Test: Harley Benton ST-62 Vintage Bundle, Gitarren Einsteigerset

17. März 2019

Starkes Bundle mit großer Schwachstelle

Harley Benton ST-62 Vintage Bundle

Das Harley Benton ST-62 Vintage Bundle

Es ist schon ein Weilchen her, dass wir uns bei AMAZONA.de ein Anfängerset für die E-Gitarre angesehen haben. Als meist sehr preisgünstige Alternativen bieten diese in der Regel alles, was man für die ersten Schritte an der Gitarre so braucht. So kann man sich ohne lange Recherche und viel Überlegungen eine Grundausstattung zulegen. Insbesondere dann, wenn man sich noch nicht allzu sicher ist, wohin die Reise gehen soll oder wie lange man dabei bleiben möchte. Im Idealfall hat man dann eine gut abgestimmte Zusammenstellung aus Komponenten, die in ihrer Summe als Einzelteile deutlich teurer wären. Im schlechtesten Fall bekommt man das Billigste vom Billigsten aufgedrückt und ärgert sich über jedes einzelne Teil des Bundles. So bleibt also die Frage, was man beim Harley Benton ST-62 BK Vintage Bundle zwei Teile bekommt, denn immerhin kostet das Set inklusive seinem Zubehör mit 175,- Euro nur etwa so viel, wie die günstigsten Einzelgitarren anderer Hersteller.

Harley Benton ST-62 Vintage Bundle – Was alles dabei ist

Das Bundle besteht im Kern aus der namensgebenden Gitarre, der ST-62 Vintage von Harley Benton. Hierbei handelt es sich um eine recht klassische Stratocaster-Kopie mit drei Singlecoil-Pickups und sogar einem Vibrato. Verstärkt wird das Ganze über einen Comboverstärker, ebenfalls aus dem Hause Harley Benton, der auf die Bezeichnung HB-20R hört und etwa 20 Watt Ausgangsleistung liefert. Der Gitarrenverstärker verfügt über zwei Kanäle, einen Dreiband-Equalizer und einen eingebauten Hall. Für den Transport der Gitarre hat Thomann noch einen einfachen Gigbag zur Verfügung gestellt. Ein Gurt sorgt für sicheren Halt im Stehen und ein Kabel, eine Sammlung an Plektren sowie ein Clip-on-Stimmgerät komplettieren das Set.

Harley benton ST-62 Vintage Bundle 2

Harley Benton ST-62 Vintage Bundle 2

Harley Benton ST-62 Vintage Bundle – Das Herzstück

Die Harley Benton ST-62 Vintage Series E-Gitarre ist eine der beliebtesten Strat-Kopien der Thomann Eigenmarke und hat so ziemlich alles, was man von den Vorbildern so kennt. Der Body ist aus Lindenholz gefertigt, was der Gitarre ein recht stolzes, aber nicht extremes Gewicht von etwas über 4 kg beschert. Der Hals ist, wie es sich für eine Strat gehört, aus Ahorn und wurde mit einem Griffbrett aus schwarzem Akazienholz versehen, das 22 Bünde aus Medium-Bunddraht beherbergt. Die Kopfplatte erinnert ebenfalls sehr an eine Stratocaster von Fender, nur der kleine Haken an der Spitze und der Harley-Benton-Schriftzug verraten, dass es sich um eine Kopie handelt. Auf ihr finden sich No-Name-Tuner und Saitenniederhalter. Die Harley Benton ST-62 ist werksseitig mit 009-042er Saiten bespannt. Auch die 648 mm messende Mensur orientiert sich am Vorbild.

Harley Benton ST-62 Vintage

Die Harley Benton ST-62 Vintage

Harley Benton ST-62 – Ausstattung und Verarbeitung

Auf der Decke befindet sich eine Vintage-Style-Vibratoeinheit, die mit sechs Schrauben befestigt wurde. Die drei Singlecoil-Pickups stammen von Roswell und tragen die Bezeichnung STA Alnico. Angewählt werden sie über einen Fünfwegeschalter, die Klangregelung arbeitet über einen Volume-Regler und zwei Tone-Potis an gewohnter Stelle. All das findet auf einem Tortoise-Schlagbrett in rotbräunlicher Färbung Platz, neben dem auch die Klinkenbuchse in die Decke eingelassen wurde.

Auf den ersten Blick macht die schwarz lackierte Stratocaster-Kopie einen sehr soliden Eindruck. Die Bauteile sind ordentlich montiert, die Saitenlage ist „Out Of The Box“ wirklich passabel und auch der Schalter und die Potis fühlen sich nicht übermäßig wackelig oder minderwertig an. Ein kurzer Kontrollblick über Kimme und Korn zeigt einen geraden Hals und die Bunddrähte sind regelmäßig abgefeilt und sauber gestutzt. Das Instrument vermittelt einen sehr qualitativen Eindruck, insbesondere wenn man sich den geringen Preis des Bundles vor Augen führt.

Die Hardware fühlt sich vergleichsweise hochwertig an

Dieser setzt sich auch vor allem beim trockenen Anspielen der Gitarre fort. Der satt in der Hand liegende Hals mit seinem ausgeprägten C-Shaping vibriert schon mit, wenn man die Saiten anschlägt und der Grundsound kann sich wirklich hören lassen. Die Bespielbarkeit ist leicht, auch wenn man Strat-typisch etwas beherzter zupacken muss. Dazu reagiert die ST-62 recht dynamisch und mit knackiger Ansprache auf den Spieler. Wirklich beeindruckend.

Harley Benton ST-62 Vintage Bundle – der Verstärker

Der Verstärker ist das zweite wichtige Modul des Bundles und damit mitverantwortlich für den Gesamtsound des Systems und der Erfahrung eines geneigten Anfängers. Der HB-20R ist dabei ein recht simpel gehaltener Transistor-Amp im Comboformat mit einem 8″ Lautsprecher und zwei Kanälen. Die kleine Sperrholzkiste ist rundherum mit einem Vinyl-ähnlichen Kunststoffüberzug bespannt, die Front hat ein einfaches graues Mesh bekommen und die Rückseite ist offen, was einen Blick auf den Speaker erlaubt.

Harley Benton ST-62 Vintage

Wie schon erwähnt, verfügt der Amp neben einem Gain-Regler und einem Volume-Poti über einen 3-Band Equalizer und darüber hinaus noch über einen eingebauten Reverb-Effekt. Über diverse Buchsen im Miniklinken-Format lässt sich der HB-20R auch über Kopfhörer betreiben und es kann eine externe Musikquelle angeschlossen werden, was den Amp als Übungsverstärker prädestiniert. Auch in Sachen Verarbeitung macht der HB-20R einen guten Eindruck. Er verfügt sogar über einen kleinen Griff auf der Oberseite, die Potis mit den stylischen Kappen lassen sich weich und einfach drehen.

Harley Benton ST-62 Vintage Bundle – das Zubehör

In Sachen Zubehör ist alles so einfach gehalten, wie es geht. Der Strap ist aus Nylon und Kunststoff gefertigt, dabei verstellbar und erfüllt seinen Zweck. Die Tasche ist ebenfalls nichts besonders Aufregendes, sie ist aber eine willkommene Dreingabe, da man davon ausgehen sollte, auch als Anfänger seine Gitarre das eine oder andere Mal transportieren zu müssen, insbesondere wenn man Unterricht nehmen sollte. Das Kabel ist ebenfalls funktionstüchtig und besonders über den Clip-on-Tuner kann man sich freuen. Viele der früheren Bundles griffen auf die etwas umständlichen und klapperigen Tuner im Zigarettenschachtelformat zurück. Der mitgelieferte Thomann CTG-10 Clip Tuner hat sogar ein beleuchtetes Display. Was will man mehr?

CTG-10

Harley Benton ST-62 Vintage Bundle – Klang und Praxis

Insgesamt bekommt man für das schmale Budget also recht viel geboten und kann gleich mit den ersten Riffs und Akkorden anfangen. Der Spaß am Spielen bleibt aber nur dann bestehen, wenn der Sound stimmt. Wie hört sich die Kombination aus der ST-62 und dem HB-20R also an?

Um es kurz zu machen – leider nicht besonders gut. Die Gitarre verspricht mit ihrem Grundsound schon eine Menge Klang für den Preis und spielt sich mehr als passabel. An den Verstärker angeschlossen ist das Ganze aber ein wenig dünn und charakterlos. Der Clean-Sound des HB-20R ist an sich relativ neutral und mit etwas Hall lässt er sich auch ein wenig aufbauschen, was zu mehr gefühlter Fülle und Tiefe führt. Insgesamt ist der Sound aber flach und es fehlt etwas an Dynamik, was bei dem niedrigen Preis nicht unbedingt ein Dealbreaker ist.

Der HB-20R kann das Bundle leider nicht verbessern

Etwas weniger leicht zu verschmerzen ist aber der Sound im Overdrive-Kanal. Der ist ziemlich indirekt und leider ziemlich matschig, wenn man die Höhen nicht etwas aufdreht, aber auch dann kann er nicht so richtig überzeugen.

Es ist jetzt keine große Überraschung, dass ein Verstärker, der als Einzelstück deutlich unter 60,- Euro kostet, einen halbwegs erfahrenen Gitarristen nicht gerade von den Socken hauen wird, allerdings ist solch eine Erfahrung gerade für Anfänger schon etwas demotivierend. Denn egal wie, es ist schwer, die Gitarre in Verbindung mit dem Verstärker gut klingen zu lassen. Da könnte man schon die Lust verlieren.

Besonders deutlich wird das Ganze, wenn man die Gitarre über einen anderen Verstärker spielt. Die Harley Benton ST-62 Vintage ist nämlich wirklich eine unfassbar gute Gitarre für ihren Preis, die klanglich und vom Spielgefühl her mit so einigen teureren Strat-Kopien mithalten kann. Da ist es etwas schade, dass der Gitarrenverstärker HB-20R als schwächstes Glied in der Kette das Bundle ein wenig fallen lässt.

Fazit

Wer von einem Bundle für diesen unschlagbaren Preis zu viel erwartet, wird sich grundsätzlich eines Besseren belehren lassen müssen. Insgesamt ist das Preis-Leistungs-Verhältnis auch völlig in Ordnung und wer wirklich ein sehr schmales Budget hat und praktisch noch keine Ausrüstung besitzt, kann mit dem Harley Benton ST-62 Vintage Bundle tatsächlich gut in die E-Gitarrenwelt hineinschnuppern.

Einzig, dass die wirklich fantastisch gelungene ST-62 Vintage Gitarre in diesem Bundle nicht so richtig zur Geltung kommen kann, ist schade, denn sie ist so viel besser als der etwas charakterlose HB-20R Verstärker im Team. Wer Interesse an günstigem Gear hat, kann mit der Gitarre aus dem Bundle nicht viel falsch machen, sollte sich aber auch einmal andere Verstärker anhören, die wahrscheinlich einen besseren Partner abgeben.

Plus

  • Gitarre sehr gut für den Preis
  • umfangreiches Zubehör
  • Verstärker mit vielen Anschlussmöglichkeiten

Minus

  • Klang des Verstärkers im Overdrive-Kanal

Preis

  • Ladenpreis: 195,- Euro
Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.