width=

Test: Meinl Becken Byzance 2014, Vintage Pure, Big Apple, Transition Ride, Tradition Ride, Classic Custom, Extra Dry, HCS Bell

11. Mai 2014

Meinl Cymbals Neuheiten 2014

Auf der diesjährigen Messe gab es bei Meinl einige Becken Neuheiten zu entdecken. Die Erweiterungen des Programms betrafen in erster Linie die ohnehin modellreiche Byzance Serie. Zum Teil gab es ganz neue Modelle, zum Teil wurden bekannte Cymbals in neuen Größen vorgestellt. Allen gemeinsam ist einmal mehr die saubere Verarbeitung. Die Sounds aber unterscheiden sich doch sehr stark voneinander. Hören wir mal rein: In der Sub-Serie Byzance Vintage gibt es gleich vier neue Rides, die sich optisch stark von den anderen Vintage-Modellen unterscheiden, sie sind nämlich nicht abgedreht. Die Vintage Pure Rides bzw. Light Rides gibt es in 20 und 22 Zoll.

22VPLight

–22 Vintage Pure Light Ride–

20 Vintage Pure Ride: Ein knochentrockenes Ride mit klarem Ping, tiefem Grundton und einer isolierten Glocke. Soll heißen, dass beim Spielen der Kuppe der Rest des Beckens kaum mitschwingt. Das Sustain ist kurz, der ‚Wash‘ dunkel und trocken. Ein feines, definiertes Ride für die leisen Gelegenheiten.

 

22 Vintage Pure Ride: Die größere Version hat etwas mehr Power und naturgemäß einen noch tieferen Grundton. Ansonsten finden wir die gleichen Eigenschaften wie beim 20er Modell: trocken, dunkel, kurz, definierter Ping, klare Glocke.

 

20 Vintage Pure Light Ride: Die leichteren Modelle der Vintage Pure Rides haben etwas mehr Wash und einen volleren Sound beim Ancrashen. Sie sind aber trotzdem noch sehr trocken, mit präzisem Ping. Die Glocke ist allerdings weniger definiert und durchsetzungsfähig, was ja oft bei dünnen Ride-Becken der Fall ist. Das 20er ist ein eher leises, feines und ausgewogenes Ride mit leicht ‚wobbeligem‘ Spielgefühl.

 

22 Vintage Pure Light Ride: Dieses ist mein Favorit aus den 4 Vintage Rides. Der trockene Ping wird getragen von einem zurückhaltenden Wash, die Glocke ist noch ausreichend präsent und der trockene, kurze Crashsound passt auch sehr gut. Für meinen Geschmack das ausgewogendste der 4 Vintage Rides und ein tolles Ride fürs Studio oder leise bis mittellaute Gigs, wenn man’s trocken mag.

Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.