width=

Test: Project Sam Symphobia 1.1

Keymapping

Das Sampling der separaten Instrumentenensembles wurde zonenübergreifend angelegt. Auf dem Schaubild kann man sehen, dass z.B. die Klarinette und Fagott überlappen. Dies ist so eigespielt worden und entspricht dem natürlichen Übergang und Verwendung im Orchester. Es liegen aber Patches bereit, die nicht überlappen.

Keymapping

Keymapping

Multiinstrumente

In diesem Ordner finden sich nun seit dem Update 1.1 vierzig über die Tastaur gemappte Instrumentenkombinationen, die sich aus dem Erfahrungsbereich eines Komponisten entspringen. Da Martin Spruit ein solcher Komponist ist und hier als Mitproduzent auftritt, können auch weniger erfahrene Komponisten von diesen Orchestrierungstechniken profitieren und direkt darauf zugreifen. Es handelt sich aber wirklich nicht um Instrumentenkombinationen, die man nicht braucht, sondern es sind solche wie Hörner/Posaunen-Patch, Bassklarinette/Klarinette/Oboe/Flöte-Patch. Alles Dinge, die man ständig braucht. Warum also nicht als direkt in guter Mischung anbieten, von der Zeitersparnis mal ganz abgesehen. Über die Anschlagdynamik lassen sich alle Multis spielen und schnell editieren. Darüber hinaus hat man mit einem Multi im Kontakt Player direkt ein Riesenorchester zur Verfügung. Das Beste daran ist, dass es klingt, vorausgesetzt, man weiß, was man komponiert, aber das muss man bei den anderen Librarys um so mehr. Wer über die Vollversion von Kontakt verfügt, dem stehen so oder so alle Möglichkeiten zu Erstelleung eigener Multis zur Verfügung.

Zusatzinstrumente

Im Ordner Additional Content finden sich Ethnic Flute Phrases und Gran Cassa Hits. Die Gran Cassa (riesen Basstrommel) klingt toll und könnte was Spielarten angeht noch ausgebaut werden. Was mir besonders gut gefällt ist der lange Ausklang des Instrumentes. Die Flute Phrases beinhalten Duduk-Phrasen, Native Am Flute- und Shakuhachi-Phrasen. Wenn man sich diese anhört, bekommt man die ganze Musikalität des Orients zu hören. Die hohe Qualität der Anblasgeräusche der Instrumente waren zuletzt in der recht betagten Samplelibrary der World Winds, die von einem Ägypter produziert wurde, in ähnlich überzeugender Form zu hören. Jede Phrase ist nutzbar, und es gibt nicht ein Sample, über das man einfach so hinweg spielt. Wer einige Librarys kennt, wird hier stutzig, denn so eine Aussage ist gewagt, aber zu dieser stehe ich, bei aller Bemühung, mich so weit wie möglich über ausgewogene Betrachtungen in Sicherheit zu wiegen. Im Bonus Content der Version 1.1 finden sich Zusatz-Patches wie Triller von der Blechbläser- und Streichsektion gleichzeitig, die in ihrer Zusammenstellung und Spielart auf dem konventionellen Wege mit anderen Librarys recht aufwendig bis gar nicht zu produzieren sind. Brasschords mit Streicherbässen, die zu den Akkorden unabhängig gespielt werden können, und Clusterklänge (eine lose Kombination von gleichzeitig dicht aneinander liegenden Tönen) finden sich ebenso. Im Ordner Full Orchestra sind Hits und Ripps und Cluster eingespielt worden, die uns die Spannungs- und Schockklänge, wie man sie aus den Kinos kennt, beschert. Dynamische Spannungsverläufe in Clusterform sind ebenfalls vorhanden, die entweder die Streicher oder die Bläser oder beide zusammen in den Vordergrund stellen und dem typischen atonalen Kinoorchestersoundeffekt zu Gehör bringen. Die Trailerraises sind meist Streicherglissandi in Clusterform über einen längeren Zeitraum hin. Die Gängigsten sind hier eingespielt. Flageolettglissandi der Streicher oder man kann auf aufbauende, mit voller Besetzung bis zum brachialem Ende gespielte Cluster zurück greifen.

Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    tysta

    meines wissens nach, steht jetzt sogar schon ein update af 1.2 zur verfügung.

    ich vermute aber, das das 1.1er update schon für genug arbeit beim austesten gesorgt hat. ;)

    ich interessiert mich auch für die library, wenn nicht der preis so gigantisch wäre. wenn auch dieser sicher gerechtfertigt ist. schließlich sind solche aufnahmen inkl. bearbeitung etc. nicht an einem nachmittag gemacht.

  2. Profilbild
    tysta

    richtig, das wollt ich eigentlich noch dazu schreiben.

    habe symphobia am wochenende mal über trysound getestet. ist einfach umwerfend. da war der rechner bei best-service gleich überlastet. :D

    mal schauen, ob für die 2er dann auch was zum antesten gibt.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.