Test: Randall RGOD, Verzerrerpedal für Gitarre

26. Mai 2015

Multi Kreissäge

Das Verzerrer-Pedal. Nun ja, es gibt wohl kaum einen Fußtreter, dessen Sound so unmittelbar mit dem Klang einer elektrischen Gitarre verbunden wird. Und es gibt wohl kaum jemanden, der die unfassbar große Anzahl und Auswahl der erhältlichen Geräte am Markt noch überblicken kann. Denn neben den großen Herstellern wie BOSS, Line6 oder DigiTech etwa, tummeln sich noch etliche andere Companys auf dem Markt dieser „Zerrkisten“. Und auch die Amerikaner von Randall, eigentlich eher bekannt für ihre Gitarren-Amps, bieten mit dem Randall RGOD ein Pedal an, das gleich zwei Overdrive-Einheiten besitzt. Voll transistorisiert, mit Vierband-EQ, True Bypass und einigen weiteren netten Features. Grund genug also für einen Amazona-Test!

Front

— Das Randall RGOD Overdrive-Pedal —

Facts & Features

Vor dem Hören kommt das Sehen – gemäß dieser guten Tradition betrachten wir uns den Randall RGOD erst einmal von außen. Zunächst macht die quadratische und aus Stahlblech gefertigte Gesamtkonstruktion einen äußerst robusten Eindruck. Dabei sind die Platzbedürfnisse gar nicht mal so ausgeprägt, das Gewicht dank des dicken Blechs allerdings um so mehr. Immerhin stolze 1 kg wiegt das Pedal, dafür sorgen aber die Maße von 12,7 x 12,7 x 6,4 cm für wenig Aufruhr auf dem Pedalboard. Schade nur, dass die beiden Buchsen für Input und Output an der Seite des Gehäuses angebracht wurden. Hier sollte man also, je nach Einsatzgebiet, notfalls ein paar Kabel mit Winkelsteckern zur Hand haben.

Input

— Rechte Gehäuseseite mit der Input-Buchse und dem Anschluss für das (mitgelieferte) Netzteil —

Das mit der Platzersparnis gilt im Übrigen auch für den (nicht abgewinkelten) Anschlusspin des Netzteils, der sich direkt neben der Input-Buchse auf der linken Seite des Pedals befindet. Der zugehörige Netzadapter wird mitgeliefert und ist auch zwingend notwendig, denn ein Batteriebetrieb ist nicht vorgesehen. Dem entsprechend verwaist zeigt sich auch die Unterseite des Randall RGOD ohne Schrauben, Hebel oder sonst irgendetwas. Selbst die obligatorischen Gummifüße gegen das Wegrutschen sind im Auslieferungszustand nicht angebracht, sie befinden allerdings sich gut verstaut in der Verpackung versteckt.

Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.