Test: Seymour Duncan Palladium Gain Stage, Effektgerät für Gitarre

24. April 2016

Amp in a Box

Der gute Seymour Duncan ist ja vor allem durch seine riesige Auswahl an qualitativ hochwertigen Tonabnehmern bekannt, die weltweit von zahlreichen Gitarristen geschätzt werden. Aber auch seine Verstärker und einige seiner Stompboxes machen so manchem Gitarristen das Leben leichter. Heute untersuchen wir sein neuestes Produkt, das Palladium Gain Stage Pedal: ein satt ausgestatteter Preamp, der vor allem die Freunde des (harten) Rock interessieren wird. Wir haben diesem Pedal mal genaustens auf den Zahn gefühlt.

PalladiumXTitel

— Das Seymour Duncan Palladium Gain Stage Pedal —

Facts  & Features

Das Seymour Duncan Palladium Gain Stage Pedal verfügt über gleich drei Gain Stages, die eine außerordentlich satte Verzerrung produzieren. Dieses bewegt sich in einem Spektrum, das sich vorwiegend für den Hard ’n‘ heavy Bereich eignet. Für angezerrte Crunchsounds oder moderate Overdrives ist das Palladium eher nicht geeignet. Das Pedal ist, wie inzwischen nahezu alle Fußtreter, mit einem True Bypass ausgestattet, um den Klang im inaktiven Zustand des Pedals unbeeinflusst zu lassen. Die Stromversorgung erfolgt wie üblich über ein 9-Volt-DC-Buchse (BOSS-kompatibel), aber auch ein Batteriebetrieb ist möglich. Der Stromverbrauch wird vom Hersteller mit frechen 180 mA angegeben, deswegen ist der Betrieb per Netzteil auf Dauer die bessere Wahl. Wahlweise kann man das Pedal mit bis zu 18 Volt DC betreiben, das Gerät klingt dann ggf. geringfügig straffer.

Die Maße (118 x 142 x 56 mm) erfordern geringfügig mehr Platz auf dem Pedalboard, als man es von den meisten Pedalen gewohnt ist. Das Gehäuse wurde aus Aluminium (nein, nicht aus dem chemischen Element bzw. Metall Palladium) gefertigt. Das Pedal ist hervorragend verarbeitet und in den Farben Schwarz oder Weiß erhältlich.

Die Klinkenbuchsen (Ampstyle) sind an der Stirnseite angebracht, das könnte noch den einen oder anderen wichtigen Zentimeter auf dem Pedalboard einsparen.

Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.