ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Sterling by Music Man SR50 Stingray 3TS, E-Gitarre

Die Hardware und Elektronik der Sterling by Music Man SR50 Stingray 3TS

Vibrato

— Sterling Vintage Vibrato an der Sterling by Music Man SR50 Stingray 3TS —

Sind auf den Mechaniken an der Kopfplatte keinerlei Hinweise eines Herstellers zu entdecken, so fällt die Gravur „Sterling“ auf dem verchromten Vibrato dagegen sofort ins Auge. Das System ruht auf zwei Bolzen und besitzt einen gesteckten Vibratohebel, der ohne Spiel auskommt und trotzdem nach Benutzung den Aktionsradius der rechten Hand wieder freigibt. Ein Bravo dafür!

Ab Werk ist das System allerdings ausschließlich für Downbendings voreingestellt, was das Einsatzgebiet des Jammerhakens so natürlich einschränkt. Wer also ein frei schwebendes Vibrato bevorzugt, der sollte sich ein wenig Zeit nehmen, um sich sein Wunsch Set-up einzustellen bzw. einstellen zu lassen. Möglich ist das ohne Probleme. Abgesehen davon arbeitet das System mit den Locking Mechaniken erstaunlich gut zusammen und hält die Gitarre bei maßvollem Einsatz zufriedenstellend in Stimmung.

ANZEIGE

Die „Music Man Spec Pickups“

Gut ein Drittel der Decke wird von einem Tortoise Pickguard bedeckt, darin eingepflanzt befinden sich zwei Humbucker an Hals- und Stegposition, die mit ihren verchromten Blechkappen regelrecht um die Wette strahlen. Die Tonabnehmer werden vom Hersteller als „Music Man Spec Pickups“ bezeichnet, sie werden wie die komplette Hardware nach den Vorgaben von Music Man kostengünstig in Fernost produziert.

ANZEIGE
PU

— Music Man Spec Pickups in Hals- und Stegposition —

Die Auswahl der Pickups erfolgt über einen Dreiwegeschalter, der zwar praxisgerecht am oberen Cutaway eingesetzt wurde, dessen Qualität aber nicht gerade von der besten Sorte ist. Ein deutlich besseres Bild geben da schon die zwei Potis für Volume und Tone ab, die auf einer kleinen Chromblende unterhalb des Pickguards sitzen und mit ihren Metallknöpfen einen sicheren und schnellen Zugriff bieten. Die Schaltungsmöglichkeiten der Elektronik reißen jetzt nicht gerade vom Hocker – Humbucker am Steg, beide Pickups oder der Doppelspuler am Hals sind die wenigen verfügbaren Optionen. Eine Singlecoil-Schaltung befindet sich nicht an Bord, das ist schade.

Zwischenzeugnis

Betrachtet man sich die Preisklasse, in der die Sterling by Music Man SR50 Stingray 3TS antritt, so kann man hinsichtlich der Verarbeitung und des „Look & Feel“ dem Hersteller nur gratulieren. Bis auf den wackeligen Dreiwegeschalter ist die Gitarre überraschend gut verarbeitet und dürfte aufgrund ihrer Optik für viele preisbewusste Vintage-Fans eine interessante Sache sein. Checken wir nun die Praxistauglichkeit!

ANZEIGE
Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE