ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Yamaha Revstar RS620 Burnt Charcoal, E-Gitarre

Yamaha goes Vintage

18. Februar 2016

Zugegeben, die Auswahl bei Yamaha im E-Gitarrenbereich zeigt sich recht mager. Wenn die R&D Abteilung des Weltkonzerns allerdings ein neues Produkt präsentiert, dann hat die Sache in aller Regel immer gleich auch Hand und Fuß. Als Beispiel sei an dieser Stelle nur die erfolgreiche Pacifica-Baureihe oder etwa die Verstärker der THR-Serie genannt. Ganz neu sind nun die Instrumente aus der Revstar Serie, die in acht verschiedenen Ausführungen erhältlich sind. Vom Einsteigermodell bis zum Profiinstrument reicht dabei die Auswahl und die Preisspanne, wir haben uns für einen Test als Vertreterin der Mittelklasse mal die Yamaha Revstar RS620 Burnt Charcoal zukommen lassen.

 

ANZEIGE
Front

— Die Yamaha Revstar RS620 Burnt Charcoal —

 

Facts & Features

ANZEIGE

Die neue Revstar Baureihe von Yamaha ist eine Hommage an die in den 60er Jahren in England sehr beliebten Cafe Racer Motorräder, die oft aus nicht mehr als zwei Rädern und einem Motor bestanden und in aller Regel von „halbstarken Outlaws“ um die Ecken gescheucht wurden. Speziell unsere RS620 in ihrem düsteren Burnt Carcoal-Finish trifft dieses Thema schon recht gut. Und da Hochglanz unter wahren Cafe Racern ohnehin verpönt ist, wurde die Ahorndecke mit einer satinierten Lackschicht überzogen. Sie wurde auf einen Mahagonikorpus aufgeleimt, präsentiert sich perfekt „bookmatched“ und ist komplett von einem cremefarbenen Binding umschlossen. Ein dreischichtiges Pickguard schützt den unteren Teil der Decke gegen Kratzer, der Schutz reicht hier bis zum unteren Cutaway, das einen hervorragenden Zugang zu den oberen Lagen des Halses bietet.

 

Cutaway

— Zuverlässiger Schutz – dreischichtiges Pickguard —

 

ANZEIGE
Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Klingt gut in den Soundbeispielen und sieht auch gut aus, ein bischen, als hätte man die SG-Serie mit den Gitarren von Reverend gekreuzt.
    Ich werde mir mal die RS502T BGR ansehen, P 90, Mahagoni und British Racing Green, was soll da schon schiefgehen?

  2. Profilbild
    gaffer AHU

    Sehr schönes Instrument, wäre meines, hätte ich nicht schon eine e-Gitarre, denn da muss im Gegensatz zu Synths eine reichen ;)

  3. Profilbild
    GuitarHearts

    Die Revstar Serie gehört zu meinen Traumgitarren. Einfach nur klasse. Leider mal wieder nichts für Leftys und nach Rücksprache mit Yamaha ist auch nichts geplant :(
    Schade.
    Vielleicht könnt ihr die Einsteigerserie auch mal unter die Lupe nehmen?

  4. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Hat hier jemand auch mal die revstar 420 angecheckt oder im Dauereinsatz? Wenn ja, wäre ein Erfahrungsbericht darüber nicht übel.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X