Test: Z.Vex Wooly Mammoth, Fuzz Pedal für Bass

28. Januar 2014

Elefantöses Getöse

Das Z.Vex Wooly Mammoth reiht sich in die mittlerweile große und fast schon etwas unübersichtliche Gerätegattung der Verzerrerpedale für E-Bass ein. Was zunächst auffällt, ist das durchaus ambitionierte Preisschild: eine UVP von 435,- Euro bzw. ein Straßenpreis von 369,- Euro für ein scheinbar simples Verzerrer-Pedal (ohne mitgeliefertes Netzteil, versteht sich) sind kein Pappenstiel. Dieser Testbericht soll nun klären, welchen Gegenwert der interessierte Bassist für sein Erspartes erhält.

Aufbau/Verarbeitung

Auf der Oberseite des Z.Vex Wooly Mammoth befinden sich die vier Regler „Output“, „EQ“,“Pinch“ und „Wool“ sowie ein Fußtaster, welcher den Effekt ein- oder ausschaltet. Außerdem eine rot leuchtende LED, die bei aktiviertem Effekt leuchtet.

Das lediglich 110 x 29 x 58 mm kleine Gehäuse ist aus robustem Stahlblech gefertigt und mit einem dunkelgrünen Metallic-Lack überzogen. Die Beschriftung der Regler und Buchsen sind, ebenso wie die Bebilderung des Gerätes mit einem stilisierten Wollhaar-Mammut (engl.: Wooly Mammoth), handgemalt von einem Künstler aus dem lokalen Umfeld des Herstellers. Das sieht schick aus und macht jedes Gerät zu einem Unikat. So erhält man beim Erwerb eines Z.Vex Wooly Mammoth das gute Gefühl, einen unbekannten Künstler unterstützt zu haben.

Front

— Kunst am Pedal: das Z.Vex Wooly Mammoth ist handbemalt —

„Output“ regelt die Lautstärke des Effektes und „EQ“ beeinflusst den Frequenzgang. Soweit, so üblich. „Pinch“ hingegen verändert den Obertongehalt des Signals und regelt gleichzeitig mit zunehmender Rechtsdrehung einen Gate-Effekt, welcher in Spielpausen für Ruhe sorgt. „Wool“ steigert den Verzerrungsgrad von „ziemlich verzerrt“ bis „volle Breitseite“.

Die Klinkenbuchsen für den Anschluss von Instrument bzw. Verstärker befinden sich in den Flanken des Z.Vex Wooly Mammoth und sind ebenfalls mit hübsch gemalten Symbol-Bildchen versehen.

Input

— Hübsche Bemalung auch an der Input-Buchse —

Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.