AMAZONA.de

Top News: Cyclone Analogic TT-303 Bass Bot V2


Bassline im neuen Look

Der TT-303 Bass Bot von Cyclone Analogic war seit einiger Zeit nicht mehr erhältlich. Doch jetzt wird der analoge Bass-Synthesizer im Stile der Roland TB-303 im neuen Gehäuse und mit zusätzlichen Features wieder aufgelegt.

tt-303-bass-bot-1

Acid mag zwar nur noch in wenigen Clubs relevant sein, doch der kleine Synthesizer, der das alles verursacht hat, ist nach wie vor beliebt und wird auch in anderen Genres gern und extensiv eingesetzt. Der Grund ist klar: Es macht einfach verdammt viel Spaß, mit dem kleinen Kästchen rumzuspielen.

Der neue TT-303 Bass Bot V2 besitzt nun das gleiche Gehäuse wie die Drummaschinen TT-606 und TT-78. Sah die alte Version dem legendären Vorbild noch zum Verwechseln ähnlich, so ist der Bass Bot V2 nur noch an das Design der silbernen Acidmaschine angelehnt.

tt-303-bass-bot-2

Grundsätzlich orientiert sich der TT-303 Bass Bot natürlich an der TB-303. Es gibt einen Oszillator mit Saw und Square, das berühmte Filter mit Quietschfaktor und Decay-Hüllkurve und vor allem den eigenwilligen Sequencer, der mit Accent und Slide die unverwechselbaren Basslines erzeugt.
Doch der TT-303 Bass Bot geht beim Sequencer ein paar Schritte weiter als das Vorbild. Neben dem nützlichen Copy/Paste gibt es mit Mute und Hammer zwei Funktionen, mit denen sich die Gate-Zeit und das Sustain sowohl pro Step programmieren, als auch in der Live-Performance variieren lassen. Speziell für House-Producer dürfte auch der neue Shuffle-Modus interessant sein. Außerdem sind ein Arpeggiator und eine Pattern Mutate-Funktion vorhanden.
Slide Time und Gate Length können global festgelegt werden.

Der Sequencer kann neun Bänke a 48 Pattern mit bis zu vier Takten Länge speichern, dazu gibt es 108 Preset Pattern und 108 so genannte Preset Lab Pattern. Dazu sind neun Speicherplätze für Tracks vorhanden.
Es gibt vier verschiedene rhythmische Auflösungen: 16tel Noten, 32tel Noten, 8tel Triolen und 16tel Triolen.

tt-303-bass-bot-3

Mit Anschlüssen ist der TT-303 Bass Bot relativ großzügig ausgestattet. Neben dem Main-Ausgang und der Kopfhörerbuchse gibt es einen Einzelausgang für den VCO und einen Audioeingang für das Filter. Zur Ansteuerung von externem Analogequipment gibt der Sequencer Gate, Key-CV, Accent sowie Clock- und Start/Stop-Signale aus. Natürlich sind auch MIDI-Ein- und -Ausgang vorhanden, nur DIN-Sync fehlt.

Der Cyclone Analogic TT-303 Bass Bot ist ab sofort für 449 Euro erhältlich und der Hersteller wirbt mit einer dreijährigen Garantie.

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Bewertung

Cyclone Analogic TT-303 Bass Bot V2

Bewertung: 0 SterneBewertung des Autors
Leserbewertung: 5
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.
NAMM Show 2017 - alle News und Highlights

AMAZONA.de Charts

Aktion