ANZEIGE
ANZEIGE

TOP NEWS: Danelectro Billionaire Effekte

22. September 2017

Besserer Sound dank "Vintage-Batterien"?

Wenn ein Hersteller von Effektgeräten eine neue Serie präsentiert, dann ist das zunächst einmal sehr erfreulich, wenn auch nicht außergewöhnlich. Vier neue Effektpedale beinhaltet die neue Danelectro Billionaire Baureihe: einen Overdrive (Pride of Texas), einen Rotary-Effekt (Big Spender), einen Booster (Billion Dollar Boost) sowie ein Tremolo (Filthy Rich). So weit, so gut, die größte Aufmerksamkeit dürfte jedoch das zeitgleich veröffentlichte Netzteil bzw. Ladestation Battery Billionaire erhalten. Denn neben einer Versorgung von vier Effekten mit 9 Volt Spannung lassen sich im Innern der Kiste vier Akkus aufladen. Aber nicht irgendwelche, denn der Hersteller liefert gleich vier spezielle mit, die den Sound unserer Effektpedale aufwerten sollen. Wie bitte, der Klang eines Effektpedals ist abhängig von der Qualität der gelieferten Spannung? Dazu heißt es auf der Website von Danelectro:

ANZEIGE

Juicy tone from vintage 1960’s style batteries! (DC supplies and alkaline batteries eat your tone.) Danelectro®‘s vintage batteries offer superior tone to most pedals.

ANZEIGE

— Und das sind sie – der Feinschliff für die Ohren? —

Ich musste heute Morgen beim täglichen Studieren der NEWS ehrlich gesagt schon zwei Mal hinschauen, um das verstehen zu wollen. Aber nun ja, für einen Preis des Danelectro Battery Billionaire von 49,- USD inklusive dieser „magischen 9-Volt-Akkus“ kann man ja eigentlich nichts falsch machen. Zweifel bleiben dennoch bestehen.

— Danelectro Battery Billionaire mit eingelegten „60s Style Akkus“ —

Das neue Danelectro Effektquartett: Big Spender Rotary, Billion Dollar Boost, Pride of Texas Overdrive und Filthy Rich Tremolo —

ANZEIGE

Preis

  • Danelectro Battery Billionaire: 49,- USD
  • Danelectro Big Spender: 79,- USD
  • Danelectro Filthy Rich: 49,- USD
  • Danelectro Billion Dollar Boost: 69,- USD
  • Danelectro Pride of Texas: 79,. USD
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Hahaha… ja, für mich ist Danelectro irgendwie sowas, wie Ed Wood für Hollywood war. Man lacht drüber, nimmt es nicht für voll, Trash pur… aber auf irgendeine mysteriöse Weise irgendwie cool. Ganz interessante Marke. Ich mag deren Designs. So macht man gekonnten Trash.

  2. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Danelectro hat das Zeug zum transdenztralen Spannungsmeister, Gaugler, Magier und Guru….. Glaubt er zumindest selbst. Hahaha. Irgendwie witzig. Da steht gar nichts vom eigentlichen Gerät selbst.
    Übrigens ohne Witz, kann ich mir gut vorstellen dass gerade bei dem bißchen Kriechstrom der so eine Gitarre erzeugt, so ein 220Volt Netzteil mit Trafo durchaus nicht immer von perfekter Qualität ist sprich es sollte schon eine stabilisierte Spannung liefern, und bei den 4,90€ Netzteilen ist das nicht wirklich gewährleistet. Also meiner Meinung nach, gar nicht mal so falsch! Natürlich ist der Batterie Block sicher ein moderner Li Ionen Akku mit tollem Motiv drauf gedruckt. Aber das als vintage batteries zu verkaufen ist schon komisch. Aber ja Musik machen war schon immer eine emotionale Sache.

  3. Profilbild
    fkdiy  

    Sicher toll für Leute, die sich HDMI Kabel aus Sauerstoff-freiem Kupfer mit einzeln ummantelten Adern für 100,- € den laufenden Meter zulegen.

    Leute, die denken „recapping“ sei das Auswechseln von neuen Elkos gegen alte, damit es wärmer klingt.

    Die kaufen sich dann für 49 $ Batterien, die andere nicht mal geschenkt nehmen würden — oder im 100er-Pack bei Aldi holen.

    Selber schuld! Aber wenn es in meinem Job nicht mehr klappt würde ich dann doch energetisierte Wünschelruten und Kieselsteine an irgendwelche Esoteriker verkaufen. Die sind noch geringfügig leichter zu beeindrucken als die audiophile Gemeinschaft. ;)

    Edit: Und auf den Witz bin ich schön reingefallen. :) Aber mal ehrlich: Seriös aufgezogen würde es Käufer finden!

    • Profilbild
      Numitron  AHU

      Hier geht es um Akkus nicht um einwegbatterien. Die 9v Akkus sind nicht so günstig wie kleine 1,2v Akkus.
      100 Stück davon wird man nicht um diesen Preis bekommen.

  4. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Ich hatte mal eine Reihe von Danelectro-Effekten. Die waren eigentlich alle gut, da gibt es weit größeren Mist. Der Federhall ist sogar richtig klasse, mit dem „Kick“-Feld.
    Wie jemand anderes hier schon schrieb: Danelectro sollte man nicht unterschätzen. Nicht nur, das Jimmy Page „Kasmir“ auf einer Danelectro eingespielt hat, ich habe immer mal wieder die Gitarren auf der Bühne gesehen.
    Und irgendwann will ich so einen Longhorn-Bass haben.
    Bis dahin lutsche ich an den magischen Akkus, die versprechen ewiges Leben.

    • Profilbild
      AMAZONA Archiv

      Also, das mit dem Trash nicht falsch verstehen. Auf meinen Danelectro 63 Bass kann und will ich nicht verzichten. War Liebe auf den ersten Blick und auf das erste Hör. Danelectro Zeugs klingt immer sehr eigen, die Gitarren ein bissken nasal. Geschmackssache, werde mir aber auch noch ’ne Gitte von denen zulegen.
      Übrigens: Jimmy Page hat sich damals für die Danelectro entschieden, weil sie für einige Songs am besten passte. Er wusste damals, als er sie kaufte, nicht um den Grabbeltischruf der Danelectros. In UK waren die wohl damals recht selten. Verärgert ist er heute drüber, dass Danelectro ihm da nie was „gesponsert“ hat.

  5. Profilbild
    roseblood11  

    Verschiedene Batterietypen unterscheiden sich hinsichtlich der Entladekurve und des Innenwiderstands. Das KANN sich je nach Schaltung durchaus klanglich auswirken. In meinem Germanium Fuzz Face sitzt eine Zink-Kohle-Batterie (billig und ohne Mojo von Tedi…), und der Klang ist definitiv anders als mit “moderner“ Batterie. Eine kleine Nuance, aber wenn man aus dem Selektieren der Transistoren eine Wissenschaft macht, kann man sich auch um dieses Detail kümmern.
    Das es bei Danelectro eher um eine Werbemaßnahme geht, dürfte klar sein – man kann seine Effekte ja auch so designen, dass sie mit herkömmlichen Batterien optimal klingen…

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE