width=

Album Release: Poly Poly, Jona Raischl & Hans Heusterberg

23. Juni 2018

Freiraum für Polyphonie

PolyPoly von PolyPoly

„Sounds sind wie das Alphabet, aus dem wir unseren musikalischen Roman schreiben.“

Mit diesen fast philosophisch anmutenden Worten beeindruckte uns Jona Raischl im Interview zum Album-Release von POLY POLY, das wir mit ihm und seinem Partner Hans Heusterberg der Formation POLY POLY führen durften.

Auf die beiden Künstler sind wir allerdings mehr durch Zufall gestoßen. Eigentlich brauchten wir für AMAZONA.de einen Sänger für einen Mikrophon-Test. Dabei lernten wir Jona kennen und fanden ihn nicht nur supersympathisch, sondern auch mit wirklich interessantem musikalischem Background. Das wollten wir euch natürlich nicht vorenthalten und haben mit ihm und seinem Partner Hans folgendes Interview geführt – viel Spaß dabei!

Jona Raischl (r.) und Hans Heusterberg (l.) sind POLY POLY (Foto: Hannes Rohrer).

Amazona.de:
Wie ist eure Formation entstanden und was bedeutet der Name POLY POLY?

Jona:
Wir wurden beide im frühen Sommer 2017 zur Musikakademie eines berühmt-berüchtigten Energydrink-Herstellers nach Berlin eingeladen. Auf dem Weg dorthin haben Hans und ich uns am Flughafen kennengelernt, so hat Hans gleich mal seine Flugangst überwunden. Auch im Studio und auf musikalischer Ebene hat es sofort geklickt. Ein erster Track unseres Albums ist dort entstanden. Nachdem wir wieder zurück in München waren, haben wir ohne große Pause direkt weiter zusammen Musik gemacht. So ist bis Dezember das ganze Album entstanden. Die schwierigste Aufgabe war es, einen guten Namen zu finden.

Hans:
Der Name POLY POLY steht für uns, abgesehen von der offensichtlichen Anspielung auf Polyphonie, für einen Freiraum, in dem sich viele, viele Ideen, Gefühle, und Konzepte entfalten können und hoffentlich auch werden. Einfach absolute Vielfältigkeit auf allen Ebenen. An dieser Stelle ein Shoutout an alle Unterstützer und Ideen-Haber, allen voran Stephan und Leo von unserem Label Bumm Clack!

Amazona.de:
Wie lange gibt es euch schon? Was für eine Idee steckt dahinter?

Hans:
Uns gibt es wie gesagt seit Mai 2017. Mich persönlich gibt es seit 1993.

Jona:
Mich seit 1990. Die Idee dahinter ist für uns im ersten Moment wirklich der gemeinsame Spaß am Musikmachen und der unglaublich geile Flow, den wir dabei haben. In dem Jahr, seit wir uns kennen, ist das im Kern gleichgeblieben, hat sich aber natürlich auch weiterentwickelt. Unser Ziel ist es, unseren musikalischen Horizont zu erweitern, neue Dinge auszuprobieren, mit anderen Musikern zu kollaborieren und vor allem weiter auf der Welle zu reiten und Spaß am Musikmachen zu haben. Sei es live oder im Studio.

Auerhahnstudios von POLY POLY

Amazona.de:
Wie kann man eure Musik beschreiben? Wie würdet ihr sie selbst beschreiben?

Hans:
G-Funk, Synthwave, Neo-Soul usw. Wir haben viele verschiedene Einflüsse und probieren, diese in unsere Musik einzubinden, ohne etwas zu forcieren.

Jona:
Das, was Hans sagt! Es ist echt schwierig für uns, unsere Musik einzuordnen. Sie entsteht einfach mit all ihren Genre-Facetten und Anlehnungen, wenn wir zusammen Musik machen.

Amazona.de:
Seid ihr bei einem Label oder vermarktet ihr das Album selbst?

Jona:
Unser Album ist beim Münchner Independent Label Bumm Clack erschienen. Leo, Stephan und ihre Crew hängen da genauso drin wie wir und dafür sind wir sehr dankbar! Neben Artwork, diversen Musikvideos, Promotion, Booking kümmern sie sich um den Vertrieb und wir können uns ganz auf die Musik konzentrieren. Der beste Stephan der Welt hat übrigens mit dem Leipziger Künstler Pierre von Helden unser Wahnsinns-Albumcover designt!

Hans:
Das Schöne ist, dass Bumm Clack, trotz der mittlerweile professionellen Strukturen, für mich immer noch mehr ein Freundeskreis ist als ein Label. Ich kannte Stephan und Leo (und diverse andere Künstler, die dort veröffentlichen) schon, bevor das Label überhaupt gegründet wurde. Das fühlt sich einfach wahnsinnig gut an!

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.