ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Audio Damage gibt Legacy Plug-ins frei

30+ Plug-ins for free

16. Februar 2022
audio damage legacy plugins

Nur der AD-Roboter ist noch nicht in Rente

Mit dem Start einer runderneuerten Webseite stellt Audio Damage die gesamte Palette der Legacy Plug-ins kostenlos zur Verfügung. So ganz ohne Haken? Natürlich nicht. Für die Plug-ins, die nur in den Formaten VST2.4 und AU (nicht alle) vorliegen, gibt es keinen Support, keine VST3, AAX oder Linux-Versionen und keine Updates in der Zukunft mehr. Audio Damage stellt unmissverständlich klar, dass auf Support-Anfragen zu den Legacy Plug-ins nicht geantwortet werden wird.
Grundsätzlich sind die Plug-ins unter den angegebenen Formaten noch problemlos nutzbar, doch einige der älteren Plug-ins laufen möglicherweise auf topaktuellen Mac- oder PC-Rechnern nicht mehr. Wo benötigt, liegt ein Registrierungs-Code den Plug-ins im Zip-File mit bei.

Die Plug-ins von Audio Damage haben einen guten Ruf, wenn es um charaktervolle Effekte geht. Zum Beispiel das Delay Dubstation oder das Reverb Ratshack zelebrieren regelrecht ihren LoFi-Sound. Mit Axon gibt es aber auch eine sehr kreative Drum Machine und mit BigSeq / BigSeq2 rhythmisch steuerbare Effekte. Außerdem unterschiedliche Dynamics, Reverbs, Delays, Pitch Shifter, Bit Crusher und die Synthesizer Basic und Phosphor.
Einige der Plug-ins, wie etwa 914, eine Adaption der Moog Fixed Filter Bank, haben eine Oberfläche, die sich an Hardware orientiert. Von diesem mitunter unpraktischem Konzept hat sich Audio Damage mit seiner aktuellen Produktlinie längst entfernt. Jetzt herrschen moderne, funktionelle GUIs vor.

ANZEIGE

Wer mit den genannten Einschränkungen leben kann und seine VST2-fähige DAW und einen nicht ganz aktuellen neuen Rechner weiterhin nutzt, kann mit den Audio Damage Legacy Plug-ins weiterhin sehr gut arbeiten – und das ab jetzt sogar kostenlos.

ANZEIGE

Die Damage Audio Legacy Plug-ins:

914 – Fixed Frequency Filter
ADverb – Vintage Reverb
Automaton – Cellular Automata Buffer Effect
Axon – Neural Network Drum Machine
Basic – Subtractive Synthesizer
BigSeq – Rhythmic Gate
BigSeq2 – Rhythmic Gate
Bitcom – Rhythmic Bitcrusher
Deverb – Abstract Reverb
Discord – Pitch Shifter
Discord 2 – Pitch Shifter
Discord 3 – Pitch Shifter
Dr. Device – Filter
Dubstation – Bucket-Brigade Delay
Filterstation – Filter
Fluid – Chorus
FuzzPlus 3 – Distortion
Kombinat – Multi-Band Distortion
Kombinat Dva – Multi-Band Distortion
Liquid – Flanger
Mangleverb – Abstract Reverb
Mayhem Suite – (Filter, Delay, Compressor)
Panstation – Auto-Panner
PhaseTwo – Phaser
Phosphor – Additive Synthesizer
Ratshack Reverb 2 – Delay
Replicant – Buffer Effect
Ricochet – Multi-Tap Delay
Ronin – Multi-Effect
Rough Rider 1 – Compressor
Rough Rider – Pro Multi-Band Compressor
Tattoo – Drum Machine
Vapor – Diffusor

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Filterpad AHU

    Hersteller von Plug-ins haben schon eine etwas außergewöhnliche Handelspolitik. NI wäre so ein Beispiel: Kauft man sich z.B. ein Plug-in, könnte es am nächsten Tag sein, dass es selbiges zum halben Preis gibt. Pech gehabt. Ärger vorprogrammiert. Da erscheint mir Plug-ins im alten Format kostenlos anzubieten noch die logischte Lösung. Nutzer von Steinbergs aktuelleren DAWś müssen aufpassen. Es könnte sein, dass diese Plug-ins alle in der *Blacklist* landen (Steinbergs Papierkorb für unnütze Plug-ins). Das kann man auch umgehen, aber hierfür fehlt mir die Kenntnis. Es gibt aber ein Programm hierfür. Aber 30 Stück vernünftige Teile ist eine ordentliche Hausnummer. Let’s Rock it!

  2. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Ok, bin wirklich kein Plugin-Fan ABER Dubstation hatte ich vor ewigen Zeiten auf dem Rechner und dann auch häufig verwendet. Cooles “Teil“

  3. Profilbild
    Elokom

    Find ich super, die Plugs waren auch früher nicht allzu teuer und alt genug sind sie auch (…für Software) um jetzt kostenlos angeboten zu werden. Würde NI wahrscheinlich nie machen ;)
    Ich habe die Kombinat – Verzerrer, aber auch Axon und die oben bereits gewürdigte Dubstation gerne eingesetzt. Wenn ich das richtig sehe ist AD jetzt vor allem im Eurorackbereich aktiv, oder?

    • Profilbild
      Filterpad AHU

      @Elokom Das würde NI nie machen! – Sehe ich auch so. Wobei man sagen muss, dass NI sehr verschiedene Plug-ins hat mit unterschiedlichen Techniken. Diese verteilen sich bei Installation mehr oder weniger auf dem ganzen Rechner anstatt ein Ordner dafür herhalten muss. Dinge wie „umbenennen“ oder umsortieren etc. funktioniert da weniger, denn es schmeißt gerne einiges durcheinander. Selber schon erlebt. Es gibt bei NI einige Gurken, denke z.B. an den Absynth, diesen könnten sie wirklich mal auf vorderman bringen oder kostenlos anbieten. :) Überhaupt ist die Preispolitik meiner Ansicht nach sehr speziell bei denen.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X