ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

News: SOMA Lyra-4, Lyra-8 Analog-Synthesizer

3. September 2016

Polyphoner Organismic Synthesizer

Somy Lyra 8

Seit einigen Wochen ist der polyphone Synthesizer SOMA Lyra aus Russland nun bereits lieferbar. Den Desktop-Synthesizer gibt es sowohl als SOMA Lyra-4 in einer vierstimmigen Version sowie als SOMA Lyra-8 in einer achtstimmigen Version.

ANZEIGE

Der SOMA Lyra-8 und SOMA Lyra-4 sind tatsächlich voll analog aufgebaut, und das bei einem Preis von 350 Euro für die kleine und 500 Euro für die große Version. Auch die Versandkosten halten sich in Grenzen und bewegen sich zwischen 30,-€ und 60,-€ weltweit. Das klingt eigentlich fast zu schön um wahr zu sein. Testen konnten wir noch keinen der beiden, aber die YT-Videos zeigen schon, dass man den Lyra nicht mit den üblichen Konventionen polyphoner Analogsynthesizer bewerten kann. Vor allem der SOMA Lyra-8 gehört eher in die Richtung experimenteller „Krachmacher“, ohne das abwertend zu meinen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Gegensatz dazu beschreibt der Hersteller den kleineren SOMA Lyra-4 als „eher konventionellen“ Analogsynthesizer. Ob er damit richtig liegt, solltet ihr selbst anhand des folgenden Videos beurteilen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Spaßfaktor scheint im Gummi-Delphin-Hüpf-Ranking dennoch angemessen hoch zu sein – und sieht man sich den Preis an, dürften die Lyras sicher weltweit Freunde finden.

Und genau da liegt auch aktuell der Haken. Die Lieferzeiten für die „Krachmacher“ betragen aktuell sechs bis acht Monate. Zumindest steht auf der Webseite nichts von Vorkasse – das spricht für sich.

ANZEIGE

Wer also mehr über die beiden Lyras wissen möchte, findet auf der englischsprachigen Webseite von SOMA zahlreiche Infos, Videos und auch die Bedienungsanleitungen.

Und sollte einer unserer Leser demnächst im Besitz eines Lyras sein, würden wir uns sehr über einen Erfahrungsbericht und eigene Soundbeispiele freuen :-)

 

 

 

 

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    A.Vogel  AHU

    Cooles Ding, aber eben doch eher eine Effektkiste und Klangverbiegungsmaschine als ein (tonal spielbarer) Synthesizer.
    Bin auch schon auf Erfahrungsberichte gespannt.

  2. Profilbild
    pytrel  

    Unglaublich schönes instrument. Music ist ja nicht nur Do,Re,Mi ( Gott sei Dank…:-) Schade das die Wartezeit so lang ist und das geld gerade knapp ist. Der Lyra 4 klingt auch super aber irgendwie wenn man den Lyra 8 gehört hat kann man nicht zurück zum 4. Ich habe schon ein paar ähnliche Drone Synthesizer gehört aber der hier ist irgendwie doch anders. Schönes ding

  3. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Hmm, stolpere da jetzt erst drüber… finde diese reinen Dronesynths schon spannend. Und wenn man da nur ’nen schrägen Grundsound zusammenbastelt, auf dem man dann den Track setzt.
    Ich finde es gerade spannend, wenn man ’nen nicht tonal spielbaren Synth (unter dutzenden von tonal spielbaren) hat, dem man ganz gezielt seine Spezialaufgabe zuweisen kann. Und hier nimmt man auch viel mehr den Zufall in Kauf, der oftmals sehr fruchtbar ist.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE