width=

DOC ANALOG: Yamaha CS-50 Refurbished

5. Dezember 2014

Vangelis Sound bei Doc im OP

Doc_sci_fi_1500PX

Unsere bisherigen Patienten hat der DOC ja quasi mit der linken Hand zu neuem Leben verholfen, aber so einfach machten wir es ihm diesmal nicht.

Mit einem stolzen Alter von fast 40 Jahren war der mächtig schwere Yamaha CS50 auch der älteste Patient, den wir DOC ANALOG in die Notaufnahme schickten. Und Kenner wissen, es handelte sich um den kleinsten Spross der Familien. CS60 und CS80 hätten allerdings doch deutlich mehr Kilo auf die Waage gebracht und schon mancher Roadie musste deshalb selbst schon zum Doc.

Der CS50 landete vor Jahren bei mir, nachdem er ihn eine Kirchen-Kapelle eigentlich verschrottet wollte, die „Sperrmüll-Stelle“ die Annahme aber verweigerte, wegen „Sondermüll“. Tja – und dann tauchte er bei eBay auf und brachte einem Ministranten über 2.000 Euro ein. So spielt das Leben. Übrigens, die ganze Geschichte plus allen Infos zu diesem 4-stimmigen Ausnahmesynthesizer, dessen Sound vor allem durch Vangelis Weltruhm erlangte, könnt Ihr HIER lesen.

Der heutige Patient, ein Yamaha CS50

Der heutige Patient, ein Yamaha CS50

Zwei Dinge haben mich an meinem Klassiker schon immer gestört. Zum einen verfügt er weder über CV/Gate noch über MIDI, zum anderen wollte bei einer der vier Stimmen einfach der Sinus nicht erklingen.

Das MIDI-Interface für den CS50 war schnell ausfindig gemacht und HIER bestellt. Allerdings war der Preis mit 395 Pfund nicht gerade preiswert. Aber noch schlimmer war schließlich die Fehlersuche und Ersatzteilbestellung, um den stummen Sinus wieder in Gang zu setzen.

Das defekte IC Yamaha IG00158 entdeckten wir dann aber zum Glück auf dieser Website und bestellten es per Eilversand für 90 US-Dollar!! Nach aktuellen Kursen macht das zusammen 570 € an Ersatzteilen. Augen und zu und durch lautet da die Devise – und hoffentlich können wir uns jetzt den DOC überhaupt noch leisten. ;-)

Yamaha CS50 Bild 1

MISSION: YAMAHA CS50

  • Target: YAMAHA CS50
  • Age: 38 Jahre
  • Damage Analysis:
    – Sinus reagiert bei einer Stimme nicht mehr
    – einige Fader haben Aussetzer
    – Einbau eines MIDI-Interfaces
  • Time for Mission: 20 Stunden
  • Material: IC und MIDI-Interface 570 €
  • Budget Arbeitszeit 300,- Euro

LOG FILE

Schritt 1:
Fehlerbestandsaufnahme und Funktionskontrolle und Öffnen des CS50 (Bild1 und 2)

Yamaha CS50 Bild 2

Yamaha CS50 Bild 2

Schritt 2:
Fehlersuche im CS50 nach dem verzerrten Sinus auf dem M3 Board eingekreist. Ein defekter Waveshape Oszillator gibt anstatt einer sauberen Sinusschwingung nur eine abgekappte verzerrte Schwingung aus. (Bild 3,4)

Yamaha CS50 Bild 3

Yamaha CS50 Bild 3

Yamaha CS50 Bild 4

Yamaha CS50 Bild 4

(Bild 5) zeigt im Vergleich das Ausgangssignal der Stimme 4 auf dem M4 Board. Ein Yamaha IG00158 Chip wird erneuert.

Yamaha CS50 Bild 5

Yamaha CS50 Bild 5

Schritt 3:
Alle Oszillator Platinen werden recapped. Hierbei erneuere ich alle Spannungspuffer Kondensatoren und ersetze sie durch stärkere Kondensatoren. Die Kapazität bleibt, jedoch ist der Spannungswert nun höher und anstatt 85°C verbaue ich 105°C Kondensatoren, um die Langlebigkeit zu fördern. (Bild 6,7)

Yamaha CS50 Bild 6

Yamaha CS50 Bild 6

Yamaha CS50 Bild 7

Yamaha CS50 Bild 7

Schritt 4:
Das Netzteil wird ebenfalls recapped. (Bild 8 zeigt die alten Elkos) Dazu wird der Netzteil-Block entnommen, um an die Unterseite der Platine zu gelangen. (Bild 9). Auch hier tausche ich die Kondensatoren mit höherer Spannung und Temperaturbelastbarkeit aus. (Bild 10)

Yamaha CS50 Bild 8

Yamaha CS50 Bild 8

Yamaha CS50 Bild 9

Yamaha CS50 Bild 9

Yamaha CS50 Bild 10

Yamaha CS50 Bild 10

Forum
  1. Profilbild
    TobyB  RED

    Hello Peter und der Doc,

    schönes Ding, also der Bericht ;) Ich hab von der Präses der Nodhessischen Ev Kirche auch einige Neo Vintage Kisten gekauft. Offensichtlich wird in der Kirche nicht nur georgelt ;)

  2. Profilbild
    iggy_pop  AHU

    Die in Bild 17 und 19 gezeigten Zerstörungen an der Frontplatte finde ich absolut intolerabel — warum kann man sowas nicht an eine Stelle setzen, die kosmetisch keinen so großen Schaden nimmt und vor allem: An der es nicht so gebastelt aussieht? So schön vielleicht das Interface ist, so häßlich-amateurhaft sieht die äußere technische Lösung aus.

    Als Alternative zu Kenton würde mir das CS60-Interface von Cox-Electronics einfallen; das sollte auch passen und ist wahrscheinlich sogar günstiger.

    Wofür braucht man bei einem Instrument wie diesem eigentlich MIDI?

  3. Profilbild
    wjm

    Mein CS50 funktioniert noch immer einwandfrei, bis auf die Tatsache, daß eine der vier Stimmen bei polyphonem Spiel leicht verstimmt ist. Wie läßt sich das beheben?

    • Profilbild
      doc analog  

      Hallo wjmunz,
      ich denke es gibt die Möglichkeit die Fehlerhafte Stimme zu calibrieren bzw. zu tunen. Auf den M1 bis M4 Board sind ja jede Menge Trimmer verbaut. Ansonsten mal nach fehlerhaften Oszillation Chips suchen und Kondensatoren checken.

  4. Profilbild
    tobiasengert

    Meine Herrn, sehr interessant das Ganze. Lustigerweise hab Ich mir vor 1 Woche den Blade Runner Soundtrack gekauft der ja einem Yamaha CS-80 entspringt. Autofahren bei Nacht war noch nie so schön.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.