Epiphone bringen Casino Hollowbody und Riviera

24. November 2020

60er Jahre Schönheiten - Epiphone Casino und Riviera

Kann man nicht anders sagen: Epiphone haben ein grandioses Jahr, wenn schon niemand anderes. Dass viele Gitarrenhersteller generell auf einem grünen Zweig sind und sich Lockdown-Maßnahmen positiv auf Absatzzahlen auswirken können, rührt vom einfachen Phänomen her, dass die Menschen zuhause nun mal mehr Zeit für ihr Hobby haben – oder es prinzipiell das erste Mal angehen.

Epiphone lesen die Zeichen der Zeit jedenfalls richtig. Demnächst testen wir mehrere Epiphone Prophecy Gitarren aus der neuen Reihe und dass wir uns spätestens im neuen Jahr die Riviera ansehen werden, ist nicht unwahrscheinlich. Also – was legt uns der Gibson-Cousin gen Ende des Jahres vor? Einen Wink aus den 60s – die Casino in neuen Finishs sowie die lang erwartete Riviera.

Die Casino überrascht in ihrem Aufbau nicht – es handelt sich um eine bissige, voluminöse Hollowbody für Blues und Rock aus Ahorn, einem Mahagoni Hals und einem breiten 60s C-Profil sowie einem 24 Zoll Radios. Das Griffbrett besteht aus Indian Laurel und kommt mit 22 Jumbo Frets daher. Trapezoid Inlay und LockTone Tune-O-Matic-Brücke runden das Ganze ab. In Sachen Sound hat man es mit zwei P-90 zu tun sowie einem Volume und Tone-Poti. Dürfte sich bei zwischen 400,- und 500,- Euro einpendeln, das Ganze.

Die Riviera ist auch eine Hollowbody mit dem Casino Shape und stammt auch aus den 60ern. Sie ist der Casino nicht unähnlich, besitzt aber vor allem andere Pickups, die hier den entscheidenden Unterschied machen. Die Epiphone Pro Mini Humbuckers in Neck und Bridge sind ein bisschen weicher und saturierter als die P-90. Der Retro-Sound wird optisch begleitet durch ein Tailpiece aus den 30ern und einem coolen Sparkling Burgundy und Royal Tan – Finish. Dürfte also vielleicht 100,- Euro ca mehr kosten als die Epiphone Casino. Interessant ist, dass die Gitarren auf der offiziellen Webpage von Epiphone nicht gelistet sind, dafür aber schon bei den Händlern.

Man darf also getrost die Frage stellen, ob da noch was kommt. Die Bonamassa Black Beauty beispielsweise haben wir uns für ein Review dick eingekreist – vielleicht gelingt es Epiphone endlich, den gespaltenen Ruf hinter sich zu lassen.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.