ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Gewinnspiel: Yamaha MODX6+ Synthesizer

15. Januar 2023

Nicht nur für Kontrollfreaks

Yamaha MODX6

And the winner is …

Die Verlosung ist beendet – wir haben einen glücklichen Gewinner gezogen. Der Yamaha MODX6+ Synthesizer geht nach Dortmund zu Thomas F. alias TomTom. Herzlichen Glückwunsch!

ANZEIGE

_________________________________________

Goldfinger oder doch lieber Goldkehlchen…? Diese Frage stellt sich in unserem neuesten Gewinnspiel, denn gemeinsam mit Yamaha verlosen wir einen MODX6+ Synthesizer im Wert von 1.399,-€.

Wem diese Verlosung wirklich Gold wert ist, der beantwortet schnell unsere Gewinnspiel-Frage! Wir drücken die Daumen!

YAMAHA MODX6+ Synthesizer

Der MODX6+ ist ein kompakter, portabler und 61-tastiger Synthesizer, welcher speziell auf Keyboarder zugeschnitten wurde, die nach tiefgreifenden Sounds für Bühne, Studio oder Stream suchen.

Das wichtigste Element eines Instruments ist der Sound. Der MODX+ sorgt dafür, dass jedes Detail deiner Musik einfach großartig klingt.

Der MODX+ nutzt exakt die gleiche Technologie, die bereits beim Flaggschiff MONTAGE zum Einsatz kommt: Die 128-stimmig polyfone AWM2 (Advanced Wave Memory 2) Sample- und Synthesizer-Engine sorgt für die Emulation atemberaubender akustischer Instrumente sowie Synthesizer-Sounds und Drums.

Der MODX+ verfügt außerdem über eine 128-fach polyfone FM-X-Engine (Frequency Modulation), eine einzigartige, expressive und hoch programmierbare Synthese-Technologie für dynamische und electro-moderne Musikkreationen.

ANZEIGE

Bei der AWM2-Engine handelt es sich um eine exklusive Klangerzeugung für Yamaha Synthesizer, die deutlich mehr zu bieten hat als bloßes Sample-Playback. Jeder der 16 AWM2-Parts bietet acht programmierbare Synthesizer mit 18 verschiedenen Filtertypen, Amplitude, Pitch- und Filter-Wellenformgeneratoren, neun LFOs, 3-Band-EQ und einem speziellen Dual-Insert-Effekt mit Virtual Circuitry Modeling (VCM).

Wenn alles, was du beim DX7 geliebt hast, auf Yamahas neuste Innovationen trifft. Die FM-X-Engine produziert klassische 80er-Jahre- und innovative EDM-Synthesizersounds mit einer unglaublichen Dynamik, Energie und Lebendigkeit. Dabei geht der MODX+ durch seine FM-Architektur mit unter anderem bis zu acht Operatoren, einer 128-stimmigen Polyfonie und zahlreichen Filtern sogar noch weit über die Möglichkeiten eines originalen DX7 hinaus. Überdies sorgt Motion Control mit sich stetig weiterentwickelnden und abwechslungsreichen Texturen für nie zuvor gehörte Sounds.

Smart Morph ermöglicht das Morphen zwischen einzelnen FM-X-Sounds. Über einen hoch entwickelten KI-Algorithmus lässt sich eine interaktive Morphing-Map mit bis zu acht FM-X-Sounds kreieren. Diese Map lässt sich im Anschluss wahlweise über den Touchscreen oder mittels Super Knob zwischen zwei gesetzten Punkten spielen. Im Ergebnis erhält man so eine unglaubliche Anzahl an interessanten und völlig neuen Sounds.

Sowohl die stereofone AWM2-Engine als auch die integrierte FM-X-Klangerzeugung des MODX+ verfügen jeweils über eine 128-stimmige Polyfonie. Aufgrund der einzigartigen Architektur von MODX+ und MONTAGE ist die maximale Polyfonie zu jeder Zeit ohne Einschränkungen der Performance oder auftretende Latenzen verfügbar.

Ein Stereo-A/D-Eingang erlaubt die Einspeisung externer Klangquellen wie analoger Synthesizer, Vocals oder anderer Instrumente in das Motion-Control-System des MODX+. Für die Praxis bedeutet das, dass die Kontrollmöglichkeiten des MODX+ weit über ein einfaches Onboard-Effekt-Processing hinaus gehen. Steuere individuelle Parameter über die physischen Controller oder lass dir via Motion Control von den unsichtbaren Händen des MODX+ unter die Arme greifen. Ergänze einen Vocoder, Envelope Follower oder Auto Beat Sync und verwandele den A/D-Eingang des MODX+ in ein komplett eigenes Instrument.

Der Sidechain-Effekt kommt besonders häufig in moderner Dance Music zum Einsatz, wobei ein Pad oder ein anderer gehaltener Part aktiv durch das Kickdrum-Signal beeinflusst wird. Der Bassdrum-Sound löst beim Flächensound einen Ducking-Effekt aus, der das Signal kurz unterdrückt, wodurch ein pumpender Rhythmus-Effekt entsteht.

Bei der Klangformung übernimmt der Super Knob eine vergleichbare Aufgabe wie ein Dirigent während der Arbeit mit einem Orchester. Individuelle dynamische Elemente werden in einen einzigen musikalischen Ausdruck zusammengeführt. Wie bei einem dirigierten Orchester kann dies in der Praxis bedeuten, dass ein einzelner Spieler lauter wird, während ein anderer sich langsam zurücknimmt. Du kannst die Form der Töne in ihrer Dauer und Klangfarbe ändern oder einen unmittelbar neben dir stehenden Klang bis in die letzte Reihe des Konzertsaals verschieben.

Der Super Knob verleiht dir die parallele Kontrolle über bis zu 128 Parameter mittels einer einzigen Handbewegung. In der Praxis bedeutet das, dass du Parameter-Funktionen wie Volume, Pan und Effekt-Sends oder aber auch detaillierte Synthesizer-Parameter wie Filter, LFOs und Operatoren einfach in deinen Controller-Mix integrieren kannst.

Und das mit bis zu 128 Parametern – gleichzeitig!

Überdies lässt sich der Super Knob alternativ sogar über einen FC7-Foot-Controller bedienen, was das Manipulieren von Sounds auch beim Spiel mit beiden Händen ermöglicht.

Die wichtigsten Features auf einen Blick

  • mit 61 Tasten
  • anschlagdynamische halbgewichtete Tastatur
  • Motion Control Synthese
  • sample-basierte AWM2 Synthese mit 128 Stimmen
  • 5,67 GB Waveform-ROM & 1.75 GB Flash-ROM für User-Waveforms
  • FM-X Synthese mit 128 Stimmen
  • 8 Operatoren und 88 Algorithmen
  • integrierte Effekte, Part-EQ, Master-EQ
  • 2.227 Preset Performances – bis zu 16 Parts pro Performance für Splits, Layers, MIDI-Multimode
  • Super Knob steuert bis zu 128 Parameter gleichzeitig
  • 7″ Color-VGA Touchscreen
  • 4 Drehcontroller
  • 4 Fader
  • integriertes 4/10 USB Audiointerface für PC/Mac/iOS
  • 2 Line-Eingänge: 6,3 mm Klinke
  • 2 Line-Ausgänge: 6,3 mm Klinke
  • Stereo Kopfhörerausgang: 6,3 mm Klinke
  • USB-Host und -Device Anschlüsse
  • MIDI Ein- und Ausgang
  • 2 Pedal Eingänge
  • 2 Fußschalter Eingänge
  • externes Netzteil 12V DC
  • Abmessungen: 937 x 331 x 134 mm
  • Gewicht: 6,6 kg
  • inkl. Steinberg Cubase AI DAW-Software für PC/Mac

Genaueres könnt ihr auch HIER auf der YAMAHA Homepage erfahren.

Unser Autor Tyrell hat sich den YAMAHA MODX6+ für euch genau angeschaut.

Wer sich nicht auf sein Losglück verlassen möchte, der schaut mal HIER bei Thomann rein.

Teilnahme:

Teilnahmeberechtigt sind nur Inhaber eines AMAZONA.de-Accounts mit mindestens 25 AHU-Punkten. Der aktuelle Stand der AHU-Punkte ist abrufbar in deinem Profil. Alles zu AHU-Punkten erfährst du HIER.

Alles, was ihr tun müsst, ist euch mit eurem AMAZONA.de-Account einzuloggen und danach die Gewinnspielfrage zu beantworten und im Gewinnfall den Gewinn wie unten beschrieben zu bestätigen– VIEL GLÜCK!

Benachrichtigung Gewinner über Newsletter

Die Gewinner*innen unserer Gewinnspiele werden in unserem monatlichen Newsletter bekannt gegeben. Den Newsletter könnt ihr direkt auf unserer Community-Seite abonnieren. Dort werden vorab übrigens auch künftige Gewinnspiele angekündigt.

Selbstverständlich informieren wir den Gewinner auch persönlich per E-Mail.

Einsendeschluss:

Die Teilnahmemöglichkeit für dieses Gewinnspiel endet am 14. Februar um 24 Uhr.

Gegenleistung der Gewinner

Als Gegenleistung für den Gewinn sind wir berechtigt, den Gewinner unter Bekanntgabe seines Vornamens, der Initiale seines Nachnamens, seines AMAZONA.de-Avatarname sowie seines Wohnorts öffentlich bekannt zu machen, insbesondere auf unserer Webseite und in unseren Social-Media-Profilen.

Zudem freuen wir uns immer sehr, wenn uns der Gewinner ein Foto von dem Gewinn zusendet. Dieses kann entweder den Gewinner mit dem Gewinn oder den Gewinn im Umfeld seines Recording-Sets zeigen. Dieses Foto wird dann von uns ebenfalls auf unserer Webseite und in unseren Social-Media-Profilen veröffentlicht und hilft uns zu zeigen, dass hinter unseren Gewinnern echte Personen stecken. Wir bitten den Gewinner uns das Bild binnen 2 Wochen nach Zugang des Gewinns in digitaler Form zu senden.

SEHR WICHTIG:

Bestätigung der Annahme des Gewinns

Damit dieser Gewinn hier zuletzt auch bei einem realen Leser landet und nicht bei einem „Roboter“, gibt es eine kurze Sicherheitsabfrage wie folgt: Nach Bekanntgabe seines Namens hier im Gewinnspiel hat der Gewinner 14 Tage Zeit, seinen Namen und seine Adresse schriftlich bei AMAZONA.de zu bestätigen. Leider verfällt der Gewinn ohne Anspruch auf Ersatz, wenn sich der Gewinner nicht innerhalb von 14 Tagen nach Bekanntgabe schriftlich bei uns gemeldet hat.

Sonstiges

Der Preis wird dem Gewinner per Post an die von ihm mitgeteilte Adresse geschickt. Mit Übergabe des Preises an den Beförderer geht die Gefahr der Beschädigung oder des Verlustes auf den Gewinner über. Für Lieferschäden sind wir nicht verantwortlich.

Eine Barauszahlung des Gewinns sowie der Rechtsweg sind ausgeschlossen.

Nun wünschen wir euch viel Glück bei dieser Runde unseres AMAZONA.de-Gewinnspiels!

Datenschutzhinweise

Verantwortlicher: Thomann GmbH, Hans-Thomann-Straße 1, 96138 Burgebrach, Deutschland

Datenschutzbeauftragter

Sie können sich bei Fragen, Kommentaren, Beschwerden sowie zur Ausübung der Ihnen zustehenden Betroffenenrechte im Zusammenhang mit diesen Datenschutzhinweisen und der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten direkt an den Datenschutzbeauftragten per E-Mail (privacy@thomann.de) wenden. Dieser nimmt sich Ihrem Anliegen zum Datenschutz gerne an.

Teilnahme an dem Gewinnspiel

Wir verarbeiten die für die Teilnahme an dem Gewinnspiel angegebenen Daten für dessen Durchführung. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Wir löschen diese Daten mit Ablauf der Verjährungsfrist für die Geltendmachung von etwaigen Ansprüchen gegen uns aus der Teilnahme an dem Gewinnspiel.

Ihre Rechte

Sie haben hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten insbesondere das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), auf Löschung (Art. 17 DSGVO), auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) sowie auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Wegen der Einzelheiten verweisen wir auf die gesetzlichen Regelungen.

Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben nach Art. 77 DSGVO unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren. Dieses Recht besteht insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Fragen
Zur Teilnahme am Gewinnspiel musst du angemeldet sein. Du hast noch kein Benutzerkonto?
Forum
  1. Profilbild
    Sky

    Hab hier noch einen SY99, spannend wie Yamaha das Konzept immer weiter entwickelt und ausgefeilt hat.

  2. Profilbild
    JohnDrum

    Wo ist bitteschön mein Beitrag von vorhin hin ? Er ist weg! Hatte als zweiter was geschrieben.
    Ich konnte die Frage auch nicht lesen, obwohl ich angemeldet war. Um 10:49 Uhr!

    • Profilbild
      Suzie Q RED

      @JohnDrum Hallo,
      wir haben das Gewinnspiel noch einmal neu gestartet, da die Frage nicht hochgeladen war. Jetzt funktioniert aber alles – Viel Glück Euch allen!😅

  3. Profilbild
    m+r

    ich habe auch eine frage:

    kann man den leuchtturm (superknob) blind/ ruhig stellen?

    mlg m+r

    • Profilbild
      mhagen1

      @m+r Ja, die Helligkeit kann eingestellt und das Blinken auf Dauerlicht geschaltet werden.

  4. Profilbild
    alpenblueser

    Ja, ich gebe es (gerne) zu: Dieses coole Teil löst bei mir den kindlichen – ich korrigiere mich: hochmusikalischen – Haben-will-Reflex aus! 😎

  5. Profilbild
    nativeVS AHU

    Ach das waere ja mal was schoenes denn FM fehlt hier noch, ausser ich bring Hans‘ CE20 irgendwann wieder zum laufen.

  6. Profilbild
    Tresl

    wow! der absolute traumsynth… ich liebe FM so sehr und die Möglichkeiten des MODX sind ja schier unglaublich!

  7. Profilbild
    Nvelope

    61 nette Tasten – schwarz & weiß . . . und dazu noch janz viele Knöppe !

    Den hätte ich schon ganz gerne mein Eigen genannt.

    Vielleicht klappt’s ja diesmal.

    Aber auch allen anderen Teilnehmern: Viel Glück !

  8. Profilbild
    NimraX Audio

    Ich verstehe ja schon kaum, dass polyphoner Aftertouch anscheinend auch im Jahr 2023 noch Rocket Science ist und kaum verbaut wird. Aber gar kein Aftertouch?? 😭 Taugt die Tastatur ansonsten oder ist das billiges Plastik-Feeling?

    Andere Sache: AWM2 + 8-Operator FM, das erinnert die älteren unter uns sicherlich an SY77 und SY99. Kann so ein ModX da in allen Belangen mithalten? Er soll ja klanglich dem Montage gleichwertig sein. Ist das eher ein Rompler oder ein vollwertiger Synth?

    • Profilbild
      ollo AHU

      @NimraX Audio Das ist schon ein vollwertiger Synth, der müsste wie der Montage auch, DX7 Presets laden können. Wobei man vieles sicherlich über das Touch-Display regeln muss.

    • Profilbild
      m-ex

      @NimraX Audio Die Welt ist einfach faszinierend:
      – Diese Online-Plattform gibt sich immer wieder große Mühe, die tollsten Preise durch Gewinnspiele ins Volk zu bringen.
      – Die Hersteller geben sich immer wieder mal Mühe, mit entsprechenden Einsparungen (vielleicht nicht immer gut getroffen) kostengünstige Instrumente auf den Markt zu bringen.
      – Wir Leser, Kommentatroren, Musiker, … betreiben ganz gerne mal Hersteller-Bashing (Stichwort Rocket Science) und zeigen dann im gleichen Atemzug, dass uns wohl irgend etwas davon abgehalten hat genau 4 Buchstaben in eine Suchfunktion einzugeben.
      Bei mir ergab ein entsprechender Versuch auf diesem Online-Auftritt genau 8 Treffer (davon 2 Gewinnspiele).
      Und ob ein 8-Operatoren-FM-Synthesizer eher ein reiner Rompler ist, könnte evtl. an den eigenen Programmier- bzw. Parametrierfähigkeiten liegen, oder?

      • Profilbild
        NimraX Audio

        @m-ex 🙄 und es findet sich auch immer derjenige, der keine Antworten liefert, aber andere belehren möchte 😙

        Ich habe einen Modx-Testbericht auf Amazona gelesen und dieser ging – im Gegensatz zu anderen Synth(!)-Tests eben nicht auf Details der Programmierbarkeit oder die Güte der Filter ein. Daher meine Annahme, dass ein Modx eben NICHT als vollwertiger, komplett programmierbarer Synth zu betrachten ist. Ich weiß jetzt nicht, was an meinen ernstgemeinten Fragen auszusetzen ist, es könnte ein Aufhänger über Qualität und Möglichkeiten der Baureihe im Vergleich zu alten Klassikern sein. Genau darum ging es mir. Sorry, falls das anders rüberkam.

        • Profilbild
          m-ex

          @NimraX Audio Ich glaube, die Belehrungs-Keule kannst Du getrost stecken lassen.

          Was die Details der Programmierbarkeit betrifft (und diese Frage taucht im ersten Beitrag Deinerseits nicht auf) stellt sich die Frage, ob Du die technischen Möglichkeiten oder die Ergonomie meinst?
          Zu ersterem hat der sehr geschätzte K.P.Rausch hier zwei Workshops veröffentlicht. Ausserdem wird im Testbericht sehr wohl erwähnt, dass die Parameterliste durchaus umfangreich ist.
          Letzteres (also die Ergonomie) ist auch immer eine höchst subjektive Frage und da bleibt Dir ein Selbsttest wohl nicht erspart.

          Genauso subjektiv ist auch die Frage nach der Tastur, hier liest man durchaus beide Richtungen, weshalb auch hier ein Selbsttest wohl nicht ausbleiben dürfte (meine ganz persönliche Lieblingstastatur ist immer noch mein Roland A70 und zur Not würde ich den Modx einfach als reine Klangerzeugung verwenden).

          Meine Gegenfrage, wie ein 8-FM-Operatoren-Synthesizer bitteschön ein Rompler sein kann, hast Du scheinbar großzügig überlesen. Und ein 8-FM-Operatoren-Synthesizer ist der Modx erst dann, wenn man die komplette AWM-Abteilung vollständig deaktiviert.

          Dann sollten wir uns auch überlegen wo wir uns gerade befinden: In der Kommentarspalte zu einem Gewinnspiel.
          Sollte man Zweifel an der Qualität der Kiste haben, dann nimmt man einfach nicht teil.

        • Profilbild
          m-ex

          @NimraX Audio Aber ja, Dein Sorry ist angekommen und wird gerne auch zurück ausgesprochen.

          • Profilbild
            NimraX Audio

            @m-ex 😬 passt schon, danke. Ich habe mir noch ein längeres Tutorial-Video angesehen und ja, das Teil ist ein vollwertiger, vollständig programmierbarer Synth. Was meine Begriffswahl angeht: ersetze ‚Rompler‘ durch Preset-Player. Die Frage bezog sich darauf, ob man grundlegend eigene Sounds erstellen kann. Und ja, das kann man, aber mit 100% Menu Diving. Was die Tastatur angeht… ich bin seit vielen Jahren TP/8S-„verwöhnt“ und bei meinem letzten Musicstorebesuch war ich schockiert, was für furchtbare Bretter in vielen, selbst teuren, Synths stecken. Aber wie Du schon sagst: Geschmackssache.

  9. Profilbild
    Der_Brechreiz

    Oooh wenn dat klappt mit dem Modx + zum Valentinstag, dann ist an Romantik nicht mehr zu denken😂
    Cooler Preis!!!

    • Profilbild
      Suzie Q RED

      @Der_Brechreiz Wir wollen Deiner besseren Hälfte aber sicher nicht den „Tag der Liebe“ verderben…😇

  10. Profilbild
    ollo AHU

    Erinnert optisch an die Magnum Gold Werbung vor einigen Jahren^^
    Ansonsten wieder ein Hammer-Preis.

  11. Profilbild
    VerMona74 AHU

    Ach der ist
    Ja auch sehr schön. Könnte ich hier gut gebrauchen. Es wäre wirklich schön. Also los Fortuna, mach doch mal.

  12. Profilbild
    automix

    mir ist gerade aufgefallen das ich noch keinen Synth von Yamaha habe. Also das wäre jetzt die Gelegenheit.

    Mit freundlichen Grüßen
    Frank Kleinwächter

  13. Profilbild
    unifaun

    Ich habe zwar auch mitgemacht, aber da ich wahrscheinlich nicht gewinnen werde, habe ich mir das Teil kurzerhand bestellt.

    Ich habe ihn letztens bei meinem Musikhaus angespielt und war sehr angetan von dem Allroundgerät. Einen letzter Impuls ergaben die YT-Videos von Thorsten Hillmann.

    Der MODX + ist meines Erachtens ein Synth-ompler, halb Synth (FM-X), halb Rompler (AWM2-Samples), der wohl eher auf Cover/Top40/Party-Musiker als auf Synth-Schrauber zugeschnitten ist.

    Der nimmt dazu doch lieber einen (virtuell-) analogen Synth von Moog, Waldorf, Sequential, ASM, Novation oder Access.

  14. Profilbild
    Ragutini

    Meine fast dreißig Jahre alte W5 hat zwar auch schon jede Menge AWM2-Samples, würde sich aber sicherlich freuen, mal einen ihrer Urenkel an ihrer Seite zu haben. 🙂

  15. Profilbild
    Xevantris

    Was für ein Traum Synthesizer 😍
    Ich liebe mein Motif XS aber das wäre definitiv ein würdiger Nachfolger. 😅

  16. Profilbild
    Garfield Modular AHU 21

    Hallo Susanne, Zusammen,

    Herzlichen Dank für die tolle Preisfrage! Da ich schon ein Workstation habe lass ich den hier an mir vorbei gehen und theoretisch erhöht sich damit die Chancen für alle anderen :-)

    Also für die, die mitmachen, ich wünsche euch allen viel Glück und viele Grüße, Garfield.

  17. Profilbild
    jeffvienna

    Jööööö, ein MODX6+!! Sehr feines Teil. Mein letzter Yamaha-Synth war der TX81Z – das ist auch schon ein, zwei Jahre her ;-)

  18. Profilbild
    bluebell AHU

    Klar mache ich mit. Vielleicht geht die Gewinnserie ja weiter :)

    Wer’s nicht weiß: Ich hab den Korg Opsix gewonnen. Ich habe vorher noch niemals irgendwo irgendetwas gewonnen. Man darf halt nicht aufgeben. Heute ist der Opsix wohlbehalten bei mir eingetroffen.

  19. Profilbild
    msteets

    Spannendes Gerät, das eine Menge Klangwelten eröffnet. Würde es gern gewinnen (Kunststoff hin, Kunststoff her) .

  20. Profilbild
    desmondo

    Das Instrument macht bestimmt einen Heidenspaß!
    Mein einziges und erstes Yamaha Keyboard ever ist das Yamaha PSR SQ16…😂.
    Der Sprung nach oben wäre sagenhaft…

  21. Profilbild
    madmagirus

    Das Gerät sieht klasse aus und hat allerhand zu bieten. Dafür würde ich extra viel Platz in meinem Musikkeller machen. :-)

  22. Profilbild
    mr.mus.iq

    Mein erstes Yamaha-Gerät war das gute alte Yamaha PSR 620 Keyboard mit schönem bernsteinfarbenen Display und Erweiterungs-Cartridge. Hat mehr als 25 Jahre auf der Uhr, funzt aber immer noch 1a.

    Ich fand den Klang damals irgendwann so gut, dass ich angefangen hatte alte DOS-Games via MIDI über das Keyboard laufen zu lassen, so sie denn General-MIDI-fähig waren und nicht nur ein Roland MT-32 erwarteten.

    Insofern freue ich mich darauf, das Kleinod in diesem Gewinnspiel zu gewinnen.

    Allen Teilnehmenden wünsche ich viel Glück :)

    • Profilbild
      klanggearig

      @klanggearig Upps, habe gar nicht ausreichend AHU-Punkte. Habe leider nicht genügend Gear, dass ich die 25 Punkte schon durch Leserbewertungen zusammenbekomme… muss wohl mehr Kommentare posten…😁

  23. Profilbild
    pepperstreet

    Eigentlich hatte ich Yamaha viele Jahre nicht mehr auf meinem Schirm… da ich beruflich sowieso in ganz anderen Regionen fische, sind die „Motifs“ & Co komplett an mir vorbeigeschwommen. Früher habe ich manchmal bei „Brinkmann“ oder bei „HOT“ in Hamburg an der SY-Serie gestanden… achja, Erinnerungen. Damals hatte mich eher die Gehäuse-, Tasten- und Knopf-Qualität erfreut. Ähnlich dem K2000. Damals war Plastik noch solider Kunststoff ;)
    Nun ja, nach ein bisschen youtube Recherche und Lesen über MODX… Macht Lust auf mehr!
    Irgendwann klappt es mal mit einem Gewinn!!! ;)

  24. Profilbild
    Neoku

    Und auch im noch jungen Jahr wieder ein Hammer-Gewinn. Danke und allen viel Glück.

  25. Profilbild
    superikone

    Wow, das klingt ja spannend. Ich reihe mich ein bei den Glücksuchenden und drücke uns allen die Daumen. :-)

  26. Profilbild
    FreeEagle

    Ich habe noch nie beim einem Musik- bzw. Instrumentgewinnspiel etwas gewonnen, ich wünsche mir aber sehr, dass es diesmal bei diesem tollen Keyboard gewinnen. Ich drücke mir beide Daumen fest :-)

  27. Profilbild
    DJ Melosine

    128 FM Stimmen! Das ist doch mal eine Ansage, nachdem ich vor vielen Jahren meinen TX816 (vieeeel zu billig) verkauft habe, könnte dieser tolle Gewinn helfen, die Tränen trocknen zu lassen…

  28. Profilbild
    fedi

    Ist ja ein wirklich guter gewinn, jetzt muss nur noch Fortuna mitspielen ……

  29. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Ein neuer Synthesizer wäre echt Genial , Yamaha ist da am besten 😎 mit dem MODX hat man alles unter Kontrolle

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X