ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Maneco Labs Grone Wave, Eurorack Drone-Modul

LoFi-Samples & Cloud-FX

22. Dezember 2022

maneco labs grone wave eurorack drone modul

Maneco Labs erweitert mit Grone Wave die Produktreihe der Drone-Synthesizer. Das neue Eurorack-Modul kombiniert LoFi-Samples mit einem Filter und einer Effektsektion.

ANZEIGE

Die Klangerzeugung von Grone Wave basiert auf internen Samples. Die Auflösung beträgt 8 Bit und sie sind laut Entwickler „full of aliasing noise“. Es gibt vier Bänke mit jeweils bis zu 16 Samples, die sich als Texturen und Geräusche vorwiegend für Ambient, Musique Concrete, Noise und düstere Atmosphären eignen sollen.
Das ausgewählte Sample kann in Tonhöhe eingestellt werden, es lassen sich Start- und Endpunkt justieren und es gibt einen Reverse-Abspielmodus. Zur weiteren Bearbeitung ist ein resonanzfähiges Tiefpassfilter vorhanden, das von dem internen Multiwave-LFO moduliert werden kann.

Die nachfolgende Effektsektion basiert auf dem Modul Clouds von Mutable Instruments, allerdings kommt hier die alternative Firmware „Parasite“ zum Einsatz.. Die Sektion besitzt die gleichen Editiermöglichkeiten wie Clouds: Input Gain, Position, Size, Pitch, Texture, und Density und Freeze sowie Schalter für die Anzeige und Load/Save. Dazu kommen extra Fader für Reverb und Regler für Blend, Feedback und Pan.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

ANZEIGE

Mehr Informationen

Das Filter und die Clouds-Sektion können über eigene Eingänge auch separat mit anderen Signalquellen genutzt werden. Ebenso werden die Samples parallel über einen eigenen Ausgang ausgegeben, um sie mit anderen Modulen bearbeiten zu können.
Grone Wave verfügt über V/Oct- und Trigger-Eingänge sowie CV-Eingänge für das Filter und Sample Rate bzw. Gate-In für Sample Trigger.

Maneco Labs Grone Wave kostet 465,- US-Dollar zzgl. Versand und Importkosten.

ANZEIGE

Preis

  • 465,- US-Dollar (zzgl. Versand und Import)
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    pol/tox

    gute Idee so ein Modul zu machen und mal eine coole Integration von Mutable code.

    In meinem Euro-Rack schicke ich gerne glitchige/noisige Sounds vom Sample Player (Rample) in den Clouds clone.

  2. Profilbild
    Tresl

    soweit ich das verstehe, sind die 64 samples „fix“ drinnen. das finde ich dann schon ein wenig strange, quasi einen sampleplaysr / rompler mit eingebautem clouds-code um 500 Euro plus… der hype ist offenbar noch nicht vorbei. bzw. ich kann wirklich nicht nachvollziehen, warum man sich so ein modul kaufen sollte…?!

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X