ANZEIGE
ANZEIGE
Profilbild von Sudad G
Sudad G
Mitglied seit: 05.12.2014 • AHU Punkte: 689
Übersicht
Musik
Videos
Events
Socials
Kommentare:
223
Wohnort:
47228 Duisburg
Ich Bin
Sudad Ghadaban
Musikrichtungen
House, Deep House, Soulful House, Electronic
Über mich
Sudad Ghadaban, geb. am 23.03.1972 in Reutlingen, begann seine musikalische Karriere Mitte der 1980er Jahre. Von überwiegend afro-amerikanischer Musik, aber auch von der Italo-Disco Musik der 1980er inspiriert, schrieb er als Teenager bereits eingängige und tanzbare Songs. Nach seinem Abitur zog Sudad Ghadaban ins Ruhrgebiet, wo er sich in Wuppertal in einem kleinen Projektstudio der Produktion elektronischer Tanzmusik widmete. Er arbeitete dort mit zahlreichen lokalen DJs und Musikern zusammen. Bei der Zusammenarbeit 1996 mit der Düsseldorfer Soul- und Jazz-Sängerin Felicia Uwaje entstand das von sphärischen Flächensounds geprägte Drum & Bass Album In A Different Live. Sein Durchbruch erfolgte 1997 mit dem Titel No More Pain, der unter dem Projektnamen Modern Art auf More Music erschien und eine Co-Produktion mit dem Reutlinger Produzententeam Planet-E Music war. Dieser im Eurotechno-Gewand produzierte Titel war in deutschen und auch anderen europäischen Dance-Charts vertreten. 1997 lernte Sudad Ghadaban auch den Düsseldorfer House- u. Techno-Produzenten Frank Stertkamp kennen. Beide erkannten ihre gleichen musikalischen Vorlieben und gründeten eine Musikproduktionsfirma namens "Subdivide Music Productions". Da beide Produzenten sowohl den warmen jazzigen Deep-House-Sound liebten, sowie auch den etwas härteren Trance/Techno-Sound, entschieden sie sich zur Gründung zweier unabhängiger Projekte: "Hi-Lite Scan" (House/Deep House) und "Atlantique" (Trance/Techno). Beide Projekte veröffentlichten mehrere Titel. 1998 folgte die Aufnahme in den Verlag Warner/Chappell in Hamburg. Während der ehemalige Sony-Act Atlantique, der 1998 mit der Maxi-CD "Dreams are here to stay" sein Debüt feierte, stilistisch eher im UK/Vocal Trance-Bereich unterwegs war, stand das Projekt Hi-Lite Scan mehr für einen gediegenen Deep House-Sound. Hi-Lite Scans Single "Work The Box" erreichte 2001 Platz 1 der internationalen Verkaufs-Charts des Plattenvertriebs Discomania und wurde als einzige deutsche Produktion auf dem britischen Sampler "House Warming 2" veröffentlicht. Bis 2006 folgten zahlreiche weitere Veröffentlichungen und Remixes mit diversen Künstlern wie Boysie White, James Wilson u. a. Nach einer längeren kreativen Pause meldet sich nun Sudad Ghadaban 2011 unter dem Projektnamen "SUDAD G" zurück und produziert u. a. einige Songs von GROOVE ADDIX, Eduardo Tristao, DJ Geehan, Alex Milla u. Olli Wallner, sowie Remixe und Eigenproduktionen für die Künstler(innen) Adrienne Nails, Layla Jayne, Sophia May, Annette Taylor, J.M. Browne, Tascha Johnson, Liah Walker aus den USA und Jermaine Dalrymple, Debbie Sharp, Linnette Taylor, Janine Johnson, Channel Blair, Jenny Cruz u. Ronnie Canada aus Großbritannien u. aktuell Delorean Suite aus Irland. Inzwischen gehört er zu den regulären Remixern von Quantize Recordings (U.S.), Double Cheese (Italy), Phunky Rabbit Records (UK), Attractive Music (Germany), Karmic Power Records (U.S.), Dejavoo Records, HSR (Italy) und E/M Music (U.S.). 2014 erfolgte die Aufnahme in den ROBA Musik Verlag in Hamburg.
Musikalischer Status
Professionell
Künstlername
Sudad G
Meine Bands
Einflüsse
Soul, Funk, Disco, Hip-Hop, Jazz, Electronic
Homepage / Blog
Der Benutzer hat hierzu keine Informationen hinterlegt.
Der Benutzer hat hierzu keine Informationen hinterlegt.
Der Benutzer hat hierzu keine Informationen hinterlegt.
Meine Profile im Web
Meine Kleinanzeigen
Aktuell sind keine Kleinanzeigen hinterlegt.
Mein Lieblings-Gear
Roland MKS-70 Super JX,
Roland MKS-70 Super JX,
Roland D-550
Roland D-550
Roland JD-990
Roland JD-990
Roland SH-101
Roland SH-101
Eventide DSP-4000 Ultra-Harmonizer
Lexicon 300 V.1.2
Lexicon 300 V.1.2
t.c. electronic D-two Delay
t.c. electronic D-two Delay
reface DX
Universal Audio LA-610 MKII
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X