ANZEIGE
ANZEIGE

News: Electra One – MIDI-Controller für 216 Parameter

Universeller Controller mit 7“-Display

9. Dezember 2019

Electra One ist das erste Produkt des tschechischen 2-Mann-Unternehmens. Der MIDI-Controller kann bis zu 216 Parameter in einem Setting adressieren.

Electra One

Electra One

Electra One besitzt zwar ein 7“ großes Touchdisplay, doch für die Bedienung der Parameter sind 12 hochauflösende Encoder vorhanden. Das Setting wird über einen Editor programmiert, lässt sich dann jedoch im Controller gespeichert, so dass One auch unabhängig von einem Computer eingesetzt werden kann.

ANZEIGE

Auf einer Display-Seite werden bis zu 36 Parameter organisiert, einschließlich Controller-Typ (CC, NRPN, RPN, Sysex), Auflösung, Name, Device etc., außerdem lassen sie sich als Fader samt minimalem und maximalem Wert oder Liste einstellen. Sechs Pages lassen sich umschalten.

One braucht aufgrund der konfigurierbaren Anzeige keine Overlays, wie man sie manchmal bei anderen Controllern sieht, sondern kann für unterschiedliche Synthesizer, Soundmodule oder Plugins ohne weitere Anpassung genutzt werden.

Anschlussseitig bietet One zwei MIDI-Eingänge, zwei MIDI-Ausgänge, USB-Host und USB-MIDI.

Electra One - Rückseite

Electra One – Rückseite

Für den Controller soll es vorkonfigurierte Setups für bestimmte Synthesizer geben. Auf dem YouTube-Kanal des Herstellers gibt es unter anderem Demovideos mit Yamaha DX7/TX7, Rhodes Chroma, Roland MKS-50, Studio Electronics Omega 8 und Absynth 5. Weitere Konfigurationen sollen folgen und man setzt auf den Austausch von Nutzern.

Nach einer ersten Serie wird nun das zweite Batch produziert, das ab Februar 2020 verfügbar sein soll. Vorbestellungen sind ab sofort möglich. Electra One kostet 429,- Euro zzgl. 29,- Euro Versand (weltweit).

YouTube

ANZEIGE

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

ANZEIGE

Preis

  • 419,- Euro + 29,- Euro Versand
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    dAS hEIKO AHU

    funktional schöner controller ohne unnötigen schnick und schnack.
    Programmiermöglichkeiten und anschließende Nutzung stehen im Vordergrund.
    Farbe? könnte man.
    Vorgerenderte Grafiken? braucht kein Mensch.
    Ganz offensichtlich ist man hier dem Ansatz, etwas bereits dutzendfach vorhandenes zu kopieren, sonder hält es Dr. Hannibal Lecters Worten:“Simplifikation“. Man konzentriert sich auf das Wesentliche und verzichtet zugunsten eines speziellen Kontrollers auf Nebensächlichkeiten und unnötige Extras. Wie nahe man an der Praxis entwickelte, sieht man schon an den zumeist nur nebensächlich erwähnten MIDI-Anschlüssen. Ein Großserienhersteller hätte es vielleicht bei einer USB-MIDI-Buchse belassen. Wer sich aber ein so umfangreich nutzbares Tool anschafft, hat bestimmt mehr als einen Synthesizer rumstehen.

    Ich denke da wird ein umfangreicher Test mit älterer und neuerer Peripherie unumgänglich sein.
    Handelt es sich am Ande vielleicht um einen Hardware gewordenen MIDI Quest?

  2. Profilbild
    Anthony Rother AHU

    Gibt es irgendjemanden der diesen Controller besitzt?
    Ich schaue immer mal auf der Webseite doch da ist er seit einem Jahr OUT OF STOCK

    • Profilbild
      Green Dino AHU

      @Anthony Rother Evtl. Probleme wegen Pandemie, Chip/Bauteileknappheit.

      Auf Elektronauts haben jedenfalls einige User den Electra One und sind begeistert.
      Auf der Superbooth wurde angekündigt, dass die Firmware jetzt Open Source wird, man darf also mit einigen Entwicklungen rechnen.

        • Profilbild
          Green Dino AHU

          @Anthony Rother Ja, das wär gut^^

          Hab mich mal ein bisschen durch den Thread auf Elektronauts gelesen. Wirklich interessanter Controller. Im Grossen und Ganzen funktioniert der wohl auch gut und ist auch ordentlich stabil gebaut. Biderektionale Kommunikation funktioniert auch, kommt aber auch drauf an was gesteuert werden soll, also lieber noch mal recherchieren wenn das wichtig ist.
          Anscheinend schickt Electra One nicht mal Mails raus wenn wieder Geräte auf Lager sind, also selbst wenn du beim Newsletter angemeldet bist macht es Sinn regelmäßig auf der Website vorbeizuschauen.
          Die sind dann bestimmt auch immer schnell weg…

          • Profilbild
            Anthony Rother AHU

            @Green Dino Danke für die Infos.
            Ja beim Newsletter bin ich von Anfang an angemeldet.
            Habe bis heute nicht eine E-Mail erhalten. :-)
            Und schaue immer mal wenn ich wieder daran denke auf der Webseite.

            Irgendwann wird’s hoffentlich mal was werden :-)

    • Profilbild
      Larifari AHU

      @Anthony Rother Es gibt sie in jedemFall in freier Wildbahn, ein Bekannter nutzt das Teil für sein VJ Setup und zur Steuerung von Video Synths. Wann er es bekommen hat, kann ich nicht sagen.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X