ANZEIGE
ANZEIGE

News: Technics SL-1200M7B, DJ-Plattenspieler im Lamborghini-Look

Schnelle Umdrehungen sollten hier garantiert sein

15. Mai 2024
News Technics SL-1200M7B, DJ-Plattenspieler im Lamborghini-Look

Technics SL-1200M7B, DJ-Plattenspieler im Lamborghini-Look

Technics SL-1200M7B – die neueste Version des beliebten DJ-Plattenspielers erscheint in Zusammenarbeit mit dem italienischen Automobilhersteller Lamborghini.

Als Basismodell diente hier der SL1200 MK7, der entgegen seiner sonst eher zurückhaltenden Optik nun auch im Design die Formensprache der Supersportwagenmarke aufgreift. Die Y-Form von Lamborghini zieht sich in den Farben des Sportwagens über den Plattenteller und ist so in Orange, Gelb und natürlich Grün erhältlich.

ANZEIGE
News Technics SL-1200M7B, DJ-Plattenspieler im Lamborghini-Look

Na dieser Plattenspieler erreicht doch bestimmt schnell sein Drehmoment

Technics spricht in diesem Zusammenhang davon, dass die beiden Unternehmen zwar in völlig unterschiedlichen Märkten agieren, aber die gleichen Werte teilen und gerade emotionale Klänge die Kunden inspirieren sollen. Bei Technics geht es um den Klang von Audio, bei Lamborghini um den Klang von Motoren. So gibt es den Technics SL-1200M7B mit einer Schallplatte, auf der die V12-Motoren- und Fahrgeräusche von sechs verschiedenen Lamborghinis zu hören sind. Natürlich gibt es auch eine passende Slipmat und Aufkleber mit den Logos von Technics und Lamborghini.

Die Schallplatte ist nicht einfach nur schwarz, sondern mit dem Felgendesign des Lamborghini Revuelto bedruckt. Auf der Scheibe sind der 400GT 2+2, Mirua SV, 25h Anniversary Countach, Diabolo 6.0 SE, Murciélago LP 640 und natürlich der Lamborghini Revuelto zu hören.

News Technics SL-1200M7B, DJ-Plattenspieler im Lamborghini-Look Lieferumfang

Sticker, Slipmat und natürlich die Vinyl mit Motorsounds dürfen nicht fehlen

Selbstverständlich legt der Hersteller hier nicht nur Wert auf das Design des Plattenspielers. Der Technics SL-1200M7B kommt natürlich mit allen Vorzügen, die man aus dem Hause Technics kennt. So wurde hier ein neuer Antriebsmotor verbaut, dessen Stator ohne Eisenkern auskommt und somit frei von Rastmomenten ist. Durch die Minimierung des Spaltes zwischen Stator und Antriebsmagnet wurde das Antriebsmoment maximiert. Dass der Motor eine hohe Leistung haben muss, war bei der Zusammenarbeit mit Lamborghini selbstverständlich. Anlaufmoment und Bremsgeschwindigkeit sollen einstellbar sein, und durch gleichzeitiges Drücken des Geschwindigkeitsreglers und des Start-Stopp-Knopfes dreht sich der Plattenspieler rückwärts.

Der Tonarm bleibt natürlich in der gewohnten S-Form und besteht nach wie vor aus Aluminium, Carbon kommt hier also nirgendwo zum Einsatz.

Überarbeitet wurde die Teleskop-Nadelbeleuchtung, die laut Hersteller beim Technics SL-1200M7B für eine bessere Sichtbarkeit der Nadel sorgen soll.

ANZEIGE

Hier noch das Video des Herstellers:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die auf den ersten Blick ungewöhnliche Zusammenarbeit der beiden Hersteller ist ab sofort vorbestellbar und soll ab Juli 2024 erhältlich sein. Preislich orientiert man sich natürlich am Vorbild des italienischen Supersportwagenherstellers. So muss man einen Preis von 1499,- Euro in Kauf nehmen.

ANZEIGE

Preis

  • 1499,- Euro
ANZEIGE
Forum
    • Profilbild
      Man in black

      @johnnytravels Braucht die Menschheit wie Bissen Brot…
      Offenbar fällt der Industrie außer Schwachsinn nichts anderes mehr ein!

      • Profilbild
        Fettbemme75

        @Man in black Was für eine armselige Kombi. An Lächerlichkeit und Dreistigkeit (Preis) nicht mehr zu überbieten. Das zeigt nur schon die Tatsache, dass dieses abgrundtief hässliche Teil überall noch erhältlich ist…👎

  1. Profilbild
    Flowwater AHU

    Die Vinyl mit dem Motorsound wird doch sicherlich mal ein gesuchtes Sammlerstück (evtl. das ganze Turntable). Ansonsten: Echt jetzt?

  2. Profilbild
    ollo AHU

    Tatsächlich finde ich das Design recht gelungen.

    Im Vergleich zu überteuerten fünstelligen Luxus-Plattenspielern im Hifi-Markt geht der Preis ja sogar. Gibt Schlimmeres.

    • Profilbild
      Kazimoto AHU

      @ollo Ich hätte mir eine Geissini-Monaco-Edition gewünscht, da wäre die Zielgrupe noch deutlicher angesprochen.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X