ANZEIGE
ANZEIGE

Novation FLkey 49, FLkey 61, MIDI-Keyboards für FL Studio

Mehr Tasten, mehr Funktionen

15. Juni 2023
Novation FLkey 49, FLkey 61, MIDI-Keyboards für FL Studio

Novation FLkey 49, FLkey 61, MIDI-Keyboards für FL Studio

Vor rund einem Jahr berichteten wir bei AMAZONA.de über die neuen Novation MIDI-Keyboards, die der Hersteller auf die Digital Audio Workstation FL Studio abgestimmt hat und so eine detaillierte Einbindung in die DAW ermöglicht. Gab es die beiden Keyboards im letzten Jahr nur mit 25 Mini- oder 37 Tasten, sieht man bei Novation nun wohl offensichtlich Bedarf an größeren Ausführungen: Ab sofort sind Novation FLkey 49 und FLkey 61 erhältlich.

Novation FLkey 49, FLkey 61, MIDI-Keyboards für FL Studio

ANZEIGE

Novation FLkey 49 und FLkey 61: MIDI-Keyboards

Entsprechend ihrem Namen sind FLkey 49 und FLkey 61 mit 49 bzw. 61 Tasten ausgestattet. Die Ausstattung umfasst 16 RGB-beleuchtete anschlagsdynamische Pads, 9 Fader und Buttons, 8 Drehregler sowie Pitchbend- und Modulationsrad.

Novation FLkey 49, FLkey 61, MIDI-Keyboards für FL Studio

Tasten für die Steuerung der DAW sowie etliche FL-Studio eigene Funktionen (Channel Rack, Mixer) sind ebenfalls mit an Bord und sollen die Arbeit mit der FL Studio erleichtern. Diese ist vor allem im Hip-Hop- und Rap-Bereich sehr weit verbreitet. Infos zur aktuellen Version der DAW findet ihr hier.

Als weitere Features bieten Flkey 49/61 eine Note-Repeat- und eine Akkord-Funktion – inklusive User-Modus, in dem ihr bis zu 16 eigene Akkorde abspeichern könnt.

ANZEIGE

Die Features im Überblick:

  • optimiert zur Steuerung von FL Studio
  • 16 RGB-beleuchtete anschlagsdynamische Pads
  • Pitchbend- und Modulations-Rad
  • 2x 16 Zeichen Display
  • 8 Regler
  • 9 Fader
  • Tasten für Oktave up/down, Play/Stop/Record, Scale, Note Repeat, Preset up/down, Metronom, Undo, Redo, Quantise, Score Log
  • Step Sequencer
  • Steuerung des Channel Rack durch Pads
  • Mixer und Channel Rack Control
  • Fixed/User/Scale Chord Mode
  • Custom Modes
  • Instrumentensteuerung von FPC und SliceX durch Pads
  • Preset Browsing
  • Anschlüsse: Sustain-Pedal Eingang 6,3 mm Klinke, USB-B, MIDI Ausgang
  • Stromversorgung über USB
  • enthaltene Software (Download Versionen): FL Studio Producer Edition (Testversion mit sechs Monaten Laufzeit), AAS Session Bundle, XLN Addictive Keys Studio Grand Piano, Klevgrand R0Verb- und DAW Cassette sowie Spitfire Audio LABS-Expressive Strings

Hinsichtlich der Anschlüsse gibt es bei FLkey 49 und FLkey 61 keinerlei Überraschungen. An den Computer werden sie per USB angeschlossen, hierüber erfolgt auch die Stromversorgung. Ein Pedal lässt sich an den Keyboards betreiben, dazu verfügen sie über einen MIDI-DIN-Port.

Zum Lieferumfang der Keyboards gehört ein Software-Paket mit FL Studio in der Producer-Edition (6 Monate Laufzeit) sowie diverse Plug-ins und Software-Instrumente von AAS, XLN Audio, Klevgrand und Spitfire Audio.

Ab Ende Juli werden die beiden Keyboards im Handel erhältlich sein. Die Preise belaufen sich auf 269,- Euro für das 49-Tasten-Modell FLkey 49 und auf 299,- Euro für die 61er Version FLkey 61.

ANZEIGE
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X