ANZEIGE
ANZEIGE

Soma Cosmos, Effektgerät und Looper für sphärische Sounds

19. April 2021

Sphärische Sounds und Loops

soma cosmos looper effekt

Soma Cosmos, Effektgerät und Looper

Über den russischen Hersteller Soma haben wir bei AMAZONA.de bereits öfters berichtet und auch schon das ein oder andere Produkt getestet. Vor Kurzem hat das Unternehmen eine weitere Neuheit vorgestellt: Cosmos.

Grundsätzlich handelt es sich bei Cosmos um einen Looper samt Multieffektgerät. Ausgestattet ist er mit vier Algorithmen und diversen Potis und Tastern. Wie sofort zu erkennen ist, ist Cosmos als Bodengerät ausgelegt, so dass es gedanklich zunächst einmal in die Gitarrenfraktion passt. Dem Einsatz im Studio – und da vor allem in Kombination mit Synthesizern – steht aber nichts im Wege.

ANZEIGE

soma cosmos

Die vier Algorithmen stehen in jeweils drei Variationen zur Verfügung, dabei weist jeder unterschiedliche Methoden zum Mischen und Verschieben von Klängen auf. Basis ist stets eine Delay-Line, die mit den Parametern Blur, Drift, Drive, Surpressor/Compressor, Feedback und Mix eingestellt werden kann.

soma cosmos

Rückseitig verfügt Cosmos jeweils über ein Klinkepärchen, die als Ein- und Ausgang dienen, sowie einen separaten Kopfhörerausgang, einen Netzteilanschluss und ein Flash-Drive-Schacht, der allerdings nur für zukünftige Firmware-Updates gedacht ist.

Klanglich kann man mit Cosmos atmosphärische Klanglandschaften kreieren. Soma verspricht sogar, dass man ein komplettes meditatives Konzert alleine damit performen kann. Im folgenden Video könnt ihr euch einen ersten Eindruck davon verschaffen:

YouTube

ANZEIGE

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und hier die Features des Soma Cosmos im Überblick:

  • kreativer Looper und Performance-Effektgerät für meditative Klangkulissen
  • Audio wird in ein Netzwerk aus mehreren Delays-Lines aufgenommen, die per LFO moduliert werden
  • Loop-Zeiten variieren je nach Algorithmus zwischen 2,5 s und 22 s
  • 4 unterschiedliche Algorithmen mit je drei Variationen: 2 Delay-Lines mit relativer Verschiebung, 4 Delay-Lines mit relativer Verschiebung, Giant Reverb und Granular Delay
  • Regler Blur und Drift kontrollieren verschiedene Parameter in den Algorithmen
  • regelbarer Suppressor/Compressor-Effekt
  • Regler für Drive, Feedback, Eingangs- und Ausgangspegel
  • Hochpass- und Tiefpassfilter per Fußtaster aktivierbar (3 Frequenzen pro Filter anwählbar)
  • Fußtaster für Erase, Reverse und Record
  • interne Signalverarbeitung mit 24 Bit/48 kHz
  • Stereoeingang: 2x 6,3 mm TRS
  • Stereoausgang: 2x 6,3 mm TRS
  • Stereokopfhörerausgang: 6,3 mm TRS
  • Abmessungen (B x T x H): 342 x 153 x 68 mm
  • Gewicht: 2,2 kg
  • inkl. Netzteil (12 V DC)

soma cosmos
Ein wenig Geduld brauchen Interessiert allerdings noch. Zwar lässt sich Cosmos bereits vorbestellen und der Preis ist mit 579,- Euro auch schon bekannt, es wird aber noch einige Monate dauern, bis Soma die ersten Produkte ausliefern kann.

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    draengel

    Bin sehr gespannt auf die ersten Reviews. Von Haus aus sicher ein guter Partner für die Lyra 8. Würde dem Ganzen ein bisschen Dynamik verschaffen.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE