ANZEIGE
ANZEIGE

Feature: Highlights des GuitarSummit 2022

Meine Highlights auf'm Guitar Summit 2022

20. September 2022

Gearheads, Gitarren, Effekte, Amps, Gespräche, Workshops, Konzerte, analog, digital und vieles mehr. Nach zwei Jahren Coronapause ist der Guitar Summit im Mannheimer Rosengarten (nein, das ist keine outside Veranstaltung, die Venue heißt allerdings dennoch „Garten“) wieder am Start. Nach dem „Entzug“ der vergangenen zwei Jahre war ich mal entspannt alle drei Tage vor Ort, habe mir etliche Stände intensiv gegeben und einige gute Gespräche geführt. Ohne zu weit ins Detail gehen zu wollen, möchte ich dennoch, nun nachdem ich mich von den drei Tagen erholt und alles einwenig sortiert habe, ein paar Eindrücke mit euch teilen und vielleicht den einrn oder anderen motivieren, im kommenden Jahr auch nach Mannheim zu fahren und alle, die dabei waren einladen, ihre Erfahrungen und Lieblinge ebenfalls (in den Kommentaren) zu teilen. Das Event steht ja schon auch unter dem Motto, dass man sich austauscht und gegenseitig voneinander lernt. Let’s do this …

ANZEIGE

Eine Halle des Mannheimer Rosengarten // Guitar Summit 2022

Die schönste Erfahrung war für mich noch nicht mal das ganze großartige Gear auf der Messe, sondern die Menschen. Wie schön ist es, dass das Musikbusiness, so groß es zu sein scheint, doch irgendwie ein Dorf ist und man trifft alle Nase lang ein bekanntes Gesicht und hält ein kurzes Schwätzchen. Die in der Musikbranche Tätigen sind überwiegend einfach mega liebe Menschen mit spannendes Storys und wir hatten etliche schöne und lustige Gespräche und natürlich den vollen Gearporn-Talk (muss auf jeden Fall sein auf solchen Events).

Was ich extrem zu schätzen gelernt hatte, war die Aufteilung in Amp-Hölle (fernab des restlichen Geschehens) im Keller und nur Kemper, Quad Cortex und Co. in den Stockwerken EG, 1. OG und 2. OG und somit eine für eine Messe mit Tausenden Besuchern extrem ruhige Umgebung, in der man nie das Gefühl hatte (wie viel zu oft auf der Musikmesse in Frankfurt): Meine Ohren explodieren gleich.

Alle Stände und deren Mitarbeiter waren auf ihre Art und Weise mega interessant und es war eine große Freude, entlang zu flanieren, kurz (oder lang) stehenzubleiben und sich auszutauschen, Dinge auszuprobieren und Neues kennenzulernen. Die mir persönlich am meisten hängengebliebenen Stände sind unter vielen anderen (die nun alle zu nennen den Rahmen sprengen würde):

Fischer Amps / Ultimate Ears – Guitar Summit 2022

Nach Jahren endlich mal wieder den lieben Jochen (Fischer) getroffen. Der gute Mann war kurz vor seinem verdienten Urlaub auch noch zwei Tage auf dem Summit zugegegen, stand mit bestem Rat und Tat zur Verfügung. Beratung, Service und Abdrücke vor Ort (!!!) Was ein Team! Übrigens: Geheimtipp für alle lnEar-People: Fischer Amps FA 666. Was ein In-Ear-Hörer!

Aristides Guitars – Guitar Summit 2022

Noch nie gehört und trotzdem mal hingegangen, weil die Leute so nett waren. Gitarren sind aus Holz! Öhm, nein, hier nicht! Eine Art Verbundstoff aus Plastik und Plexiglas (wenn ich mir das richtig gemerkt habe; googelt lieber noch mal) ergibt hier die Basis für das Material, aus dem das komplette Instrument „gegossen“ wurde. Wann hat man das schon mal, dass der Hals weder geschraubt noch geleimt ist. Das ganze Ding ist einfach ein Stück! Unglaubliche Verarbeitung, exterm angenehme Bespielbarkeit (vor allem der Cutaway in den höchsten Lagen ist der Hammer). Sehr sportlich und optisch natürlich auffallend ohne Ende. Check out these … maybe more coming soon.

ANZEIGE

Ernie Ball / Music Man / Sterling – Guitar Summit 2022

Mit starken Lieferproblemen zu kämpfen haben die Leute von Music Man. Aber qualitativ lässt da nichts zu wünschen übrig. Ob Music Man selbst oder der billigere Ableger Sterling by Music Man: Die Instrumente haben einfach Klasse. Mir haben es ja vor allem die Richardson und Luke Modelle etwas angetan. Petrucci’s Majesty ist auch kein neues Modell mehr, sieht nach wie vor wie ein Ufo aus (muss man mögen, ist zugegebenermaßen nicht mein Fall), aber die Bespielbarkeit ist unfassbar. Aber auch Reflex, Cutlass etc. sind großartige Modelle. Schwören ja doch einige nationale (z. B. Chris Vega, Matthias Simoner etc.) und internationale Größen (z. B. John Petrucci, Steve Morse, Steve Lukather, Jason Richardson etc.) auf diese Gitarren.

Ernie Ball ist halt einfach ein Klassiker. Bester Service, dank Thomas und Michelle! Alles da, was man braucht und das Herz begehrt. Qualität und Preis-Leistung stimmen. Großer Fan seit Jahren!

Ibanez Guitars – Guitar Summit 2022

Die wohl engste Gitarrengemeinde Deutschlands war selbstverständlich auch zugegen. Ibanez Germany ist schon eine Art kleine Familie. Die Jungs und Ladies hängen ja auch ständig miteinander herum. Nico Schliemann, Martin Miller, Martina Blazeska, Jen Majura, Justin Hombach, Tom Quayle, Dr. Dan, Olli Sattler und viele viele mehr. So viele waren da und standen mit Rat und Tat zur Verfügung! Der stylische Stand mit vielen großartigen Instrumenten zog enorm viele Besucher:innen an und es war nur selten mal ein Kemper frei, um selbst etwas zu testen. Na ja, dann hält man halt ein gepflegtes Schwätzle und spielt Instrumente ohne „Amp“ an, das macht hier nämlich auch ne Menge Spaß!

Mayones Guitars – Guitar Summit 2022

Der Stand mit dem meisten Spaß war wohl unbestreitbar Mayones. Es waren ja wirklich alle auf dieser Messe trotz des hohen Andrangs an Besucher:innen gut drauf, aber niemand toppte die gute Laune der Jungs von Mayones. Nebenbei bauen die übrigens ziemlich geile Gitarren. Was für Hälse sind denn das bitte? Einfach geil … klar, die Dinger wiegen auch einiges, aber guter Sound kommt halt nicht von ungefähr. An zwei Neural DSP Quad Cortex ließen sich diese erstklassigen Instrumente verschiedener Bauarbeiten austesten. Da kam sogar Henrik Linder von Dirty Loops vorbei und checkte mal die Bässe. Checkt diese Gitarren, wenn ihr sie noch nicht kennt!

Schecter Guitars – Guitar Summit 2022

Wenn Nick Johnston vor einem Stand „herumlungert“, dann muss man da wohl hin. Super liebes und fachlich gutes Team um Michelle und Daniel. Eine Menge toller Instrumente und auch hier Besucher ohne Ende. Ganz zentral gelegen in der Mitte der Eingangshalle neben Ibanez und Yamaha kam man oft vorbei und blieb auch einige Zeit zum Daddeln und Quatschen.

Effekt Boutique – Guitar Summit 2022

Na ja, wer sucht, der findet. Bei der „Effekt Boutique“ findet man immer was. Vor allem bei dieser phantastischen Beratung durch Andy Ebsen himself. Egal welches Thema man anspricht, die Antwort ist ausführlich, fachlich mehr als professionell und es gibt immer 100 weitere Ideen und Tipps zum Thema. Einfach wow. Da muss ich mal hinfahren! Wer war schon dort?

Larrivede / Takamine – Guitar Summit 2022

So schön, wie die beiden gegrinst haben, als ich vorbei kam, da musste ich ein Foto machen. Matze Semmler (Gitarrist) und Peter (Musik Meyer). Liebe Grüße!

Siggi Braun Guitars – Guitar Summit 2022

Neben dem Stand von Siggi Braun Guitars (ebenfalls sehr zu empfehlen nebenbei) befand sich die „Silent Stage“. Ein etwas weirder Ort. Läuft man dort vorbei, hört man genau nichts. Warum? Na ja, wie der Name schon sagt, ist es hier „silent“. Jede Performance und jeder Workshop finden via Wireless-Kopfhörer statt. Das ist erstmal sehr lustig, wenn man dann beispielsweise Martin Miller oder Victor Smolski spielen sieht, ohne einen Ton zu hören. Erst wenn man den Kopfhörer aufsetzt, erlebt man abgefahrene Performances. Spannende Themen wurden hier erklärt und diskutiert. Neben den beiden bereits erwähnten Martin Miller oder Victor Smolski gab auch Nico Schliemann (Glasperlenspiel, Juno17, Martin Miller Session Band) beispielsweise einen Workshop zum Thema „InEar Sound“ und erzählte eine Menge darüber, wie er seine (extrem gut klingenden) Gitarrensounds mit Kemper, QuadCortex und Co baut. Auch Sebastian Nöcker gab einen extrem spannenden Workshop zum Thema „Basssounds“ und performte mit Uyen Nhi Le (voc) und Julia Lange (gtr, Funky Times).

Chris Buck – Guitar Summit 2022

Chris Buck ist für die Musikgemeinde schon lange kein Unbekannter mehr. Beim Guitar Summit war er auch sehr verdient äußerst präsent vertreten. Mit einem Workshop, Konzert seiner Band, sowie als Special-Guest bei der Martin Miller Session Band und beim Jam-Konzert. Extrem inspirierend, wie musikalisch frisch, dabei technisch versiert und phantastisch phrasierend dieser „Newcomer“ (wenn man ihn überhaupt noch so nennen darf) sein Instrument beherrscht und herrlich natürlich Musik macht, ohne verkopft zu klingen. WOW! Klare Empfehlung, wer ihn noch nicht kennt.

Henrik Freischlader – Guitar Summit 2022

Ja, der Henrik ist auch da! Na ja, Tone for Ages würde ich mal sagen. Angefangen mit einer „Gary Moore Style“ Nummer hatte der Kölner Bluesrock-Gitarrist das Publikum direkt im Griff und überzeugte mit seinem Quartett in jeder Hinsicht. Auch stellte er Songs seines neuen, bald erscheinenden Albums vor. Wir sind gespannt, was da noch kommen wird! Geiler Typ und ein absoluter Ausnahmegitarrist. Alte Gitarre in absoluter Authentizität.

Bass Stage – Guitar Summit 2022

Auf der Bass-Stage gaben sich Leute wie Kinga Glyk und Julia Hofer die Klinke in die Hand und erzählten spannende Storys aus ihren Karrieren bzw. gaben lehrreiche Workshops, wie im Falle Julias zum Thema „Wie lernt man effizient und vollständig Songs auswendig“.

Julia erzählte von ihren aktuellen Jobs, wo sie oft viel Programm in oft sehr kurzer Zeit erarbeiten und auswendig lernen muss. Ihre Vorgehensweise: Erstmal den zu lernenden Track ohne Instrument hören und die Form verinnerlichen. Dann folgt eine Stufenanalyse per Gehör, soweit möglich. Erst nach Abschluss dieser Schritte (Vorteil dieser beiden Schritte ist es, dass man auch unterwegs in Bus, Bahn etc. bereits am neuen Material arbeiten kann) nimmt sie den Bass zur Hand und checkt einzelne Parts und hängt dabei aber immer die ersten Takte des folgenden Parts bereits an, um nie in die Situation zu kommen, dass Übergänge „shaky“ werden. Sprich: Spiele den kompletten Verse + die ersten beiden Takte des Pre-Chorus. Pre-Chorus komplett + 2 Takte Chorus und so weiter! Diesem und anderen Konzepten lauschte ein bis auf den letzten Stehplatz gefüllter Saal. Hilfreich für alle Semiprofis und Hobbymusiker:innen und spannend für jede/n aus dem Profibusiness. Man lernt ja bekanntlich nie aus.

Die Dinos waren auch da!

Am Familien-/Kindertag (Sonntag im Saal) gaben auch Heavysaurus ihre Message mit: „Hört mehr Rock und Metal, haltet zusammen und achtet auf die Umwelt, dass uns die Welt nicht um die Ohren fliegt.“ Mit Songs wie „Kaugummi Ist Mega“ oder „Retter Der Welt“ begeisterten sie einen gefüllten Saal im Zentrum des Mannheimer Rosengartens, wo tagszuvor noch Pete Thorn, Henrik Freischlader, Henrik Linder und Co. auf der Bühne standen. Da sangen nicht nur die Kleinen mit und tanzten im Kinder-Moshpit, nein auch die erwachsenen Metalheads hatten ihren Spaß!

Resümee – Guitar Summit 2022

Was soll ich sagen: einfach ein Muss, für alle Gitarrenbegeisterten (und natürlich Bass). Man trifft Gott und die Welt, hat eine großartige entspannte Zeit mit Gleichgesinnten, lernt dabei eine Menge und geht mit jeder Menge Eindrücke nach Hause. Guitar Summit 2022 es war eine große Freude, wir sehen uns in 12 Monaten!

ANZEIGE
Fazit

Kommt nächstes Jahr auch vorbei!

ANZEIGE
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE