ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Behringer, NOX Mixer Serie

(ID: 940)

Die Verarbeitung der Geräte ist sehr gut. Die Fader und Potis haben kaum Spiel und liegen gut in der Hand. Sie bieten einen guten Widerstand. Hervorzuheben sind die, durch optische Abtast-Technik kontaktfreien Cross-Fader der NOX-Serie, welche besondere Lanlebigkeit garantieren sollen.

Fünf Kanäle voll griffiger Potis am NOX 1010

Fünf Kanäle voll griffiger Potis am NOX 1010

Ebenso allen Mischern gemein ist die Effektsektion, welche zwölf DJ-taugliche Effekte bietet, welche BPM-synchron auf die gewählten Kanäle geschickt werden. Das Angebot reicht von Delay, Reverb und Flanger bis hin zu High-/Lowpass-Filter und Vocoder-Effekt. Die Effektsektion kann mit einem Drehschalter entweder auf den Mikrokanal, die einzelnen Kanäle oder den Master gesendet werden. Außerdem findet man dort einen Tap-Taster zum manuellen Eintippen des Tempos, falls der automatische Abgleich nicht zufriedenstellend ist. Dieser beginnt zu blinken, sobald man ein Effektprogramm auswählt. Über einen kleinen Drehknopf sucht man sich den passenden, jeweils hintergrund-leuchtenden Effekt aus und los gehts. Durch den ebenfalls integrierten Cue-Taster lassen sich auch die Effekte zunächst vorhören, bevor man sie auf dem Master ausgibt.

ANZEIGE
ANZEIGE
Effekt-Sektion

Effekt-Sektion

Folgende Effekte bietet die Behringer NOX-Serie

  • 2XCOPY: ein einfaches Delay
  • TAPE ECHO: Simulation eines Bandechos, bis hin zum Endlos-Echo
  • ECHO: modernes Digital-Echo
  • FLANGER: Wie der Name sagt, „flangt“ von zart bis hart
  • PHASER: Ähnlich wie der Flanger, packt allerdings effektbedingt mehr zu
  • FILTER: Highpass- und Lowpass Filter, klingt ganz ordentlich
  • AUTO PAN: lässt das Signal zwischen linkem und rechten Kanal wandern
  • VOCODER: leider kein richtiger Vocoder, sondern eine Effektspielerei, die bei richtigem Eingangsmaterial ähnlich klingen kann
  • REVERB: Hall- Effekt, der für DJ-Einsatz ganz ordentlich klingt
  • REV REVERB: Reverse-Hall
  • LMT+DIST: Ein Verzerrer, der jedoch nur bedingt praxisnah ist

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    viper9711

    Hatte den 404 mal zur Probe:
    In tiefen Lagen fehlt es doch an Bassdruck, Kopfhörer Lautstärke ziemlich schwach (Shure 750DJ)

  2. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Wir freuen uns sehr ueber den tollen Testbericht. Unsere DJ Produktentwickler in Deutschland haben hier ueber drei Jahre an Entwicklungsarbeit reingesteckt.
    Die Mischer sind extrem komplex and gerade der NOX606 ist ein echtes Flagschiff geworden. Was die NOX Mischer auszeichnet ist die digitale Steuerung der ansonsten komplett analogen Mischer, was den hervorragenden Klang der Mischer ausmacht.
    Die Infinium Fader sind optisch und damit verschleissfrei. Und natuerlich unterliegen auch die NOX Mischer wie heute alle Behringer Geraete einer 3-Jahresgarantie (gemeass unseren Garantiebestimmungen).

  3. Profilbild
    4phonia

    Ich hatte ebenfalls den 404 zum Test daheim.
    Nach einem Tag habe ich ihn dann doch enttäuscht wieder zum Händler meines Vertrauens zuzrückgebracht.
    Die Haptik ist gemessen am Preis wirklich ok, hält aber den etwas teureren Produkten ala Denon, A&H, Pio etc. nicht Stand.
    Gut, bei dem Preis kann man das auch nicht erwarten.
    (Ausnahmen gibts auch: Numark X5! für 179,- eine traumhafte Verarbeitung die sich mit ALLEN anderen messen kann.)

    Was mich letztendlich enttäuschte war die Effektsektion.
    Das Einschalten des Filters geht nicht nur mit einem deutlich hörbaren Knacken einher, sonder auch mit einem sofortigem Abfall des Pegels, selbt bei kompletter Nullstellung des Effekts.
    Damit nimmt sich die Nox-Serie jegliche Chance an einer PA vor Publikum angeschlossen zu werden.
    Mehr als die B-Day-Fete daheim ist da nicht drin.
    Schade, denn grundsätzlich sind Sound und Druck ordentlich.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X