Test: Fender American Elite Stratocaster Mn Sky Burst Metallic, E-Gitarre

21. April 2016

Die Legende - 2016 nun mit Top neuen Features!

Eines muss man Fender ja lassen: Die Firma schafft es immer wieder, sich selbst neu zu erfinden und ihre Zugpferde, wie die Strat und die Tele, dabei stets mit neuen Features auszurüsten. So geschehen beim aktuellen Modelljahr 2016, in dem die Stratocaster mit einigen bedeutenden Neuerungen erscheint. Und die sind nicht nur kosmetischer Herkunft, auch technisch wurde an Fenders Dauerbrenner so einiges umgekrempelt und erweitert. Was genau, soll der folgende Test der Fender American Elite Stratocaster Mn Sky Burst Metallic zeigen.

 

Front

— Fender American Elite Stratocaster Mn Sky Burst Metallic —

 

Facts & Features

Richtig „Elite“ wirkt schon das robuste Formcase, in dem die neue Strat ausgeliefert wird. Mit dabei sind auch ein Kabel und ein Ledergurt, die zusammen mit dem Vibratohebel und einem Poliertuch im Innern des Koffers zu finden sind. Bereits hier reibt sich der Stratkenner verwundert die Augen – wird doch der Vibratohebel der neuen Elite Strat eingesteckt und nicht, wie gefühlt seit Anbeginn der Zeitrechnung, mittels eines Gewindes eingeschraubt! Das verspricht endlich einen sensiblen Umgang mit dem Hebel und zusammen mit dem Zweipunkt-Vibratoblock auf der Decke und den Klemmmechaniken an der Kopfplatte zudem ein verstimmungsfreies Spielvergnügen. Zumindest in der Theorie. Doch auch in der Praxis läutet die Strat mit diesem Vibratosystem fast schon eine neue Ära im Hause Fender ein! Doch dazu später mehr.

Die neue Fender American Elite Stratocaster besitzt einen Korpus aus Erle, der in der Form dem bekannten und bewährten Äußeren einer klassischen Strat entspricht. Die Lackierung unseres Testinstruments trägt die Bezeichnung „Sky Burst Metallic“, erhältlich ist das Instrument zudem in weiteren dreizehn Farben, darunter befinden sich auch sechs Modelle mit einem Sunburst Finish.

Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    t.bechholds  AHU

    Sehr chic ! Eine nebengeräuschfreie Strat. Es wird wohl nicht mehr lange dauern bis die ersten PlugIns kommen, die uns dieses Brummen virtuell wieder zurückholen . :)

      • Profilbild
        Macilias  

        bzw. die gibt es schon, und wenn ich so drüber nachdenke, ist es sogar ganz nett den Hum bei bedarf über zB Struder Tape Simulation reinzuholen. Aber noch schöner ist, dass man drauf verzichten kann, wenn man ihm nicht braucht ;)

  2. Profilbild
    dr noetigenfallz  

    Ich habe die Gitarre im Laden getestet. Für mich die absolute Traumgitarre. Super Bespielbarkeit und die Sounds durch den zusätzlichen S-1 Switch unglaublich vielseitig. Außerdem merkt man, dass man ein wirklich wertiges und gut verarbeitetes Instrument in der Hand hält. Ich fange schon an mit sparen.

  3. Profilbild
    micky rmb

    ich glaube, wenn ich mir nochmal `ne strat hole, dann genau dieses modell. wenn ich mal wieder in einem guitarshop bin, werde ich sie unbedingt antesten. videos auf youtube bestätigen das gute urteil.
    man merkt auch, das bei fender sowie auch z.b. bei prs die gitarren aus den usa doch schon eine andere klasse haben, als die aus mexiko, korea oder sonstwoher, siehe test fender strat deluxe aus mexiko, sind dann natürlich auch teurer.aber wenn man wirklich mit seiner gitarre zufrieden sein will, ist es das geld schon wert.
    solong
    Micky

  4. Profilbild
    uelef  

    Ich habe die Strat (allerdings in einer anderen Farbe als das gruselige Hellblau) jetzt seit einem guten halben Jahr. Aber es gibt doch ein paar Sachen, die mich stören und die in dem Testbericht nicht erwähnt werden. Zum einen ist die Gitarre verdammt schwer im Vergleich zu anderen Strats. Zum anderen ist verstellt sich der Volumen-Poti bei der Strat beim Spielen sehr leicht. Ich habe andere Strats, da sitzt der Poti eigentlich an der gleichen Stelle, aber dort hatte ich nie das Problem … Seltsam. Liegt es daran, dass er anderes geformt und größer ist, als die bisherigen Strat-Poti? Keine Ahnung. Aber es nervt.
    Und drittens: Ich finde die Pickups auch angenehm rauscharm, aber sie klingen nicht so brillant wie die meiner 60th Anniversary Strat. Und das ist schade.
    Ansonsten: Ich mag die Gitarre, aber sie kommt mir in dem Test eindeutig zu gut weg.

  5. Profilbild
    micky rmb

    hab sie im laden angespielt, und finde sie ist schon eine gute Gitarre. hab mir aber eine Music Man Silhouette Special hss zugelegt, und für mich klingt diese, komischerweise, stratiger als diese strat (die ersten 3 Einstellungen), und auch sonst kommt sie mir mehr entgegen, bespielbarkeit,hals und tremolo.
    solong
    Micky

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.