ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Keeley ME-8 Multi Echo, Effektpedal für Gitarre

(ID: 144637)

Sound & Praxis mit dem Keeley ME-8 Multi Echo

Das Keeley ME-8 Multi Echo zeigt sich dank True Bypass Schaltung absolut klangneutral und färbt das Originalsignal in keiner Weise. Auch das Rauschverhalten ist vorbildlich und sollte selbst im Studio (oder beim nächtlichen „Silent Recording“) nie zu einem Problem werden.

Der Grundsound des Pedals klingt sehr vintage, schon bei den beiden ADT-Presets, die ersten auf der Skala von eins bis acht, wird dies deutlich. So klingen die zwei Double Tracker Modi verblüffend echt nach einem alten Tape – dick, warm und vom weichen Schwingen bis hin zum hektischen Eiern zu verbiegen. Dabei ist der erzielte Raumeindruck sehr gut gelungen und kann daher für viele, denen ein Chorus zu satt aufträgt, eine mehr als ernst zu nehmende Alternative darstellen!

ANZEIGE

Auch die drei gebotenen Echotypen wissen zu begeistern. Besonders das Analog Echo überzeugt mit einem organischen Sound, der durch die Filterfunktion, in diesem Falle durch das Schrauben am Tone-Poti, bis hin zu selbst oszillierenden Klangwolken getrieben werden kann. Dabei sind die Wiederholungen, trotz der gewollt gedämpften Wiedergabe, sehr nuancenreich und jederzeit sauber aufgelöst.

ANZEIGE

So richtig nach „oldschool“ klingen auch die Hallprogramme, was sich aber nicht auf die Klangqualität, sondern viel mehr auf den Charakter der vorgegebenen Räume bezieht. Wer hier einen High-End-Hall im Stile eines Strymon Big Sky oder des von uns vor Kurzem getesteten Empress Effects Reverb erwartet, wird wohl eher enttäuscht werden. Die drei im Keeley ME-8 Multi Echo enthaltenen Hallalgorithmen enthalten viel mehr Sounds für knallige und warme Raumtypen, die auch hier wieder verblüffend echt und plastisch klingen!

ME8InstructionsFrontPRINT

ANZEIGE
Fazit

Das Keeley ME-8 Multi Echo könnte für einige unter uns die ideale All-in-one-Lösung darstellen. Denn Hallräume, Echos und auch ein nicht zu aufdringlicher Chorus-Effekt sind Sounds, die zweifellos zur Kategorie „Brot und Butter“ gehören und in diesem kleinen Kistchen ein würdiges Zuhause gefunden haben. Einziger Wermutstropfen ist das zerbrechliche Programmwahlpoti, gerade bei einem solch häufig genutzten Bauteil hätte man sich eine robustere Ausführung gewünscht.

Plus

  • Klang
  • Vielseitigkeit
  • sehr gute Rauschwerte
  • robustes Design

Minus

  • fragiler Programmwahlschalter

Preis

  • Ladenpreis: 249,- Euro
ANZEIGE
Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    Tista

    Hi, ich besitze das Gerät und kann die Kritik am wackligen Programmschalter bestätigen. Von der Seite betrachtet steht er geradezu schief neben den anderen Reglern. Wenn man ihn dreht, eiert er so rum und man mag nicht dran glauben, dass das viele Jahre halten soll. Ehrlich gesagt, dachte ich es handelt sich um einen Mangel, den ich, zusammen mit der pickligen Lackierung, meinem Dealer meldete. Er gab mir einen dicken Rabatt, so dass ich es behielt.

    Alles was Stefan gutes über das Keeley ME-8 schreibt, bestätige ich aber auch:-). Im Gegensatz zu meinen vorherigen Delays von Earthquaker, Boss, Wampler ist das Keeley praktisch fast rauschfrei. Auch vor dem Amp. Ich schätze dies sehr.

    Das Gerät bietet eigentlich alle gebräuchlichen Delays, die so in Pop und Rock eingesetzt werden. Slapback, Pink Floyd, U2 etc., alles überzeugend einstellbar. Die Klangfarbe würde ich eher als hell, „Hi-Fidelity“, bezeichnen. Außergewöhnliche Echo-Sounds findet man nicht. Richtig dunkle auch nicht.

    Die Reverbs können nach vielen Vergleichen nicht gegen mein Neunaber Mono anstinken. Ok, vielleicht bei RockaBilly ;-) Der Auto-Doubler ist eine Klasse-Chorus-Alternative, vor allem in der Vintage-Version.

    Beste Grüße Tista

    • Profilbild
      Stephan Güte RED

      @Tista Hi tista,

      das mit den Programmwahlpotis zieht sich momentan wie ein roter Faden durch die Keeley Produkte .. auch die neuen Workstations haben dieses Symptom – Regler auf Platine (aus Kostengründen). Robert K. sollte aufpassen, dass er sich seinen guten Ruf nicht ruiniert …

      Beste Grüße zurück :)

      Stephan

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X