Test: Keeley Monterey, Effektgerät für E-Gitarre

7. Juni 2016

Jimi in a Box

Der amerikanische Hersteller Keeley, bekannt durch hochwertige, aber auch kostspielige Produkte für Gitarristen, bietet wieder mal ein neues Effektpedal mit dem Namen Monterey in seiner Produktpalette an. Das Gerät stellt gleich eine ganze Reihe an Effekten bzw. Effektkombinationen zur Verfügung. So soll es in der Lage sein, Wah, Vibrato, Rotary, Octaver und Fuzz zu erzeugen.

FrontXMonterey

— Das Keeley Monterey Pedal —

Das abgefahrene Flower-Power Design des Keeley Monterey entstand in Anlehnung an die von Jimi Hendrix eigenhändig (angeblich mit dem Nagellack seiner Freundin) lackierte Stratocaster, die er im Jahre 1967 beim legendären Monterey Pop Festival spielte und gegen Ende seines Auftritts während der Performance von „Wild Thing“, in einem vorher nicht gekannten Ritual, mit Benzin aus einer kleinen Plastikflasche übergoss, anzündete und anschließend in Stücke haute.

Als ich damals im Kino Zeuge dieses Schauspiels wurde, war ich selbstverständlich schockiert, warum man intakte, hochwertige Instrumente mutwillig zerstören muss, aber das war damals Trend, dem auch Bands wie The Who, Police und andere zeitweise folgten. Sehenswert ist der Film „Jimi plays Monterey“ allemal, weil der Meister bewies, dass er vor allem durch musikalische und nicht nur vandalistische Qualitäten überzeugen konnte.

Die Effektgeräte in Jimis Fuhrpark bestanden aus einer überschaubaren Reihe von Pedalen, nämlich hauptsächlich das Uni-Vibe von Univox, ein Dallas Arbiter Fuzz-Face, ein Roger Mayer Oktavia Fuzz und ein Vox V848 Clyde McCoy Wah, das er in den letzten Jahren seiner Karriere benutzte. Eines dieser Wah-Pedale wechselte bei einer Auktion im Jahre 2008 für die sagenhafte Summe von 11.000 $ den Besitzer. Das Keeley Monterey ist angetreten, um diese charakteristischen Sounds in einem kleinen Pedal zu vereinen. Schauen wir uns dieses nun einmal genau an, um festzustellen, ob es diesen hochgesteckten Zielen gerecht wird.

Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    OscSync  

    Oh je, wie erkläre ich das nur wieder der besseren Hälfte? Konzept und Design gefallen mir ausgesprochen gut!

  2. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Für jimmy Hendrix Sounds gibt’s von Digitech schon ein sehr gutes Pedal, ich würde nie meines gegen dieses hier eintauschen, auch wenn es interessant klingt. Das digitech gibt es auch zum vernünftigen Kurs, und Lila ist auch eine tolle Farbe.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.