Test: Music Man John Petrucci Majesty 6, E-Gitarre

2. September 2014

Ihre Majestät lässt bitten

Bei Music Man scheut man sich keineswegs vor neuen Formen und Farben – das war in der Vergangenheit mit dem Albert Lee Modell oder etwa dem Bongo Bass auch schon so. Auch das neueste Signature-Modell des Dream Theater Gitarristen und Music Man Endorser John Petrucci ist mal wieder ein Beispiel für die Kreativität der kleinen amerikanischen Gitarrenschmiede aus dem sonnigen San Louis Obispo/USA. Die Music Man John Petrucci Majesty 6 hebt sich aber nicht nur optisch von seinem Vorgänger ab, auch in der Konstruktion wurden einige Dinge völlig neu überarbeitet und nach den Vorstellungen des Künstlers angepasst. Herausgekommen ist ein geradezu avantgardistisch wirkendes Instrument, das uns zudem in dem sehr eindrucksvoll wirkenden „Arctic Dream Finish“ für einen Test zur Verfügung gestellt wurde. Na dann. lassen wir die Hübsche mal von der Leine!

Music Man John Petrucci Majesty 6 Front

— Music Man John Petrucci Majesty 6 AD —

Facts & Features

Das sicherlich auffälligste Merkmal der neuen Petrucci Signature-Gitarre ist deren Neck-Through-Konstruktion. Kamen beim Vorgängermodell noch verschraubte Hälse zum Einsatz, so dient bei der Music Man John Petrucci Majesty 6 ein durchgehender Mahagonihals als tragendes Element. Zwei Teile Basswood (Linde) und eine Ahorndecke wurden an ihn angeleimt, wobei man davon bei unserer Testgitarre rein gar nichts sieht, denn das Arctic Dream Finish wurde absolut satt auf den mit reichlich Konturen versehenen Korpus aufgebracht. Ein faszinierendes, matt aufgetragenes Finish, das je nach Lichteinfall ein Spektrum zwischen grün, blau und rot abwirft. Erhältlich ist das Instrument aber auch in „konservativeren“ Farbgebungen, wie etwa in weiß, rot, blau oder in zeitlosem Schwarz. Und das dabei sogar rund 400,- Euro günstiger als unser Testmodell in „Flipp-Flopp-Lackierung“.

In der Mitte des Korpus wurde zudem mit Laser eine Carbon-Struktur eingebrannt und gefärbt – somit könnte man schon auf den Gedanken kommen, der Music Man John Petrucci 6 AD den Titel „Sport-Gitarre“ zu verleihen. Nun ja, ganz so abwegig ist das ja bei der Fingerakrobatik, die Herr Petrucci an den Tag bzw. auf die Saiten legt nicht!

Music Man John Petrucci Majesty 6 Headstock

— Matched Headstock: auch die Kopfplatte besitzt das Arctic Dream Finish —

Auch die Kopfplatte hat von diesem matten Finish etwas abbekommen, ebenso wie die Halsrückseite, was für ein sehr angenehmes Griffgefühl der linken Hand sorgt. Das Shaping des Halses ist in typischer Petrucci-Manier ausgefallen: nicht ganz so flach wie die klassischen Metalbretter der Ibanez Wizard-Hälse beispielsweise, aber dennoch ausreichend für die modernen und anspruchsvollen Spieltechniken des Meisters.

Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.