Test: Pioneer HDJ-X5, DJ-Kopfhörer

15. Februar 2018

Großer Kopfhörer, kleiner Preis

Pioneer HDJ-X10, Pioneer HDJ-X7 und ein Pioneer HDJ-X5. Was eine zeitliche Abfolge von neuen Modellen sein könnte, ist in Wirklichkeit die Trilogie der neuen DJ-Kopfhörer aus dem Hause Pioneer DJ.
Die drei Modelle liegen in einer Preisrange von 99,- bis knapp 330,- Euro. Der Pioneer HDJ-X5 ist dabei das kleinste Modell der Reihe, ebenso das Günstigste.
Damit geht ein DJ-Kopfhörer für unter 100,- Euro in den Markt und in einen Preisbereich, der unter den Klassikern liegt wie einem Sennheiser HD 25, AIAAI TMA-2 oder einem Pioneer HDJ-2000MK2.

Der HDJ-X7 ist also ein Einsteigermodell, ein Gerät für den ambitionierten Frisch-DJ oder sparsamen Semiprofessionellen? Vielleicht. Schauen wir doch einfach mal, was der Kopfhörer so bietet und kann.

Pioneer HDJ-X5

Ein erster Blick auf den Pioneer HDJ-X5

Pioneer HDJ-X5 – das kleinste Modell

Der Pioneer HDJ-X5 ist das günstigste Modelle der Reihe. Das wird einem in einigen Punkten bewusst, wenn man sich den Kopfhörer genauer anschaut.

Während der HDJ-X10 in einer Art Präsentationskarton samt kleinem Soft-Case geliefert wurde, kommen HDJ-X7 und HDJ-X5 im etwas schlankeren Karton zum Aufklappen, der Kopfhörer eingelegt in diesem, Lieferumfang darunter verstaut.
Der Lieferumfang der kleinen Version bietet keine Tasche und ein Kabel. Ein Spiralkabel liegt anbei, 1,2 m lang, ausziehbar auf 1,8 m.

Rein visuell knüpft der HDJ-X5 an den beiden größeren Modellen an. Eigentlich sieht er nahezu genauso aus. Große Ohrmuscheln, dicker Bügel, Scharniere und Gelenke.
Rein funktionell sieht auch nicht nur genau so aus, sondern verfügt auch über dieselben Eigenschaften.
Der Bügel verfügt über eine dicke Polsterung an der Innenseite, die zugegeben dünner ausfällt als bei den großen Modellen.

Große Polster sitzen auf den Ohrmuscheln. Auch der HDJ-X5 ist ein ohraufliegender, geschlossener Kopfhörer. Kein Wunder also, dass Pioneer DJ hier dem kleinen Modell auch dicke Polster verpasst.

Pioneer HDJ-X5

Dicke Polsterung an den Ohrmuscheln

Auch der Bügel hat große Ähnlichkeit, jedoch einen großen Unterschied zu den großen Modellen. Bügel, Scharnier und Gelenk bestehen bei den großen Modellen aus Metall.
Das 5er Modell ist da etwas sparsamer, der Bügel besteht aus Kunststoff. Dafür lassen sich die Ohrmuscheln ebenso um 90 Grad nach hinten drehen, um den Kopfhörer auch einseitig an den Hinterkopf verfrachten zu können. Dort platziert er sich auch sehr angenehm aufgrund der dicken Polster, ebenso wie er sich angenehm um die Ohren legt und dabei auch gute Außengeräusche dämmt.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.