Test: Shadow Hills Industries, Quad Golden Age Microphone Amp, Vorverstärker

Am bemerkenswertesten sind jedoch die Resultate beim Aufnehmen von stark dynamischen Signalen wie zum Beispiel Gesang. Jede noch so leise Passage wird mit einer enormen Präsenz wiedergegeben, und gerade die Klangveränderungen bei zunehmender Lautstärke wirken äußerst musikalisch. Je geübter eine Stimme ist, um so bewusster kann sie durch Druck und Lautstärke mit der Sättigung und der Verzerrung der Preamps spielen, wodurch die verschiedenen Facetten einer Gesangslinie zusätzlich betont werden und der Aufnahme das letzte Quäntchen Soul verleiht. Gleiches gilt aber auch für einen Vintagesynthesizer wie dem Roland SH-09. Gerade wenn man das Instrument schon lange und gut kennt, ist es verblüffend, welche enorme Klangkraft plötzlich durch die Verbindung mit den Gamas entsteht. Ein simpler, knarzender Bass-Sound mutiert plötzlich zur vollmundigen Urgewalt, wie man es über Jahre nicht mit den wildesten Gerätekombinationen erreicht hat. Bei einem gemäßigten SH-09 Sound mit hintergründiger LFO-Modulation lässt sich sehr gut das mit der Sättigung einhergehende Kompressionsverhalten beobachten. Wenn der Steel- oder Iron-Transformator angewählt wird, ertönt das Signal auf dem ersten Viertel des Reglerweges wie erwartet, danach setzt innerhalb von zwei bis drei Gainstufen die Sättigung ein, und die einst leise LFO-Modulation klebt einem regelrecht auf der Nase.
Wenig überraschend ist der Kontrast bei einem reinen Software basiertem Song, dem eine
mit dem Gama erstellte Aufnahme hinzugefügt wird. Plötzlich wirkt alles in dem Song dünn und hintergründig, während das neue Signal mit gehöriger Substanz hervorsticht.
Die heute von vielen als alles ersetzende gepriesene Software wird in diesem Kontext mal ganz schnell auf ihr Plätzchen verwiesen, das ohne Zweifel ein paar Stufen weiter unten liegt. Das ist aber auch gar nicht so schlimm, denn schließlich kann jedes Softwareinstrument auch durch einen hochwertigen Vorverstärker geschickt werden, was im Vergleich zu beeindruckenden Ergebnissen führt und ganz nebenbei eine gelungene Fusion aus altbewährter und moderner Technik darstellt.

Rustikale Verarbeitung

Rustikale Verarbeitung

Im Vergleich

Für eine Gegenüberstellung stand bisher leider keine originale Neve Kassette zur Verfügung – gleiches gilt natürlich auch für die Custom Konsole im Sunset Sound Studio 1. Lediglich ein moderner API 512 c Preamp konnte zum Vergleich mit dem Steel-Transformator im Vintage-API-Stil  genutzt werden. Der Kontrast zwischen den beiden Verwandten ist gravierend, trotzdem kann man bei einem Vergleich in dieser Qualitätsklasse nicht von „schlechter“ oder „besser“ sprechen. Natürlich klingt der API 512 c deutlich neutraler und beginnt auch wirklich erst im roten Aussteuerungsbereich mit der Verzerrung des Signals. Im Gegensatz dazu setzt die Sättigung des Steel-Transformators spätestens ab der Hälfte des Reglerweges ein, die Verdichtung ist einhergehend mit der Attack des Signals deutlich stärker und die Verzerrung hat eine ganz andere Farbe. Im Hinblick auf den Frequenzverlauf ähneln sie sich schon mehr, beide besitzen das typische API Low-End und ausgeprägte obere Mitten, jedoch sind die Höhen der moderne API Preamp deutlich präsenter und brillanter.

Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    TheTick

    Irgendwie funktionieren die Beispiele nicht.

    Super Artikel! Hat wirklich Spaß gemacht zu lesen!!

  2. Profilbild
    fenchel

    Ich finde es gut, wenn amazona autoren mal so langsam so genanntes „Boutique Gear“ testen. Die Blue box serie scheint groesstenteils vorbei zu sein.

    Doch! – Es gibt sie, die suendhaft teuren studiogereate, drehscheibe seit einem jahrzehnt bei solch foren wie Gearslutz, die auch publikumsmagnet beim deutschsprachigen amazona & co sein koennen. Bisher sehr wenig hier zu sehen… Danke Chris!

    P.s die Audiobeispiele sind nicht spielbar:( – Bitte um besserung!

  3. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Danke für den interessanten Bericht. Mich würde noch interessieren, wie bis dato diese wildesten gerätekombinationen ausgesehen haben, die diese Qualität eben nicht ermöglichten. Vergleicht man da Äpfel und Birnen?
    Interessant wäre ja der Vergleich mit seinesgleichen, sprich z.B. Electrodyne 501 oder dem slate Fox oder dem Neve 1073 usw.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.