Test: Source Audio One Series Nemesis Delay, Effektpedal

8. März 2016

Einmal in den Orbit und zurück!

Die One Series ist der neueste Streich der Effektspezialisten von Source Audio. Bisher gab es vier Modulationseffekte in dieser Serie, von denen wir euch den Gemini Chorus mitsamt der „Neuro App“ in einem Test bereits präsentierten. Gefehlt hat in diesem Quartett bisher nur ein einziger Effekt, nämlich ein Delay. Doch nun ist es da, trägt den Namen Nemesis und soll die komplette Vollbedienung in Sachen Zeitverzögerung bieten.

Front

Facts & Features

Etwas größer als die vier Kollegen aus der One Series Modulationsabteilung ist das Nemesis Delay ausgefallen. Das schwarze, aus gebürstetem Aluminium hergestellte Gehäuse hat die Maße von 114 x 114 x 51 mm und beansprucht daher schon etwas mehr Platz im Fußraum bzw. auf dem Pedalbord. Leider befinden sich die Audioein- und Ausgänge an den Gehäuseseiten des Pedals, was wiederum für Gerangel auf dem Bord sorgen könnte. Bei der großen Anzahl der Anschlüsse allerdings wäre eine alleinige Unterbringung aller Buchsen ausschließlich an der Stirnseite kaum möglich gewesen. Und es wurde wirklich an alles gedacht!

Anschluss gesucht? Nur zu!

Anschluss finden dürfte beim Nemesis Delay wahrlich nicht schwerfallen. Zunächst einmal sind da die zwei stereo Ein- bzw. Ausgänge, die an den Gehäuseseiten untergebracht sind. Direkt daneben sitzt jeweils eine MIDI-In sowie eine MIDI-Thru Buchse, um das Nemesis Delay optimal an eine Studioumgebung anzupassen oder um etwa Program-Change-Befehle von einem angeschlossenen MIDI-Pedal zu verarbeiten und auch weiterzuleiten.

right

— Rechte Gehäuseseite des Nemesis Delay mit den Stereoeingängen und der MIDI In Buchse —

 

Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    Atarkid  AHU

    Tolles Ding! Genau danach hab ich gesucht. Das mit dem Midi-In ist auch klasse…. Danke für den Test, das Teil hätt ich wahrscheinlich nie einfach so entdeckt.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.