Test: TC Electronic BH550, Bassverstärker

17. November 2015

Tiefe Töne aus dem hohen Norden

TC Electronic, der traditionsreiche dänische Hersteller von Studioequipment und Prozessoren, ist bereits seit den 1980er Jahren ein Begriff in der Bassistenszene. Sowohl der schon legendäre SCF, ein bis heute unverändert angebotener Chorus/Flanger im Bodentreterformat, als auch der mittlerweile eingestellte TC 1140, ein parametrischer Equalizer mit Instrumenteneingang in der 19″-Bauweise, waren bzw. sind hochgeschätzte Werkzeuge zur Klangformung bei den Tieftönern.

Seit Mitte des letzten Jahrzehnts besinnt TC Electronic sich seiner Beliebtheit bei den Bassisten und produziert seitdem Topteile, Boxen und Combos – und das mit einigem Erfolg! Zahlreiche prominente Bassisten aller Stilrichtungen benutzen voller Überzeugung die dänischen Produkte und sorgen für stattliche Verkaufszahlen. Heute im Test bei Amazona.de: Der TC Electronic BH550, ein leichtgewichtiges, leistungsstarkes Topteil, unter anderem ausgestattet mit der TC Electronic „TonePrint“ -Technologie.

kklein, stark, rot: der TC Electronics BH 550

— Klein, stark, rot: der TC Electronics BH 550 —

Facts & Features

Neben der rot eloxierten Frontplatte fallen zunächst das geringe Gewicht von ca. 2,8 kg sowie die kompakten Abmessungen von 241 x 55 x 279 mm auf. Als maximale Leistung werden sage und schreibe 550 Watt angegeben, damit sollte man auch auf größeren Bühnen gut arbeiten können. Der TC Electronic BH550 verfügt über eine sehr reichhaltige Ausstattung, die sich auch in Gestalt einer mit Bedienelementen dicht bepackten Frontplatte zeigt.

Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.