width=

Video-Workshops: Wie erstelle ich einen Remix?

1. November 2018

Wie produziere ich den Top Remix?

Wie erstelle ich einen Remix?

Wie erstelle ich einen Remix?

Alle Zeichen stehen auf Remix Produktion!

Begonnen mit der Geschichte der Remix Kultur, den Rechten und Pflichten eines Remixers und dem AMAZONA.de Remix Contest machen wir weiter mit einem Video-Workshop zum Thema Remix Produktion.

Zusammen mit Inspirit Music suchen wir aktuell nach dem besten Remix für die neue Hit-Single von CALEIDESCOP, die bald auf Inspirit Music erscheint. Vielleicht mit einem Remix von dir? Neben der Veröffentlichung selbst gibt es dicke Preise von Pioneer DJ, AKAI und Cordial. Kurzer Teaser, um euch noch einmal kurz heiß zu machen, neben der Veröffentlichung eures Remixes sind das hier die Preise!

Wie erstelle ich einen Remix?

Wie erstelle ich einen Remix?

Natürlich wollen wir euch nicht ohne ein wenig Fachwissen davonkommen lassen. Daher gibt es nicht nur den Remix Contest in Kooperation mit Inspirit Music, sondern auch diesen kleinen Workshop zum Thema Remix Produktion mit Daniel Troha und Thorsten Fuchs, den Köpfen hinter dem Label Inspirit Music.

In diesem Workshop zeigen die Jungs, wie sie bei einem Remix an die Sache heran gehen. Sie geben euch hilfreiche Tipps für den Start einer Remix-Produktion, Stems-Import, erste Ideen und die Findung von Sounds.

Wie erstelle ich einen Remix?

Ihr sucht noch nach ein paar Profi-Tipps? Hier gibt es sie, direkt von den beiden Label-Machern.

Nehmt ihr an unserem Remix Contest teil, dann habt ihr hoffentlich bereits die STEM-Files des Original-Tracks heruntergeladen.
Nehmt ihr nicht teil, sondern seid einfach interessiert und möchtest vielleicht einen anderen Song remixen, habt ihr hierzu hoffentlich verschiedene Spuren erhalten.

Dies müssten natürlich zu erst einmal angehört und eventuell gesamt oder zu Teilen in eure Sequencer-Software geladen werden. Ob ihr dann mit Ableton arbeitet, Cubase, Logic oder Reason, die erklärten Schritte sind auf alle Softwares übertragbar. Daniel und Thorsten arbeiten mit Logic Pro.

Ist das geglückt, ist eigentlich bisher nur der leichteste Schritt getan, jetzt geht es an die Produktion? Welche Spuren behalte ich, welches Samples nutze ich? Was verwende ich weiter, was fliegt raus? Und wie beginne ich ausgehend von dem originalen Material eigentlich mit eigenen Spuren? Wie kommt die Idee zustande?

Synthie-Sounds und Piano-Spuren? Die beiden Jungs von Inspirit Music erklären im folgenden Video ein wenig zu den ersten wichtigen Schritten.

Die Gitarren fliegen raus, das Piano wird noch einmal eingespielt. Im zweiten Video zeigen die Jungs ein paar Verbesserungen und widmen sich den Drums.

Fertig? Noch lange nicht. Weiter geht es mit einigen Instrumenten, die noch dazukommen, allen voran natürlich einer oder mehrerer Bass-Spuren.

Das war ein kleiner Einblick, wie ihr mit den STEM-Files, bereitgestellt für den Remix Contest, aber auch allen anderen Spuren, die euch zur Verfügung stehen, die ersten Schritte für einen Remix gestalten könnt.

Wir von AMAZONA.de hoffen, dass diese Videos euch ein wenig geholfen haben und ihr viel Spaß habt beim remixen. Natürlich hoffen wir auch, dass wir euch ein wenig inspirieren und einige gute Tipps mitgeben konnten, damit ihr noch erfolgreicher bei unserem Remix Contest teilnehmen könnt.

Falls ihr es noch nicht gesehen habt und wir es noch nicht genug erwähnt haben: HIER geht es zum Remix Contest und hier gibt es noch einen kleinen Teaser. P.S.: Der Remix Contest läuft bis zum 7. Dezember dieses Jahres.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.