ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Alesis V25, V49, V61 Mk2, Neue Versionen der MIDI-Controllerkeyboards

28. September 2021

Jetzt auch mit Arpeggiator

alesis v25 v49 v61 mk2

Alesis V25, V49, V61 Mk2, Neue Versionen der MIDI-Controllerkeyboards

Der Hersteller Alesis erneuert sein Angebot an USB-Controllerkeyboards und präsentiert die zweite Generation der V-Serie. Drei Keyboards umfasst die Serie, genauso wie die Q-Keyboards, die Alesis bereits Anfang des Jahres vorstellte.

Was bieten Alesis V25 Mk2, V49 Mk2 und V61 Mk2?

Die aktualisierte V-Serie besitzt anschlagsdynamische Synth-Action Tasten, die leicht gewichtet sind. Egal ob man sich für die kompakte 25er Tastatur, die mittlere Größe mit 49 Tasten oder das größte der Serie, das V61 Mk2 entscheidet, alle drei Modelle sind dank des Kunststoffgehäuses leichtgewichtig, transportabel und mobil einsetzbar.

ANZEIGE

alesis v25 mk2

Das kleinste Keyboard der Serie, das V25 Mk2, verfügt über acht LED-hintergrundbeleuchtete Pads, vier Drehregler sowie insgesamt sechs Buttons, die zur erweiterten Steuerung dienen. Pitchbend- und Modulationsrad bietet das V25 Mk2 ebenfalls.

alesis v49 mk2

V49 Mk2 und V61 Mk2 bieten die gleiche Ausstattung wie das 25er Modell, aber aufgrund der größeren Maße insgesamt etwas mehr Platz für die Bedienung. Funktional sind die drei also identisch.

Wie es sich für ein Controllerkeyboard aus dem Jahr 2021 gehört, bieten alle drei einen integrierten Arpeggiator mit unterschiedlichen Laufrichtungen und der Möglichkeit, über Tap-Tempo, Time-Division, Gate und Swing die passenden Einstellungen vorzunehmen.

alesis v61 mk2

Die drei MIDI-Keyboards V25 Mk2, V49 Mk2 und V61 Mk2 werden dazu mit einem großen Software-Paket ausgeliefert. Hierzu gehört u. a. auch MPC Beats, eine Software die auf dem legendären MPC-Workflow basiert und mit der sich schnell und unkompliziert Beats erstellen lassen. Für die richtigen Sounds legt Alesis noch sieben MPC Beats Expansion Packs oben drauf.

ANZEIGE

Die Features der drei neuen Alesis V-Keyboard im Überblick

V25 MKII Features
• 25 anschlagsdynamische Synth-Action Tasten in Originalgröße
• leichtgewichtiges, tragbares Design
• 8 anschlagsdynamische, LED-hintergrundbeleuchtete Pads mit Kontrollen für Full Level und Note Repeat
• Arpeggiator mit 6 Modi, Kontrollen für Tap Tempo, Time Division, Gate und Swing
• 4 MIDI-zuweisbare Drehregler für virtuelle Instrumente und zur DAW-Steuerung
• Pitch-Bend- und Modulationsräder für zusätzliche Ausdrucksfähigkeit
• Oktave-Tasten ermöglichen Zugriff auf den vollen Klaviernotenumfang
• 6,3mm TS Sustain-Pedaleingang für den Anschluss eines externen Sustain-Pedals (separat erhältlich)
• USB-betrieben mit Plug-and-Play Verbindung für Mac und PC
• Kompatibel mit iOS-Geräten über den Apple Lightning-auf-USB Kamera-Adapter (separat erhältlich)
• Hochwertiges Softwarepaket für Musikunterricht und für die Musikproduktion enthalten

Das V25 MKII ist ab sofort erhältlich. Die UVP liegt bei 107,99 Euro.

Alesis V25, V49, V61 Mk2

V49 MKII Key Features
• 49 anschlagsdynamische Synth-Action Tasten in Originalgröße
• Leichtgewichtiges, tragbares Design
• 8 anschlagsdynamische, LED-hintergrundbeleuchtete Pads mit Kontrollen für Full Level und Note Repeat
• Arpeggiator mit 6 Modi, Kontrollen für Tap Tempo, Time Division, Gate und Swing
• 4 MIDI-zuweisbare Drehregler für virtuelle Instrumente und zur DAW-Steuerung
• Pitch-Bend- und Modulationsräder für zusätzliche Ausdrucksfähigkeit
• Oktave-Tasten ermöglichen Zugriff auf den vollen Klaviernotenumfang
• 6,3mm TS Sustain-Pedaleingang für den Anschluss eines externen Sustain-Pedals (separat erhältlich)
• USB-betrieben mit Plug-and-Play Verbindung für Mac und PC
• Kompatibel mit iOS-Geräten über den Apple Lightning-auf-USB Kamera-Adapter (separat erhältlich)
• Hochwertiges Softwarepaket für Musikunterricht und für die Musikproduktion enthalten

Das V49 MKII ist ab sofort erhältlich. Die UVP liegt bei 131,99 Euro.

V61 MKII Key Features
• 61 anschlagsdynamische Synth-Action Tasten in Originalgröße
• Leichtgewichtiges, tragbares Design
• 8 anschlagsdynamische, LED-hintergrundbeleuchtete Pads mit Kontrollen für Full Level und Note Repeat
• Arpeggiator mit 6 Modi, Kontrollen für Tap Tempo, Time Division, Gate und Swing
• 4 MIDI-zuweisbare Drehregler für virtuelle Instrumente und zur DAW-Steuerung
• Pitch-Bend- und Modulationsräder für zusätzliche Ausdrucksfähigkeit
• Oktave-Tasten ermöglichen Zugriff auf den vollen Klaviernotenumfang
• 6,3mm TS Sustain-Pedaleingang für den Anschluss eines externen Sustain-Pedals (separat erhältlich)
• USB-betrieben mit Plug-and-Play Verbindung für Mac und PC
• Kompatibel mit iOS-Geräten über den Apple Lightning-auf-USB Kamera-Adapter (separat erhältlich)
• Hochwertiges Softwarepaket für Musikunterricht und für die Musikproduktion enthalten

Das V61 MKII ist ab sofort erhältlich. Die UVP liegt bei 179,99 Euro.

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Eisenberg  

    Wie geil, kein Midi out. Da kann man sich dann eigentlich auch den Arpeggiator klemmen, da diesbezüglich ne DAW oder ein Softsynth in der Regel mehr Möglichkeiten bietet…

    • Profilbild
      ErrJott  

      Eisenberg hat recht. Kein Midi Out geht gar nicht. Und wenn wir schon beim Meckern sind: Zumindest 9 Fader wären steil, dann könnte man wenigstens ein Orgel VST vernünftig bedienen. Und nur 8 Drumpads sind sicher nicht der Weisheit letzter Schluss. Das nervt mich auch ganz gewaltig bei meiner Arturia Spark LE. Da hat man zwar 2 Bänke für die denkbaren 16 Sounds, aber die Umschalterei ist Schwachsinn, denn mit zehn Fingern hat man sich und den Zuhörern im Livebetrieb eindeutig mehr zu bieten…
      Aber so ist das halt bei dem ganzen Billigkram – lauter faule Kompromisse. Und aus eigener Erfahrung muss ich leider sagen, dass Alesis eine unterirdische Verarbeitungsqualität aufweist. Hatte über die Jahre einen Mixer, das Drum-Modul DM-5, das Alesis -Sample Pad Pro und 2 Effektgeräte. ALLE (!!!) waren spätestens nach 1 1/2 Jahren Totalschrott… Ich bin kuriert.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politischen Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE