Gewinnspiel: PreSonus FaderPort 16 & 2x Eris E5 XT

29. Juni 2020

NUR NOCH ZWEI TAGE!

„Am stärksten ist, wer sich selbst unter Kontrolle hat.“

Wer diesen Spruch von Seneca auch auf seine Musik anwenden möchte, sollte unbedingt bei unserem neuesten Gewinnspiel mitmachen. Denn gemeinsam mit PreSonus verlosen wir den 16-kanaligen Mix-/Produktions-Controller FaderPort 16 und dazu 2x die 2-Wege-Studiomonitore Eris E5 XT im Wert von € 1.118,-.

Also schnell mitmachen und die Kontrolle gewinnen!

FaderPort 16

Tastatur und Maus sind ohne Zweifel bewährte Eingabegeräte zur DAW-Steuerung. In Kombination mit der präzisen haptischen Kontrolle, die der FaderPort™ 16 für die Mischung und Automatisierung bietet, sind sie aber noch um ein Vielfaches effektiver. Als überragende Lösung für alle, die mit dem Computer mischen, bietet der FaderPort 16 16 berührungsempfindliche 100 mm Motorfader und 89 Tasten mit mehr als 104 unterschiedlichen Funktionen – und all das in einem kompakten Gehäuse, das auf jedem Schreibtisch Platz findet. Bei der Bearbeitung von Audiodateien kann man schnell zoomen, Plug-In-Parameter modifizieren, Aux-Mischungen verwalten und natürlich die Spurpegel mit einem Finger-Tippen steuern.

FaderPort 16 zwingt dir keine neue Mischmethode auf, sondern optimiert deinen gewohnten Workflow. Wo es sinnvoll erscheint, bleibst du bei der bewährten Maus- und Tastatursteuerung und nutzt den FaderPort 16 dort, wo du bei deiner Mischung Hand anlegen möchtest. 16 digitale Beschriftungsfelder liefern eine optische Rückmeldung. Du kannst schnell zwischen verschiedenen Spuren und Bussen umschalten. Möchtest du deine virtuellen Instrumente automatisieren? Mit FaderPort 16 blendest du einfach nur die betreffenden Spuren ein und bearbeitest die Automatisierung im Handumdrehen.

Der Session-Navigator des FaderPort 16 bietet direkten Zugriff auf acht unverzichtbare Funktionen und sorgt für maximale Flexibilität. Mit dem großen Endlosregler und den zugehörigen Tasten kannst du deine Projekte effizienter und schneller editieren und mischen.

Die wichtigsten Features:

  • 16 professionelle, berührungsempfindliche 100-mm-Motorfader (Dual-Servo Drive Belt)
  • hohe Faderauflösung: 10 Bit/1.024 Schritte
  • 85 hintergrund- und statusbeleuchtete Taster
  • 104 steuerbare Funktionen
  • 16 hochauflösende LC-Displays als digitale Beschriftungsfelder
  • Timecode- und Pegel-Anzeige
  • kleiner Encoder als Panpot und andere angewählte Parameter
  • großes Datenrad mit Drucktaster zum Scrollen, Zoomen, Navigieren uvm.
  • 2 Pfeiltaster zum schrittweisen Navigieren und Einstellen
  • Transportsteuerung, Spursteuerung, Automationssteuerung
  • Session-Navigator, Fader-Modi, Mixer-View
  • Undo/Redo, Click Track on/off, Tap Tempo, Marker setzen, Plugin-Parameter uvm.
  • 4 programmierbare User-Taster
  • 8 Funktionstaster
  • native Studio-One-Unterstützung, HUI- und Mackie-Control wählbar
  • kompatibel mit ProTools, Logic, Cubase, Ableton, Nuendo, Bitwig, Reaper, Digital Performer und anderen
  • Klinkenbuchse für optionalen Fußschalter (Start/Stop-Befehle)
  • keine Treiberinstallation notwendig
  • Stromversorgung: externes Netzteil (12 VDC/2 A)
  • Abmessungen (B x T x H): ca. 498 x 302 x 53.6 mm
  • Gewicht: 3,63 kg
  • inkl. Vollversion von Studio One 3 Artist (DAW)

ERIS E5 XT

PreSonus hat die Eris XT Studiomonitore mit einem neuen EBM (Elliptical Boundary Modeled) Waveguide ausgestattet, das von keinem geringeren als Hugh Sarvis von WorxAudio designt wurde, der auch für die preisgekrönten CDL-Lautsprecher und die hochgelobten R-Series Monitore verantwortlich zeichnet. Das Ergebnis? Eine überragende Höhenwiedergabe und eine horizontale Schallfeldabdeckung von 100° für einen erweiterten Sweet Spot. Damit bietet das System ideale Bedingungen für das gemeinsame Abhören, wobei durch die begrenzte vertikale Ausbreitung Reflexionen von der Schreibtischoberfläche reduziert werden. Seidenkalotten-Hochtöner sorgen für eine reaktionsschnelle und akkurate Transientenwiedergabe.

Der vertraute Tieftöner mit Kompositmembran sorgt auch in diesem Modell für die Eris-typischen knackigen und definierten Bässe und liefert jede Menge Druck.

Du kannst die Eris E5 XT Monitore problemlos über ein Audio-Interface, einen Mixer, einen Monitor Controller und fast jede andere Line-Quelle speisen. Die Eris E5 XT Monitore bieten symmetrische XLR- und 6,35 mm TRS-Buchsen sowie unsymmetrische Line-Eingänge im Cinch-Format. Damit sollte sich annähernd jede Quelle mit deinen Eris-Lautsprechern verbinden lassen.

Zusammenfassung:

  • Aktiver Studiomonitor
  • Bestückung: 5,25″ Tiefttöner und 1″ Hochtöner mit Seidenmembran
  • Frequenzbereich: 48 – 20000 Hz
  • Übergangsfrequenz: 3 kHz
  • Gain-Regler
  • Mittenregler – Bell EQ,1 kHz, +/-6 dB
  • Höhenregler – Kuhschwanzfilter, +/-6 dB
  • LowCut schaltbar bei 80 oder 100 Hz
  • Acoustic-Space-Schalter -2 dB, -4 dB
  • LF-Verstärkerleistung: 45 W
  • HF-Verstärkerleistung: 35 W
  • Maximalpegel: 102 dB (Dauerbetrieb)
  • Eingang: XLR und Klinke (symmetrisch) sowie Cinch (unsymmetrisch)
  • 100°(H) x 60°(V) EBM Waveguide
  • Einschaltverzögerung
  • Ausgangsstrombegrenzer
  • Überhitzungs-, Transienten- und Subsonic-Schutzschaltung
  • Maße (B x T x H): 203 x 228 x 279 mm
  • Gewicht: 5 kg

Lest bitte hier, was unser Autor Felix Thoma zu dem Controller sagt. Die Monitore wurden von Axel Ritt getestet. Seine Meinung könnt ihr hier lesen.

Bei weiterem Interesse an den Produkten könnt ihr auch auf der Produktseite von Presonus nachlesen.

Wenn ihr euch nicht auf euer Losglück verlassen wollt, werft einfach einen Blick auf die THOMANN-Shopseite für die ERIS E5 XT Studiomonitore und den FaderPort 16.

TEILNAHME:

Alles, was ihr tun müsst, ist euch mit eurem AMAZONA.de-Account einzuloggen und danach die Gewinnspielfrage zu beantworten – VIEL GLÜCK!

EINSENDESCHLUSS:

Die Teilnahmemöglichkeit für dieses Gewinnspiel endet am 30. Juni um 24 Uhr.

Der glückliche Gewinner wird spätestens am 6. Juli 2020 bis ca. 18 Uhr im Gewinnspiel sowie in unserem Newsletter bekannt gegeben. Selbstverständlich informieren wir den Gewinner auch persönlich per E-Mail.

Mit seiner Teilnahme erklärt sich der Gewinner ausdrücklich damit einverstanden, dass bei der Bekanntgabe sein Vorname, die Initiale seines Nachnamens, sein AMAZONA.de-Avatarname sowie sein Wohnort öffentlich durch AMAZONA.de bekannt gegeben werden dürfen.

Und schon mal vorab an die künftigen Gewinner:

Falls du gewinnen solltest, schick uns doch bitte ein Foto von dir und dem Gewinn oder alternativ: Schick uns ein Foto nur von dem Gewinn im Umfeld deines Recording-Sets. Wir würden das Foto sehr, sehr gerne veröffentlichen, damit auch andere Leser sehen, dass unsere Preisausschreiben keine Fakes sind.

SEHR WICHTIG:

Bestätigung der Annahme des Gewinns

Damit dieser Gewinn hier zuletzt auch bei einem realen Leser landet und nicht bei einem „Roboter“, gibt es eine kurze Sicherheitsabfrage wie folgt: Nach Bekanntgabe seines Namens hier im Gewinnspiel hat der Gewinner 14 Tage Zeit, seinen Namen und seine Adresse schriftlich bei AMAZONA.de zu bestätigen. Leider verfällt der Gewinn ohne Anspruch auf Ersatz, wenn sich der Gewinner nicht innerhalb von 14 Tagen nach Bekanntgabe schriftlich bei uns gemeldet hast.

Nun wünschen wir euch viel Glück bei dieser Runde unseres AMAZONA.de-Gewinnspiels!

Fragen
Zur Teilnahme am Gewinnspiel musst du angemeldet sein. Du hast noch kein Benutzerkonto?
Forum
  1. Profilbild
    Willemstrohm  AHU

    Keine Gewinnfrage da!
    Können wir aber sowieso abkürzen. Auf den Gewinn habe ich als Studio One User einen legitimen Anspruch. ;-) Klar wie Kloßbrühe. Steht auch schon irgendwo in der Bibel geschrieben, mein‘ ich. Irgendwo zwischen Genesis und Apokalypse.

      • Profilbild
        Willemstrohm  AHU

        Hehehe, jo, auf ’nem weißen, roten, schwarzen und ’nem fahlen Pferd. ;-)
        Schön zu lesen, wenn der Geist rattert und arbeitet.

      • Profilbild
        Emmbot  AHU

        „Warum sitzen da vier Koalas auf dem Pferd?“

        „Oh mein Gott, das sind die eukalyptischen Reiter!“

      • Profilbild
        TobyB  RED

        Neulich in der Scheibenwelt: In Der Zauberhut/Sourcery machen sie vor ihrem apokalyptischen Ritt allerdings eine kleine Pause in einer Taverne. Dabei betrinken sie sich so stark, dass sie nicht mitbekommen wie ihre Pferde gestohlen werden. Anschließend weigern sie sich als die apokalyptischen Fußgänger los zu ziehen. Kaos stieg bei den apokalyptischen Reitern aus bevor sie groß raus kamen. Pest wurde in ein Gutes Omen durch Umweltzerstörung ersetzt, in Folge dessen wurde er festes Mitglied der Reiter der Apokalypse. :-D

  2. Profilbild
    0gravity  

    Wiedereinmal sehr nützliche Gewinne.
    Ich vermisse nur die Möglichkeit :
    „Beides“
    anzukreuzen.

  3. Profilbild
    Ashatur  AHU

    Nach den ganzen B. UND A vs PC Eskapaden ist es schön zu lesen das mal wieder der Humor einkehrt.

    Und dieser schöne Faderport würde bestimmt ganz gut meinem AR16 passen.

  4. Profilbild
    Dmajor

    schön, dass ich damit meine Produktionen auf 16 Spuren erweitern kann …. ;-)
    ….und interessant, dass immer noch häufig Frauen (und deren Abbildungen) für flache Wortspielereien herhalten müssen….hach, Mausi…..

  5. Profilbild
    ZN_sounds

    Da ich zur Zeit nur mit Kopfhörern produziere, würde ich mich sehr über die Monitore freuen :)

  6. Profilbild
    3chordwonder

    Die Studiomonitore würden sich sehr gut zu meinem Faderport 16 machen… es wäre ein Augenschmaus.
    Viel Glück und Gesundheit uns allen

  7. Profilbild
    BackPacker007

    Mal im Ernst Leute, nachdem ich euch alle meine Daten verraten habe, was ist denn nun die Gewinnspielfrage? Welche der beiden Möglichkeiten ich gerne gewinnen würde? Wenn es denn so ist, wißt ihr js jetzt Bescheid und ich warte auf die Erfüllung meines Wunsches… 😊🙏

  8. Profilbild
    Morphoder  

    Habe mir vor kurzem neue Monitore gekauft. Der Faderport in Verbindung mit Logic X wäre schon sehr cremig ! Aber ich gewinn ja nicht mal in Faschingstombolas…..

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.