AMAZONA.de

Interview: Nita Strauss, Gitarristin bei Alice Cooper


Live Gitarre bei Alice Cooper

Die in Los Angeles lebende Gitarristin Nita Strauss hat in ihrer Vita schon so einiges vorzuweisen. Neben ihrer Iron Maiden Female Tribute Band The Iron Maidens spielte sie unter anderen auch in der LA Kiss Band zur Unterstützung des Footballteams von Gene Simmons, Paul Stanley und Doc McGhee. Mit der Reformation der Hardrockband Femme Fatale steht sie seit 2013 auf der Bühne und wahrscheinlich der wichtigste Karrierekick: Seit 2014 darf sie Alice Cooper Live mit ihrer Sechssaitigen unterstützen.

Bei all den Bühnenaktivitäten war sie diesen Sommer noch auf Clinic Tour, neben Ibanez Gitarren ist sie seit kurzer Zeit auch Endorser der britischen Verstärkermarke Marshall.

Um den Marshall Code zu präsentieren, hatte sie einige Termine in Europa, unter anderen auch in den Abbey Road Institutes in Berlin und Frankfurt am Main. Mein Weg führte mich an einem Samstag Nachmittag in die Mainmetropole. Hier wurde ich sehr freundlich von der PR-Beauftragten des Abbey Road Institutes Susi Schiller empfangen und hatte kurze Zeit später 20 Minuten Zeit im hart getakteten Terminplan von Nita Strauss.

Nita Strauss Sit-in

— Nita Strauss Sit-in —

Nach einem kurzen Begrüßungs-Smalltalk komme ich zu meinen Fragen. Typisch für viele amerikanische Musiker tritt mir Nita Strauss sehr professionell, freundlich und gut in Szene gesetzt entgegen.

Michael:
Ist das dein erstes Mal, dass du in Deutschland bist, wahrscheinlich nicht?!

Nita:
Nein absolut nicht, ich war schon viele Male in Deutschland und ich habe immer Spaß dabei!

Michael:
Ja schön, dein Nachname klingt so, als könntest du aus Deutschland stammen, liege ich da richtig?

Nita:
Nicht ganz, er stammt aus Österreich.

Michael:
Ah, o.k. – du warst gestern ja in Berlin in den Abbey Road Institutes und heute hier in Frankfurt, wie wichtig ist ein passendes Umfeld für deine Clinics und wie gefällt es dir hier?

Nita:
Ja, das Abbey Road Institute ist jetzt kein typischer Platz für Gitarren-Workshops oder Clinics, da es ja eher für Sound und Recording ausgelegt ist. Das ist natürlich super für mich, da der Klang in dem Studioraum, in dem später das Clinic stattfinden wird, klanglich optimiert ist und es macht umso mehr Spaß, in solch einer Location zu spielen.

1 2 3 4 5 >

  1. Profilbild
    amazonaman AHU

    Okay Nita Strauss, ab jetzt hast du einen neuen Fan. Ich kenne eigentlich nur die Iron Maidens, waren mal in Ludwigshafen live und seit dem bin ich Fan. Als Kerl muss man eben zugeben dass die Weiber einfach geile Mucke machen. Also weiter so!

  2. Profilbild
    bscooper ••

    Ok, da Amazonaman etwas geschrieben hat, dann muss ich auch: Find ich absolut cool das Alice ne Gitarristin hat. Feine Sache, und was für eine. So eine Freundin hätte man sich seinerzeit nur gewünscht.
    Aber ich hab mal eine Mädchen Rock/Heavy/Punk Band aus Japan gesehen. Das war eine Offenbarung.

  3. Profilbild
    Wellenstrom AHU

    Ist ja nicht so, dass gute und hervorragende Gitarristinnen so’ne Rarität sind. Nur leider liest man zu selten darüber. Schade drum!

  4. Profilbild
    Wellenstrom AHU

    Mal ehrlich, über jeden dritklassigen Schrammler einer halbwegs erfolgreichen Punk Kombo wissen wir doch hierzulande mehr als über eine Nancy Wilson, die mit Heart Musikgeschichte geschrieben hat, Millionenseller eingespielt hat und ’ne super Gitarristin ist.

    • Profilbild
      Axel Ritt RED

      das ist richtig, aber was glaubst du wie viel über Heart geschrieben worden wäre ohne die Stimme von Ann Wilson … ganz ehrlich? … wahrscheinlich sehr, sehr wenig. Nancy Wilson ist eine ordentliche Gitarristin, aber nur echte „outstanding“ Künstler heben einen aus der Masse hervor und das war nicht die Gitarrenarbeit, sondern die Stimme …

      • Profilbild
        Wellenstrom AHU

        Jo, wobei „Outstanding“ immer so’ne Sache ist. Sie hat ja auch die Songs mitgeschrieben, Backing Vox eingesungen, diverse andere Instrumente eingespielt, die Alben mitproduziert usw. Vom Gesamtpaket ist das schon recht outstanding.
        Man hätte auch andere Gitarristinnen, also auch Leadgitarristinnen, hier reinschmeißen können. Wilson kam mir spontan aus’m Bauch raus, weil ich letztens noch „Barracuda“ gehört hab.
        Ging mir eher ums Prinzip. Wenn man(n) ehrlich ist, fallen die Damen an den Saiten doch in der öffentlichen Wahrnehmung eher unter den Teppich, während weniger gute männliche Gitarristen abgefeiert werden.

  5. Profilbild
  6. Profilbild

Kommentar erstellen Kommentar erstellen Leser-Story erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Bewertung

Interview: Nita Strauss, Gitarristin bei Alice Cooper

Bewertung: 0 Sterne Bewertung des Autors
Leserbewertung: 5
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.

Aktion