width=

Krischer Analog Polyphonic Synth & Syclope, Oszillatoren

23. August 2019

Drone-Generatoren

Krischer Analog Polyphonic Synth und Syclope sind die wohl minimalistischsten Synthesizer, die es derzeit gibt. Die in Paris gefertigten kleinen Metallkistchen sind einfach nur analoge Oszillatoren.

Krischer Analog Polyphonic Synth

Krischer Analog Polyphonic Synth

Der Analog Polyphonic Synth, der nun in der neuen Black Edition angeboten wird, erzeugt mit drei Oszillatoren drei Töne. Dies als „polyphonic“ zu umschreiben, ist schon etwas gewagt. Jeder der drei Oszillatoren erzeugt einen Sägezahn und kann unabhängig mit einem Poti in der Tonhöhe eingestellt werden. Mit einer dazugehörenden Taste lassen sich die Oszillatoren an- und abschalten. Die frühere Version besaß dafür noch Kippschalter.
Anstelle der manuellen Regelung der Tonhöhen ist auch die Steuerung über CV-Eingänge möglich. Es gibt vier Varianten des Polyphonic Synth: mit drei, zwei, einem oder gar keinem CV-Eingang. Letztere Version ist hauptsächlich für Drones und Effektsounds gedacht.
Prinzipiell handelt es sich um VCO-Module, die man ohne eine Modularsystem nutzen kann. Für sich allein genommen macht der Polyphonic Synth natürlich nicht viel her. Man muss das Signal, ob manuell oder CV-gesteuert, natürlich in externe Filter, modulierende Effekte, Audio-Ins anderer Synthesizer, Side-Chain gesteuerte Dynamics oder ähnliches einspeisen, um sinnvolle Klänge zu erhalten.

Krischer Syclope

Krischer Syclope

Noch kleiner ist der Krischer Syclope, die Single-VCO-Version des Polyphonic Synth, der sogar mit einer 9 Volt Stromversorgung auskommt. Der Audioausgang ist wie bei großen Modell als 6,3 mm Klinke ausgeführt.

Krischer Analog Polyphonic Synth, Syclope und andere Produkte, darunter ein MIDI/CV-Interface und frühere Modelle von zwei Drum-Synths, sind über den Reverb-Shop von John Krischer erhältlich.

Preis

  • Analog Polyphonic Synth: 69,90 - 89,90 Euro
  • Syclope: 29,90 Euro
Forum
  1. Profilbild
    Son of MooG  AHU

    Ein Saw-VCO für 30,-€, nicht schlecht. Könnte ich mir als externe Erweiterung für meine Mother-32 vorstellen, wenn das Tracking ok ist…

    • Profilbild
      Bernd-Michael Land  

      Ist mehr eine Dronebox und hat keinen externen CV IN. Dann besser einen anderen VCO, der alle Möglichkeiten bietet. Ich nutze da als Erweiterung der Mother den Doepfer High-End VCO.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.