Metasonix kündigt neuen Tube-Synthesizer an

6. September 2019

3. Version eines Prototypen

Metasonix arbeitet derzeit an einem neuen Synthesizer auf Röhrenbasis. Nach den Modellen S-1000 Wretch Machine und S-2000 wird es ein etwas größeres und komplexeres Gerät werden und könnte somit vielleicht den Namen S-3000 bekommen.

Aus dem kurzen Demovideo und dem Begleittext lassen sich bislang folgende Informationen entnehmen: Der Synthesizer ist monophon, besitzt drei Thyratron VCOs, zwei völlig unterschiedliche Filter und arbeitet mit insgesamt 15 Röhren, die auf 10 einzelne Platinen verteilt sind. Es geht aus den bisherigen Informationen nicht hervor, ob der Sequencer im Video auch dazu gehört.
Das Video zeigt den Versuchsaufbau in der dritten „Major Revision“ des Projektes. Nachdem es zuvor Probleme mit einer großen Platine gab, ist man zur Verwendung mehrerer Module aus der Metasonix RK Eurorack-Serie gewechselt.
Die Entwicklung des Prototypen hat über zwei Jahre gedauert und ist noch nicht völlig abgeschlossen. Es wird noch mehrere Monate dauern, bis das Frontpanel sowie das Manual fertig sind.
Nach den wie immer sehr blumig formulierten Aussagen von Eric Barbour wird der Synthesizer „… a very goddamn complicated device and so it will not be cheapie-poo“. Uns erwartet also ein recht hochpreisiges Gerät, aber Metasonix-Gear war ja noch nie besonders günstig. Eric Barbour würde es übrigens wundern, wenn er fünf Stück auf dem völlig übersättigtem Markt verkaufen kann. Typisches Metasonix-Understatment und ungeschminkte Wahrheit in einem.

Abschließend bekommen wir immerhin noch mit auf dem Weg: „At least it won’t sound like a goddamn Moog, ha ha ha. And it will be cheaper than a bloody Knifonium.“ Wir sind gespannt.

Forum
  1. Profilbild
    Emmbot  AHU

    Die Demo klinkt schön schräg. Das kann nicht jeder Synth. Es wird teuer und wartungsintensiv. Beim bestellen gleich noch n Satz Ersatzröhren mitnehmen.

  2. Profilbild
    Dave the Butcher  AHU

    Das blöde ist, dass Röhren synths die v/Oct Steuerung nicht einzureden ist, das läuft alles über Hz/Oct Geschichte, so halbwegs… Kompatibilitätswandler wären da schon mal angesagt…

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.