AMAZONA.de

RIP: Roland Gründer Ikutaro Kakehashi


Roland Gründer Ikutaro Kakehashi verstorben

Der Gründer der Firma Roland, u.a. der Erfinder der Roland TR-909 und Mitentwickler des MIDI-Standards, Ikutaro Kakehashi, ist am 01.04.2017 gestorben. Wir sind zutiefst bestürzt, diese Meldung zu hören. 

Denn ohne ihn hätte es die Firma Roland nie gegeben, und mit ihr viele absolute Meilensteine elektronischer Musikinstrumente. Egal ob TB-303, TR-808, TR-909, oder, oder, oder. Der Rolandgründer und Chefentwickler Rolands war ein Visionär, durch dessen Produkte vor allem auch die Popmusik nachhaltig beeinflusst wurde und Musikstile wie Techno oder House erst möglich wurden.

Aber wer war dieser Mann, der die moderne Musik mit seinem Unternehmen und seinen Instrumenten so prägte? Geboren wurde er am 7. Februar 1930 in Osaka, wo er Anfang der 1950er Jahre begann, elektronische Orgeln zu reparieren und auch selbst zu entwickeln. Während sich dies im Laufe des folgenden Jahrzehnts immer mehr von einem „Hobby“ zu einem Beruf entwickelte, führte er nebenbei noch ein Geschäft für Radiogeräte. Im Jahr 1972 beschloss er, seine gegründete Firma für Orgeln aufzugeben, um ROLAND zu gründen. Dort war er unter anderem an der Entwicklung der TB-303, der TR-808 und der TR-909 beteiligt.

Was jedoch viele nicht wissen ist, dass er 1983 auch einer der Mitentwickler des MIDI-Standards war. Zusammen mit Dave Smith verband er auf der NAMM-Show 1983 einen Sequential- und einen Roland-Synthesizer mit einem 5-poligen Kabel. Beide ahnten wohl nicht, dass sie für diese Leistung 30 Jahre später mit dem Grammy geehrt werden würden.

Ikutaro Kakehashi, Dave Smith mit dem gemeinsamen Grammy

Die 1982 begonnene Kooperation der Gründer und Chefentwickler der beiden konkurrierenden Firmen Sequential und Roland schuf erstmals eine übergreifende und allgemeingültige Norm für elektronische Musikinstrumente. Aber nicht nur die technische Seite war für deren Erfolg ausschlaggebend, sondern auch die Entscheidung, diese Norm lizenzfrei allen anderen Herstellern zugänglich zu machen. Damit wurde MIDI – Musical Instrument Digital Interface – zur wohl wichtigsten und einflussreichsten Erfindung der Branche. Die Grundlage für die spätere Verbindung zwischen Synthesizer und Computer war gelegt, ohne die es unter anderem die zahllosen Heimstudios nie hätte geben können. Auch die Gattung Rackexpander konnte nur wegen MIDI entstehen. Wie hätte es sonst ohne MIDI zur komplexen Synchronisation zwischen mehreren Drummaschinen, Sequencern und Grooveboxen kommen können?

Auch heute, 30 Jahre später, ist MIDI allgegenwärtig und im Grunde noch immer unverändert. Dave Smith bringt es auf den Punkt:

“Ich kann meine neuesten Instrumente mit einem Commodore C64 oder einem Keyboard aus den 80ern mit einem iPad verbinden und es funktioniert. Über welche anderen Computerprotokolle kann man das auch sagen?“ Dem möchte man nichts hinzufügen, selbst, wenn seit spätestens 1984 immer wieder über ein „verbessertes“ MIDI-Protokoll diskutiert wurde, es konnte sich nichts anderes durchsetzen.

Wir sind bestürzt einen solchen Visionär verloren zu haben! Ruhe in Frieden.

  1. Profilbild
    luap

    Ruhe in Frieden Ikutaro Kakehashi…
    Die schönsten Zeiten gehen irgendwann zu Ende.
    So auch mit Roland…

    Bye Bye

  2. Profilbild
  3. Profilbild
    Tyrell RED

    Egal was über den Midi-Standard geschrieben wurde, wenn ich mir alle anderen Computerschnittstellen der letzten 10 Jahre ansehe, ist es doch eine Wohltat zu sehen, dass sich Midi überall die Jahre halten konnte und die Einbindung von midi-Units in ein heutiges Setup extrem unkompliziert machbar ist. Danke an Dave und Ikutaro!!!!

  4. Profilbild
    freile

    Da merk ich erst was für ein kleines licht ich bin..danke

Kommentar erstellen Kommentar erstellen Leser-Story erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Bewertung

Roland

Bewertung: 0 Sterne Bewertung des Autors
Leserbewertung: 5
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.

Hersteller-Report Roland

Aktion