ANZEIGE
ANZEIGE

Rupert Neve Designs Master Bus Transformer, Stereo-Prozessor mit Silk-Schaltung

All-in-one Klangveredler

20. September 2023
Rupert Neve Designs Master Bus Transformer

Rupert Neve Designs Master Bus Transformer, Stereo-Prozessor mit Silk-Schaltung

Mit dem Master Bus Transformer stellt Rupert Neve Designs einen analogen Stereo-Prozessor vor, der mit sechs Sektionen ausgestattet ist, um Einzelspuren, Busse oder den kompletten Mix zu beeinflussen. Equalizer, Kompressor und sogar die von anderen Neve Produkten bekannte Silk-Schaltung ist mit an Bord.

Rupert Neve Designs Master Bus Transformer

Im Grunde stellt der neue Master Bus Transformer von RND eine Art All-in-one Tool für das professionelle Tonstudio dar. Die sechs Sektionen des 2 HE Gerätes bieten allerhand Spielraum für klanglichen Einfluss.

ANZEIGE

Rupert Neve Designs Master Bus Transformer, Stereo-Prozessor mit Silk-Schaltung

Über die Input-Sektion des Master Bus Transformers wird zunächst die Eingangslautstärke geregelt. Zwischen – und +12 dB kann das Signal dem Stereo-Prozessor zugeführt werden, dazu gibt es ein Hochpassfilter, das bei 15 Hz – 100 Hz greift.

Es folgen zwei Shelving-Equalizer, mit deren Hilfe Frequenzen zwischen 30 Hz und 240 Hz sowie 3 kHz und 24 kHz um jeweils +/-9 dB bearbeitet werden können.

Die nächste Bearbeitungsstufe ist ein Opto-Kompressor, den Rupert Neve Designs mit Color-Comp betitelt hat. Die Ratio des Kompressors ist zwischen 2:1 und 5:1 umschaltbar, dazu ist er mit einem durchfahrbaren Sidechain-Filter (20 Hz bis 350 Hz) ausgestattet. Eine Parallelbearbeitung ist ebenfalls möglich, hierfür bietet der Color-Comp einen Regler, mit dem der Signalanteil bestimmt werden kann. Threshold- und Release- sowie ein Gain-Regler (0 dB bis 20 dB) runden den Kompressor ab.

Rupert Neve Designs Master Bus Transformer, Stereo-Prozessor mit Silk-Schaltung

ANZEIGE

Bevor das Signal durch die Silk-Schaltung gespeist wird, bietet der Master Bus Transformer noch eine Width-Sektion, mit der die Stereobreite des Signal beeinflusst werden kann. Einfluss lässt sich hierauf mit dem entsprechenden Width-Regler nehmen. Zusätzlich bietet die Sektion aber noch ein Hochpassfilter, das auf das Signal zwischen 50 Hz und 800 Hz Einfluss nimmt.

Zum Anschluss lässt sich das Signal in die Sättigung fahren. Die Silk-Schaltung bietet hierfür vier Modi, die unabhängig voneinander ins klangliche Geschehen eingreifen können. Der Blue-Regler ist für den Bassbereich zuständig, der Red-Regler für die Mitten und Höhen. Mit Harmonics wird die Anreicherung mit Obertönen beeinflusst und Zener-Drive führt zu einem etwas aggressiveren Klangbild.

Zu guter Letzt lässt sich mit der Output-Sektion noch einmal die Gesamtlautstärke beeinflussen.

Alles in allem scheint der Master Bus Transformer ein interessantes Tool zu sein, um unterschiedlichste Signale zu bearbeiten. Er erinnert an den Solid State Logic Fusion, den wir hier für euch getestet haben.

Der Rupert Neve Designs Master Bus Transformer soll in den nächsten 1-2 Wochen lieferbar sein. Der Preis beläuft sich auf 4.499,- Euro.

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    steme

    Das sieht doch sehr nach einer Antwort auf den SSL Fusion aus. Halt mit mehr Focus auf Silk. Blue und Red gleichzeitig wollten ja schon viele Leute seit langer Zeit.
    Aber doppelt so teuer wie SSL? Autsch. Na gut, RND baut halt in den USA, nicht in China…

    • Profilbild
      Stratosphere AHU

      @steme Im Gerät sind wahrscheinlich keine teuren Komponenten verbaut. Daher sollten die Herstellkosten bei einigen Hundert Dollar liegen. Der Rest ist dann das Ingenieur Know How von Rupert Neve Designs.
      Die Demos im Netz klingen für mich überzeugender als beim SSL Fusion, was sie natürlich auch sollen.
      Nur der Preis …..

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X