Special: Live-Gesangsmikrofone, Teil 2, 100,- bis 300,- Euro

22. Mai 2015

Die goldene Mitte

Gesangsmikrofone Teil 2

Hier sind wir wieder mit dem zweiten Teil unseres Live-Vocalmikro-Specials. Diesmal nehmen wir den Preisbereich bis 300,- Euro unter die Lupe, der für viele ambitionierte Vokalisten sicher interessant ist.

Neben vier dynamischen Exemplaren kommen auch vier Kondensator-Vertreter zum Einsatz. Neben einigen Klassikern dürfen sich auch dieses Mal wieder einige Exoten präsentieren.

 

Vorstellung

Shure SM 58 LCE

Das Shure SM 58

Das Shure SM 58

Los geht es aber mit dem Klassiker an sich, dem SM 58 von Shure. Jeder kennt das dunkelgraue Mikro mit dem silbernen Kopf, das Vorbild für so manche Kopie war und ist. Legendär ist die Unverwüstlichkeit des Produkts.

Das  SM 58 arbeitet mit einer Nierencharakteristik und weist einen Frequenzgang von 50 bis 15.000 Hz auf. Mit dabei sind die typische Shure-Mikroklemme und eine Kunstledertasche. Auch jede Menge Papier findet sich in der Verpackung, am interessantesten finde ich den kleinen orangen Zettel, der darauf hinweist, vor dem Gebrauch die Sicherheitsvorschriften zu lesen. Auch die Registrierungskarte entbehrt nicht einer gewissen Komik.

Registrierung wo?

Registrierung wo?

Inwieweit das SM 58 noch das Maß aller Dinge darstellt, wird der Test zeigen. Mit 109,- Euro Anschaffungspreis ist es das günstigste Mikro in diesem Vergleich.

 

Audio-Technica ATM-610a

Das Audio-Technica ATM610a

Das Audio-Technica ATM610a

Unser nächster dynamischer Kandidat ist das ATM-610a von Audio-Technica aus Japan. Gefertigt wird dieses Modell aber in Taiwan, so erklärt sich auch der günstige Preis von 137,- Euro.

Durch den schlanken Kopf und den kurzen Schaft wirkt das Mikro recht filigran. Die Farbgebung ist dezent grau/schwarz. Das übliche Duo Mikroklemme/Transporttasche ist mit an Bord, ebenso wie Datenblatt und Registrierungskarte. Diese ist insofern wichtig, da Audio-Technica dann 15 Jahre Garantie gewährt.

Technisch arbeitet das ATM-610a mit einer Hyperniere, dann mal auf zum Soundcheck.

Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    AQ  AHU

    Ich vermisse bei diesem Test die Bewertunsmöglichkeit. Nicht für die Mikros sondern für Deine Arbeit.
    5 Sterne Amazona-Referenzklasse!
    Danke

    • Profilbild
      Armin Bauer  RED

      Hallo Andy,

      vielen Dank für das Kompliment, ehrt mich.
      Ich denke aber, dass hier alle Autoren, wie auch die Kommentatoren mit der gleichen Leidenschaft schreiben, also keine Noten :-)

  2. Profilbild
    LittleGizzmo  

    Keine Sennheiser , Beyerdynamic, in dieser „Preisklasse“ ?

    Wundert mich dann doch, Sennheiser 845, 945 sieht man dann doch recht oft auf Bühnen.

    Zum AKG D7, da sind die Höhen echt scharf, das wird oft auch in anderen Tests (Bonedo und Co.) beschrieben.

    Das kein AKG D5 in der Testreihe steckt, wundert mich um so mehr ( ich sehe das D5 gleichwertig zum SM58; letzteres hat sich glaubich mittlerweile selbst überlebt), Shure kommt in diesem Test ja auch gleich mit zwei Kandidaten (in der gewählten Preisstaffelung sind alle Shure BETAs meineserachtens richtig gut)

    • Profilbild
      Armin Bauer  RED

      Ich habe mir mit der Auswahl viel Mühe gemacht. In diesem Teil kein Sennheiser, weil mehr als 3 Mikros eines Herstellers im Gesamttest sollte nicht sein und vielleicht kommt da im 3. Teil ja noch was :-)
      Kein Beyerdynamic? Gefällt mir auch nicht, aber wenn sich die Firma außerstande sieht die angefragten Testexemplare zu schicken…
      AKG D5 hätte in den 1. Teil gehört, den Platz hat aber schon das P5 eingenommen.
      Mir wären pro Teil auch noch mind. 10-20 Mikros eingefallen, aber irgendwie muss man sich halt beschränken. Und es war mir wichtig auch einige eher unbekanntere Modelle vorzustellen.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.