ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Allen&Heath, ZED 60-14FX, Kompaktmischer

Ganz schön verwirrend? Keine Sorge, im praktischen Betrieb hat man die diversen Ausspielmöglichkeiten schnell im Griff.

Was gibt es sonst noch auf der Bedienoberfläche zu entdecken? Zwei LED-Ketten mit 12 Elementen zeigen den Pegel der Main-Ausgänge an und werden mit gedrücktem Listen-Button an einem Kanal zur Aussteuerung benutzt. Dies wird mit einer roten LED angezeigt. 

ANZEIGE

Ein roter Schalter gibt Phantomspeisung auf die Mikrofon-Eingänge, auch dies ist von einer LED unterstützt. Darunter sitzt die grüne POWER-LED.

Das war’s eigentlich soweit, doch halt, eine Kleinigkeit wird von der ansonsten vorbildlichen Bedienungsanleitung verschwiegen: Das FX im Produktnamen steht für den internen Effektprozessor, da wollen wir doch auch noch ein Auge drauf werfen. 

ANZEIGE

Es gibt 16 Programme, die in zwei Bänken organisiert sind. Neben diversen Hallprogrammen stehen noch Flanger, Chorus, Delay und Delay/Verb zur Verfügung. Die Programme werden mit zwei SELECT-Buttons durchgesteppt, ein TAP-Button ist für die Delay-Programme zur Werteeingabe vorhanden. Wenn dieser gehalten wird, lässt sich mit den beiden SELECT-Knöpfen pro Programm ein Parameter regeln. Es ist weiterhin ein FX to AUX-Poti vorhanden und auch die drei Taster der Inputkanäle und der 60 mm Fader sind vorhanden.

Ein kurzer Blick auf die Rückseite zeigt uns die Eurobuchse zur Stromversorgung, einen Power-Knopf, die schon erwähnten zwei Buttons für die Pegelanhebung der GTR-Kanäle und einen weiteren zur Pegelumschaltung der MAIN-Ausgänge. Hier stehen 0 dB und -30 dB zur Auswahl.

Die Rückseite

Die Rückseite

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Zierenberg  

    FRAGE:

    Hallo Leute,

    ich habe ein Problem des Verständnisses der Insertbuchsen (Main Insert L+R) an diesem Mischpult (und allgemein). Ich gehe davon aus das der Insert nicht vom Mischpult regelbar ist.

    Schließe ich jetzt ein normales Effektrack an, wird dann der MainOut überbrückt (anders geleitet) oder werden die Inserts analog zum Main dazu gemischt im Sinne von Addition?

    Danke für eine Antwort. Ich habe das Pult gekauft, nur leider noch kein EFX-Rack.

    Zierenberg

  2. Profilbild
    Armin Bauer  RED

    Hi,

    das komplette Main Signal geht durch die Inserts, die sind dazu da, um deinen Summen-EQ oder andere Summenbearbeitungen einzuschleifen, nicht um Effekte zuzugeben.
    Vorteil gegenüber der Kette MainOut -> EQ -> PA: Der EQ kriegt kein durch den Masterfader abgeschwächtes Signal.
    Macht aber in der Praxis bei vernünftigem Material und guter Aussteuerung nur einen theoretischen Unterschied.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE