ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Allen&Heath, ZED 60-14FX, Kompaktmischer

Auch live weiß der Proband zu gefallen. Es lässt sich schnell ein angenehmer Sound zurecht kurbeln und wenn man es mit dem FX nicht übertreibt, ist auch der durchaus zu gebrauchen. In der Live-Situation kommt dem Pult seine gute Verarbeitungsqualität zugute, die Fader laufen gleichmäßig mit dem nötigen Widerstand, die Drucktaster schalten exakt und sind durch LEDs und verschiedene Formgebung immer gut ablesbar. Die Potis sind bombenfest mit dem Gehäuse verschraubt und laufen sehr angenehm, wo nötig sind sie mit einer Mittenrasterung versehen. Als Buchsen sind die hochwertige Neutrik Parts verbaut. Was ich allerdings vermisse, sind Signal- und Overload-LEDs pro Kanal, das wäre live zur Übersicht schon angenehm.

Insgesamt macht es wirklich Spaß, mit dem ZED zu arbeiten. Meine Überlegung, ob er hier einziehen darf, ist durchaus noch im Gange.

ANZEIGE
ANZEIGE

ANZEIGE
Fazit

Das Allen&Heath ZED 60-14FX ist ein schickes kleines Teil, das sowohl im Studio, als auch auf der Bühne zu gefallen weiß. Hervorheben möchte ich nochmals die gut klingenden Preamps und die herzhaft zugreifende Klangregelung, die logische Signalführung und nicht zuletzt die für diese Klasse außergewöhnlich gute Verarbeitung.

Plus

  • Klang
  • Ein- und Ausgangsoptionen
  • USB-Schnittstelle
  • Verarbeitung
  • Preis

Minus

  • fehlende Signal- und Overload-LEDs

Preis

  • UVP: 510,51 Euro
  • Straßenpreis: 429,- Euro
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Zierenberg  

    FRAGE:

    Hallo Leute,

    ich habe ein Problem des Verständnisses der Insertbuchsen (Main Insert L+R) an diesem Mischpult (und allgemein). Ich gehe davon aus das der Insert nicht vom Mischpult regelbar ist.

    Schließe ich jetzt ein normales Effektrack an, wird dann der MainOut überbrückt (anders geleitet) oder werden die Inserts analog zum Main dazu gemischt im Sinne von Addition?

    Danke für eine Antwort. Ich habe das Pult gekauft, nur leider noch kein EFX-Rack.

    Zierenberg

  2. Profilbild
    Armin Bauer  RED

    Hi,

    das komplette Main Signal geht durch die Inserts, die sind dazu da, um deinen Summen-EQ oder andere Summenbearbeitungen einzuschleifen, nicht um Effekte zuzugeben.
    Vorteil gegenüber der Kette MainOut -> EQ -> PA: Der EQ kriegt kein durch den Masterfader abgeschwächtes Signal.
    Macht aber in der Praxis bei vernünftigem Material und guter Aussteuerung nur einen theoretischen Unterschied.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE