ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Behringer Nekkst K8, Nahfeldmonitor

Erster Eindruck

Erst einmal alles gut, kein Rauschen, kein Brummen, die Lautsprecher zeichnen sich durch einen kaum wahrnehmbaren Nebengeräuschanteil aus. Das leuchtende Nekkst K8 Logo informiert über den Betriebszustand der Box.

ANZEIGE
Behringer Nekkst K8 Einstellmöglichkeiten

Einstellmöglichkeiten

Klang

Bei einem Ladenpreis von 179,- Euro pro Stück darf man natürlich keine Wunder erwarten, aber was Behringer hier bei neutraler Klangregelung anbietet, ist recht gewöhnungsbedürftig. Der gebotene Klang ist sehr hochmittenlastig, um nicht zu sagen schrill. Zudem verfügt der 8 Zoll Tieftöner über weit weniger Basswiedergabe, als seine Größe erhoffen lässt. Zwar ist die Konstruktion sehr impulstreu und erlaubt aufgrund der Hochtönerkonzeption eine großzügige Auslegung des Stereodreiecks, aber Klangkultur geht anders.

ANZEIGE

Durch eine Absenkung der Höhen (greift bei 8 kHz) konnte ich das Problem, das mehr um die 4-5 kHz liegt, leider nicht in den Griff bekommen. Vielmehr wurde dem Klang jetzt auch noch der „Glanz“ geraubt, dass heißt, die Box klang vergleichsweise matt. Vocals, Gitarren, Drums, alle „natürlichen“ Instrumente werden nur rudimentär in der Qualität akustisch abgebildet, in der sie aufgenommen wurden.

Das Ganze ändert sich jedoch, wenn es sich um „künstliche“ Instrumente handelt. Harte Techno-Beats oder schweres Sampler Geschepper liegen der Behringer Nekkst K8 deutlich besser, zumal die Leistung von knapp 150 Watt einige Leistungsreserven bereit hält. Hier trübt nur die vergleichsweise schwache Basswiedergabe das klangliche Bild.

Behringer Nekkst K8 Aufsicht

ANZEIGE
Fazit

Mit der Behringer Nekkst K8 offeriert der Hersteller einen Nahfeld Monitor, in dem Licht und Schatten Hand in Hand gehen. Für 179,- Euro Ladenpreis pro Stück erhält der Kunde eine kräftige Abhöre, die im DJ-Betrieb ihre Stärken zeigen kann, im regulären Studiobetrieb jedoch aufgrund klanglich schriller und bassarmer Wiedergabe gerade bei natürlichen Instrumenten leider nicht zu überzeugen weiß.

Plus

  • Impulstreue
  • Verarbeitung
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Minus

  • scharfer Grundklang
  • schwache Basswiedergabe

Preis

  • Ladenpreis: 179,- Euro pro Stück
ANZEIGE
Forum
Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE