Test: Behringer X18, Digitalmischer

18. März 2016

Soweit die Tablets tragen!

Das Behringer X18 im Test für Amazona. OK, lasst uns doch mal Klartext reden. Hände hoch, wer diese Entwicklung hätte kommen sehen. Welche Entwicklung? Nun, dass wir uns langsam aber sicher vom klassischen analogen Potentiometer, in welcher Form auch immer, Stück für Stück entfernen und die Verwaltung unsere Signale in die Hände von „Wisch-Gesten“ legen. Wohlgemerkt, in diesem Satz schwingt kein bisschen Wehmut oder gar Argwohn mit. Im Gegenteil, die digitale Ära eröffnet Möglichkeiten, die im analogen Zeitalter Unmengen an Platz, Geld und Transportenergie verschlungen hätten und sich nunmehr in einer Aktentasche transportieren lassen.

Sich dessen bewusst, entwickelte die Firma Behringer die X Serie, die konsequent auf die Steuerung von FOH- oder Monitor-Konsolen mittels mobiler Devices setzt. Aus dem Stand legt die Firma mit dem Behringer X18 ein, ja was ist nun, Dock kann man nicht sagen, Konsole erscheint mir auch deplatziert, sagen wir Digitalmixer vor, die eine große Heerschar von Bands, Soundleuten und DJs zu einem freudigen Lächeln bewegen wird.

Behringer X18 - Front mit Tablet

Behringer X18 – Front mit Tablet

Forum
  1. Profilbild
    Joghurt  AHU

    Hallo Axel.

    Besten Dank für deinen Test. Nach dem Lesen war ich dann aber etwas überrascht beim Fazit. Ist die Minusliste verloren gegangen? Die WLAN-Problematik finde ich (so wie du offensichtlich auch) alles andere nebensächlich. Dann auch noch die Sache mit den Mindestsatz an Adaptern und mit den Flightcases. Ok, man kann sich – wie du schön beschrieben hast – aus der Patsche helfen. Aber dass man direkt nach dem Kauf nachbessern muss, finde ich schon nicht ideal.

    Noch eine Frage: wie verhält sich der Mixer wenn das WLAN-Signal abbricht?

  2. Profilbild
    Sharkai (Kai)

    Danke für den Test. Dieses Teil ist schon länger in meiner engeren Wahl für einen günstigen Digitalmischer.
    Ich gehe mal davon aus, das der X18 Mischer Softwareseitig identisch ist mit dem XR18 Mischer von Behringer.
    Bedenkt man das man für den XR18 momentan 825,- Euronen Zahlt, so ist dieser Mischer geradezu ein Schnäppchen.
    Von der Hardware her sind sich beide Mischer anscheinend zimlich gleich (wenn man die 6,3mm Anschlussbuchsen beim X18 mal ignoriert).
    Die Bediensoftware ist jedenfalls gleich (zumindest habe ich keinen Unterschied finden können)

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.