width=

Test: EarthQuaker Devices Rainbow Machine, Effektpedal für Gitarre

17. Mai 2016

Klangfrohe Fantasiemaschine

Die EarthQuaker Devices Rainbow Machine ist nicht der erste Bodentreter der Boutiqueschmiede aus Akron/Ohio, der bei uns unter die Lupe genommen wird. Im Archiv findet ihr zum Beispiel das Review zum Dispatch Master, der durchaus mit Bravour den Test bestand. Seit 2004 wird bei Earthquaker Devices fleißig (und in Handarbeit) ein Boutiquepedal nach dem anderen präsentiert. Wenn man überlegt, dass in den meisten viel Fantasie und Innovation steckt, ist die momentane Anzahl von über 40 Effekttretern im Angebot der noch jungen Firma doch ganz schön erstaunlich!

Top

— EarthQuaker Devices Rainbow Machine —

Wie so viele andere Pedale von Earthquaker Devices, ist auch die Rainbow Machine ein eher ungewöhnlicher bis sehr spezieller Effekt. Man könnte es simpel als Pitchshifter bezeichnen, was dem Gerät zwar am nächsten käme, aber nicht wirklich eine ausreichende Beschreibung beinhaltet. Der Hersteller nennt es ein „polyphones, harmonisierendes Modulationsgerät“. Wenn das mal nicht große Erwartungen erzeugt!

Facts & Features

Schon alleine die Verpackung deutet auf einen außergewöhnlichen Effekt hin. Künstlerisch gestaltet mit Totenkopf Oktopus als Logo weckt es die Neugier und verweist auf einen kleinen Schatz im Innern. Im zarten Rosa entspringt dem Pappkästchen die EarthQuaker Devices Rainbow Machine, tanzende Einhörner tauchen bei der Zeremonie leider nicht auf. Aber wer weiß, was nicht ist, kann ja noch werden. Neben einem Baumwollbeutel zur Aufbewahrung und einem Earthquaker Devices Prospekt gibt es keinerlei Zubehör. Eine Bedienungsanleitung kann man sich von der Website des Herstellers runterladen, allerdings nur in Englisch.

Der Bodentreter verfügt über zwei Fußschalter, einen um den Effekt zu aktivieren und den Magic Schalter für den „auralen Regenbogen“, dazu später mehr. Drehregler gibt es in der Anzahl sechs, und die schauen wir uns nun als erstes mal genauer an.

Klangbeispiele
Forum
    • Profilbild
      Michael Fendt  RED

      Das die Firma mal eben so ein 0815 Zufallsprodukt auf den Markt bringt kann ich mir nur schwer vorstellen.
      Es ist jedenfalls eher ein Exot. Am Anfang dachte ich, braucht kein Mensch. Nach einer Weile eher, wieso nicht… ist mal was anderes als die üblichen Verdächtigen.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.