Test: Fluid Audio FX8, Studio Monitor

Zwei Punkte noch zum Handling: Wenn das Audiosignal runter geregelt wird, ist ein deutliches Rauschen auf der Box zu hören. Sobald Musik anliegt, wird das kaschiert, ein kleiner Minuspunkt ist das aber schon. Wenn die Standby-Funktion anspringt ist natürlich Ruhe.

Punkt 2 ist der Lautstärkeregler. Fluid Audio findet den Fader ein klasse Alleinstellungsmerkmal. Da haben sie auch recht und er lässt sich auch gut in die Front integrieren. Positiv ist dabei die spürbare Rasterung bei -6 dB, somit sind  0 dB und -6 dB gesichert anzuwählen, alle anderen Pegel sind bei einem Regelweg von 15 mm eher Schätzwerte. Ein Drehpoti wäre zwar weniger elegant, aber in diesem Fall mit Sicherheit hilfreicher.

Der frontseitige Volume-Fader

Der frontseitige Volume-Fader

 

Fazit

Die noch junge Firma Fluid Audio schafft mit der FX8 den Spagat zwischen einem ausgewachsenen Monitor, der im Projektstudio in vielen Fällen eine gute Arbeit liefert, und einem extrem günstigen Preis.

Dass dabei auch noch das vorteilhafte Koax-Prinzip verwirklicht wurde, die Verarbeitung kein Anlass zur Klage gibt und schöne Detaillösungen verbaut sind, macht den FX8 zu einem echten Geheimtipp.

Einige wenige Minuspunkte lassen sich finden, die aber aufgrund des Preises nicht großartig ins Gewicht fallen.

Plus

  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Klang
  • Koax-Speaker
  • Verarbeitung

Minus

  • deutliches Rauschen
  • Mitten zu stark und unpräzise

Preis

  • Ladenpreis: 399,- Euro pro Paar
Forum
  1. Profilbild
    gaffer  AHU

    80 Watt für den Bass und FÜNFZIG Watt für den Hochtonbereich, hast Du da nicht eine Null zu viel drauf? ;) Ansonsten finde ich KoaxLösungen auch immer interessant und der Name ist gut!

    • Profilbild
      Armin Bauer  RED

      Nee, keine Null zuviel.
      Du kennst doch das Konzept von EMES? Die gleiche Endstufe für Woofer und Tweeter, da dann das Impulsverhalten gleich ist.
      Evtl. steckt hier auch so ein Gedanke dahinter, möglichst ähnliche Amps und kleiner war der vielleicht nicht zu kriegen.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.