ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Vintage Icon V6mrtbg, E-Gitarre

(ID: 71874)

Spaß kommt mit der Vintage Icon V6mrtbg vor allem auch wegen ihrer sehr guten Bespielbarkeit auf. Das Profil und der Umfang des Halses orientieren sich an den Dimensionen der Pate stehenden 61er Fender Stratocaster. Ein wenig dicker und fülliger als bei den meisten modernen Gitarren fühlt er sich schon an, aber nach einer kurzen Eingewöhnungszeit sollte jeder gut damit zurechtkommen. Besonders beim Greifen von Akkorden in den unteren Lagen ist das ausgeprägte Halsprofil eher bequem als störend. Die Saitenlage kann (wenn das Schnarren durch die Halskrümmung korrigiert wurde) auf Wunsch recht flach eingestellt werden und erleichtert so auch schnelleres Spiel.

Die Ansprache auf die Schlaghand ist sehr direkt, was vor allem auf den Basssaiten viel Spaß macht und das Sustain der angeschlagenen Saiten ist für die meisten Bedürfnisse ausreichend und bietet eine deutliche Resonanz durch das ganze Instrument. Zu guter Letzt ist es wirklich beeindruckend, wie stimmstabil das Vibratosystem die ganze Testdauer über funktioniert hat.

ANZEIGE
ANZEIGE
IMG_9365

— Die Pickups aus dem Hause Wilkinson klingen ebenfalls „alt“ und das Vibratosystem hält recht zuverlässig die Stimmung —

Die Klangbeispiele wurden mit einem BOSS ME-25 in Ableton Live aufgenommen.

ANZEIGE
Fazit

Vor der Geburt der „Blugcaster“ schrieb Thomas Blug auf seiner Homepage: „Ich werde versuchen, das Bestmögliche für 400,- Euro Ladenpreis aus dem Projekt herauszuholen. Dazu werde ich einige Tage mit Trevor Wilkinson in England verbringen und ihn mit meinen Erfahrungen und Vorstellungen „quälen“. Ich bin gespannt darauf, ob es uns gelingt, ein wirklich inspirierendes Instrument in dieser Preisklasse an den Start zu bringen.“ Es sieht ganz so aus, als hätte sich die Quälerei gelohnt, denn meiner Meinung nach hat man in der Vintage Icon V6mrtbg genau diese Ansprüche verwirklichen können!

Nicht nur ist die Gitarre optisch wirklich nah bei der Patin des Vorhabens, der alten Strat vom Meister persönlich gelandet, sondern das Instrument hat zudem einen eigenen Charakter. Inwieweit der mit dem des Vorbildes mithalten kann, kann ich hier nicht beurteilen, aber so viel steht fest: Mit der Vintage Icon V6mrtbg ist es gelungen, ein wirklich ernst zu nehmendes und eigenständiges Instrument zu einem sensationell günstigen Preis auf die Beine zu stellen. Der Klang ist durchaus mit den etwas rauen und schrillen Strats zu vergleichen, wie man ihn von älteren Aufnahmen kennt und die direkte Bespielbarkeit schafft von Anfang an großes Vertrauen in die Gitarre. Eben ein echter Charakter!

Plus

  • echter Vintageklang
  • Optik
  • sinnvolle Extras
  • Bespielbarkeit

Minus

  • Werkseinstellung
  • leichte Verarbeitungsmängel

Preis

  • UVP: 559,- Euro
  • Straßenpreis: 429,- Euro
ANZEIGE
Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Schöner runder Bericht.
    Aber an einer Stelle muss ich korrigieren:
    Es gibt nur einen Stratking.
    Und zwar DEN King,
    Ricky King!

  2. Profilbild
    MidiDino AHU

    Ich danke ebenfalls für den Test. — Die Telecaster des Herstellers soll auch nicht schlecht sein —

    • Profilbild
      tilmann.seifert RED

      @MidiDino Vielen Dank euch beiden! ich kann mir auch gut vorstellen, dass eine Tele nach diesem Rezept viel Spaß bringt – Ich bemühe mich drum, eine für euch hier testen zu können.
      Beste Grüße!
      Tilmann

  3. Profilbild
    Chris Bayer

    ich hatte diese gitarre kürzlich aus dem regal genommen um vestärker zutesten. ich war so angetan, dass ich sie direkt mit nachhause genommen habe. fühlt sich gut an, spielt sich gut, sieht klasse aus und klingt wirklich klasse. ich habe eine fender american standard und die blug gefällt mir besser. sehr guter test und deckt sich absolut mit meiner erfahrung.

  4. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Habe gerade eine bei ebay erstanden und lese jetzt den Test. Ich möchte ja kein Klugscheisser sein, aber Fachleuten wie euch sollten schon mal ihren Text lesen bevor er veröffentlicht wird.
    Die Singlecoils, Modell „Aged Ivory“, stammen ebenfalls aus dem Hause Wilkinson. Ein WVSN findet sich an der Brücke und ein WVSB an der Halsposition. Der mittlere Pickup ist ein WVSM,
    Ich gehe man davon aus dass WVSN der Hals- und WVSB der Bridge Pickup ist??????? Grüße

  5. Profilbild
    Fadermaster

    Eine tolle Gitarre, allerdings halbherzig abgeschirmt – da war Nacharbeit nötig. Die künstliche Alterung der Blug Strat ist auf einem glaubwürdigen Niveau, was man von den anderen „Relic Vintage“ nicht behaupten kann. Ich habe z.B. eine V6 Strat bei der der Korpus übertrieben „gealtert“ ist, Hals und Hardware aber nagelneu aussehen. Habe sie nur gekauft weil sie fantastisch klingt und federleicht ist – sieht aber schlimm aus.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X