Test: VXXY DCM8, Digital Chiptune Drum Machine

21. September 2013

Digitaler Gegen-Schlag aus London

Aus England kommt mit der VXXY DCM8 eine Drummaschine, die ein regelrechtes Antiprogramm zum aktuellen Angebot in diesem Sektor darstellt. Fetter Analogsound? Massig Einzelausgänge? Polyphonie? Üppiges Bedienpanel? Pfffft – wer braucht das schon?

in London von Hand gefertigt

in London von Hand gefertigt

 

Analogdrums à la Roland-TR stehen immer hoch im Kurs, dementsprechend gibt es viele reale Drummaschinen und irreale Plug-ins, die sich dem Thema ausgiebig widmen. Aber es gibt natürlich auch Bedarf an anderen synthetischen Drums, quasi als digitales Gegengewicht. Hier sieht der Markt allerdings ziemlich finster aus und besteht eigentlich nur aus der Gattung Circuit Bending, wo von Bastelfreaks die Chips alter PCM-Drummaschinen getunt werden.

Die englische Firma VXXY wagte den Schritt, eine neue Maschine zu konstruieren, die auf die Erzeugung digitaler Drumsounds spezialisiert ist. Dabei geht es nur in zweiter Linie um gemoddete PCM-Samples, sondern vielmehr um synthetisch erzeugt Klänge, wie sie etwa bei Videospielen in den 80er Jahren in Heimcomputern sowie Arcade Spielautomaten für viele denkwürdige Soundstracks eingesetzt wurden. Dieser Ansatz kommt nicht von ungefähr, denn genau das war einst der Job des DCM8-Entwicklers Jones. Er hat seine Erfahrung zusammengenommen und in ein Gerät implementiert, welches auf dem Datenblatt zunächst nicht übermäßig beeindruckend aussieht. Es gibt 255 Sounds, von denen 223 Presetklänge sind, während nur 32 Plätze für Eigenkreationen vorgesehen sind. Von Polyphonie mag man bei der DCM8 nicht sprechen, da nur 2 (ja, richtig gelesen: zwei) Stimmen gleichzeitig erzeugt werden können. Kann man so etwas ernst nehmen?

Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    Viertelnote  AHU

    Back to the 80s … Ich seh mich wieder am ollen Brotkasten Last Ninja
    oder Giana Sisters spielen..gg

    Aber die Kiste hier im Test kann wesentlich mehr.
    Charakterstärker kann ein Gerät kaum klingen.
    Tolle Sache

    mfG

  2. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    dcm8 ist seit jeher meine lieblings-groovebox – gegen diese bd kommt keine analoge an :)

  3. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Hallo,
    danke fuer den tollen Bericht über diese einzigartige Kiste ! Design ist natürlich Geschmacksache, aber der Sound bläst wirklich alles weg, zwei Spuren reichen da völlig. Das Handbuch fand ich nicht so aufschlussreich, da zwar alle Details, aber wenig Grundlegendes erklärt wird. Ich finde die DCM8 gerade zusammen mit Analogsynths sehr schön, vom „Klangcharakter“ erinnert sie mich am ehesten an frühen AFX – richtig, kein Mainstream, aber eine erfrischende, lärmende Alternative zu denn allseits bekannten Analogmaschinen. Sehr schön auch die Live-effekte, mit denen Loops schnell dekonstruiert werden können.

  4. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Schön, wenn aus auch Alternativen zu den Analogklopfern gibt. Eine größere Version wäre durchaus ein Knaller. Vielleicht mit 8 Voices und 8 Einzelausgängen!?

  5. Profilbild
    acidnoid  

    habe sie damals sofort bestellt und kam auch schnell – dieses teil ist einzigartig … auch die live features.

    der sound ist so durchsetzungsfähig, das er in jedem mix gut einsetzbar ist, auch hihats etc. – klar kann mann jetzt sagen, man übernimmt die samples im octatrack… aber irgendwie geht der reitz verloren.

    das mit diesem ausgangssignal kann ich nicht bestätigen – auch nicht über kopfhörer – und wenn sie in meinem sennheiser hd800 nicht zu hören sind, würde es mich doch sehr wundern wenn auf der bühne ein sound da ist.

    was ich bestätigen kann:
    soundeditierung ist eine qual… hier ein editor wäre genial….aber die DSI tempest hat ja auch keinen …bin mal gespannt ob sich da noch was tut.

    in jedemfall sehr speziell das gerät, was aber auch einzig und nicht artig ist.

    Es gab doch letztens eine DIY Drumsynth kit — leider war es sofort ausverkauft… der käme close zum DCm, habe grade den namen nicht mehr parat…

    • Profilbild
      AMAZONA Archiv

      Du meinst nicht zufälligerweise den LXR Drumsynth von Sonic Potions? Nun, den kannste jedenfalls wieder / immer noch kaufen.

  6. Profilbild
    acidnoid  

    doch genau den — super, wenn es den wieder gibt. dann werde ich ihn mir mal zulegen… gut hat das doppelte an Bit – stolze 16 :-)

  7. Profilbild
    Faust

    Immer diese Holzseitenteile. Ich hoffe die Herstellen lassen diesen Quatsch in Zukunft. Davon abgesehen ist der Preis leider wirklich zu hoch.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.