ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Status: Behringer Synthesizer News & Tests 2024

Behringer Halbzeit 2024. Was kam, was kommt.

28. Mai 2024
Behringer Synthesizer News & Tests 2024

Behringer Synthesizer News & Tests 2024

Kurz vorab: Wer sich für einen Status zu allen Eurorack-Modulen von Behringer interessiert, den findet ihr HIER (bitte klicken). Außerdem gibt es eine wirklich tolle Reportage zu fast allen bisher erschienen Behringer-Synthesizern von Markus Galla HIER KLICKEN.

Aktualisierte Version

Behringer Synthesizer News 30. Mai 2024

Seit unserer letzten Aktualisierung im November 2023 hat sich einiges getan. Vor allem hat Behringer den sehnlichst erwarteten und längst überfälligen UB-Xa Poli-Synth auf den Markt gebracht, der prompt zum Bestseller wurde.  Eher schon fast beiläufig brachte Behringer zudem kürzlich einen Federhall auf den Markt:

ANZEIGE

Den Behringer Spring Reverberation 646 Federhall (Hier der Test)

Behringer Spring Reverberation 646 test des federhall fürs tonstudio

und kündigte einen Neve-Klon an, den Behringer 369-KT Bus Kompressor (Hier die News).

 behringer 369-kt

In naher Zukunft erwarten wir vor allem folgende Synthesizer von Behringer:

Das Behringer Model 15 Synthesizer-Rack nach Moog-Vorbild (Hier die News)

behringer model 15

Behringer Model 15

und den Roland Nachbau Behringer MS-5 (hier die News).

behringer ms-5 synthesizer

ANZEIGE

Synthesizer sind bereits im Thomann-Shop als Pre-Order gelistet und wurden sofort von uns geordert. Die Angabe der Lieferzeiten sind aber noch etwas schwammig.

Außerdem scheint der Behringer Syncussion SY-1 nun ausgeliefert zu werden:

Bei den polyphonen Synthesizern wird es wohl in der zweiten Jahreshälfte das UB-Xa-Desktop Modul geben. Außerdem setzen wir bis Ende des Jahres auf die Variante Behringer UB-X nach dem Vorbild Oberheim OB-X:

behringer ub-x synthesizer top

Und der Jupiter-8 Klon Behringer JT-16 scheint wohl auch schon sehr weit zu sein. Wir rechnen aber frühestens in der ersten Jahreshälfte 2025 damit.

Dazwischen wird es vermutlich noch ein paar Mini-Variationen geben von CZ und anderen – aber das seht ihr euch am besten in der folgenden Liste an, in der wir auch wieder die Wahrscheinlichkeiten (Prozentwerte) angepasst haben.

Hier die überarbeitete Liste mit allen uns bekannten Behringer Ankündigungen:

Bei Behringers Synthesizer-Plänen kann man schnell mal den Überblick verlieren. Wir haben daher aus allen verfügbaren Quellen einen Status-Report erstellt: Die Liste wurde konsequenterweise ausschließlich durch bislang bekannte Behringer-Ankündigungen erstellt. Wie hoch die Wahrscheinlichkeit einer Umsetzung ist und wann und in welcher Reihenfolge die Umsetzung erfolgen wird, bleibt das Geheimnisse von Uli und seinem Team.

Da BEHRINGER die Produktion der berühmten Curtis- und SSM-Chips wieder aufgenommen hat, hier auch ein informativer Beitrag dazu: HIER KLICKEN

Behringer Synthesizer News & Tests Übersicht 2023

Nur eine Designstudie oder wird es den VCS 3 wirklich geben?

Offene Behringer Synthesizer & Studio & News

Hinter dem Quellen-Link findet unsere Einschätzung in Prozentzahlen, wie weit der Entwicklungsstand nach Meinung der Redaktion fortgeschritten sein könnte (alphabetische Reihenfolge). Bei unter 25 % sind die Informationen zu den Projekten noch als sehr spekulativ zu bewerten.

Wir werden diesen Status-Report fleißig updaten, sowohl mit Ergänzungen als auch mit Kürzungen, sobald eines der Produkte nachweisbar in Serienproduktion gegangen ist. Es bleibt also spannend.

Behringer Synthesizer News & Tests Übersicht 2023

Miniatur CS-80 von Behringer

Abgeschlossene Behringer Synthesizer-Projekte & Tests

Und hier die Liste der bereits abgeschlossenen Synthesizer-Projekte mit Link zu unseren Testberichten und Reportagen: (neuestes Projekt oben, das Datum bezieht sich auf Erstauslieferung im Handel). Diese Liste aller erschienenen Behringer-Synthesizer findet ihr auch als ausführliche Reportage HIER KLICKEN.

Bereits am Markt und als hervorragend von AMAZONA bewertet worden.

  • Behringer Spring Reverberation (Grampian Reverberation), erhältlich seit 5/24  Test vom 17.5.24
  • Behringer Pro-VS mini (Prophet VS), erhältlich seit 9/2023 Test vom 24.1.2024
  • Behringer UB-Xa (Oberheim OB-Xa), erhältlich seit 12.2023 Test vom 27.12.2023
  • Behringer Kobol (RSF Kobol), Auslieferung seit 8/2023 Test vom 20.12.2023
  • Behringer Toro (Moog Taurus), Auslieferung seit 7/2023 (Test vom 26.7.23)
  • Behringer Edge (Moog Dfam), Auslieferung seit 6/2023 (Test vom 23.6.23)
  • Behringer Solina String (Solina String), Auslieferung seit 6/2023Test vom 7.10.2023
  • Behringer Pro-800 (Sequential Prophet-600), Auslieferung seit 6/2023 (Test vom 14.6.23)
  • Behringer Dual Phase, Auslieferung an 3/2023, News vom 9.11.2022
  • Behringer RD-8 MKII, Auslieferung seit 1/2022 (Test 01.2022)
  • Behringer TD-3-MO, Auslieferung seit 07.2021 (Test 07.2021)
  • Behringer RD-9, Auslieferung seit 06.2021 (Test 07.2021)
  • Behringer MonoPoly, Auslieferung seit 12.2020 (Test 01.2021)
  • Behringer 2600 Black, Auslieferung seit 12.2020 (Test 12.2020)
  • Behringer 2600 Blue Marvin/Gray Meanie, Ausl.ieferung seit 11.2021 (Test: 12.2021)
  • Behringer ARP 2500 Module, Auslieferung seit 11.2020 (Test 11.2020)
  • Behringer RD-6, Auslieferung seit 12.09.2020 (Test 9.2020)
  • Behringer System-100 Module, Auslieferung seit 07.2020 (Test 8.2020)
  • Behringer System 55 Module, Auslieferung seit 07.2020 (Test 7.2020)
  • Klark Teknik BBD-320 Auslieferung seit 07.2020 (Test 8.2020)
  • Behringer CAT, Auslieferung seit 06.2020  (Test 6.2020)
  • Behringer Poly-D, Auslieferung seit 03.2020 (Test 3.2020)
  • Behringer WASP, Auslieferung seit 12.2019 (Test)
  • Behringer TD-3, Auslieferung Ende 11.2019 – (Vergleichstest)
  • Behringer Pro-1, Auslieferung seit 10.2019 (Test)
  • Behringer Crave, Auslieferung seite 10.2019 (Test)
  • Behringer K-2, Auslieferung seit 09.2019 (Test)
  • Behringer RD-8, Auslieferung seit 08.2019 (Test)
  • Behringer MS-1, Auslieferung seit 07.2019 (TEST)
  • Behringer Odyssey, Auslieferung seit 07.2019  (Test)
  • Behringer Vocoder VC340, Auslieferung seit 06.2019 (Test)
  • TC-Electronic June-60, Auslieferung seit 05.2019 (Test)
  • Behringer Neutron, Auslieferung seit 09.2018 (Test)
  • Behringer Model D, Auslieferung seit 01.2018 (Test)
  • Behringer DeepMind Serie, Auslieferung seit 12.2016 (Test)

Geplanter Juno-60 Klon von Behringer: Neptune-80

Im Anschluss findet ihr eine kleine Retrospektive (aus 2019) zu den bisherigen Ereignissen rund um Behringer Synthesizer, dazu ein Listing aller News, Tests, Interviews und Reportagen im Anhang. Warum tun wir das? Zum einen haben wir selbst langsam ein Problem, den Wald vor lauter Bäumen zu sehen und zum anderen möchten euch damit auf einen Blick einen aktuellen Statusbericht zu allen Behringer Synthesizer-Projekten verschaffen

Behringer Synthesizer News & Tests Übersicht 2023

Der DeepMind 12, Behringers erster Serien-Synthesizer

Behringer News und die Liebe zu Synthesizern

Als Uli Behringer im November 2014 das erste Mal mit uns öffentlich über seine konkreten Synthesizer-Pläne sprach, hätte wohl niemand gedacht, dass sich daraus so ein gewaltiger Hype entwickeln würde.

Von da ab dauerte es allerdings ein weiteres Jahr, bis wir die Umsetzung als Prototyp sehen durften. Damals lud man mich nach Manchester ein, um mir den späteren Behringer DeepMind 12 Synthesizer vorzuführen. Das dabei entstandene Preview-Video mit den DeepMind 12 Machern Pete Sadler und Robert Belacham durfte allerdings erst im Sommer 2016 veröffentlicht werden.

Zu diesem Zeitpunkt war die Synthesizer-Gemeinde noch skeptisch, ob es das Behringer-Team in Manchester tatsächlich geschafft hatte, einen amtlichen Analogsynthesizer zu kreieren. Erst im Dezember 2016 konnte schließlich ein erstes Exemplar im Test von Mic Irmer den Nachweis bringen, dass hier ab sofort mit einem neuen, ernstzunehmenden Player am Markt zu rechnen ist.

Und wie sich bald zeigen sollte, schien die DeepMind-Synthesizer-Familie für Behringer kein One-Hit-Wonder bleiben. Doch wie weit würde Ulis persönliche Leidenschaft wirklich geht, mit der das Synthesizer-Portfolio der Marke vergrößert werden sollte?

Behringer Synthesizer News & Tests Übersicht 2023

Luftschlösser oder echte Synthesizer-Ankündigungen

Der März 2017 läutete inoffiziell den Wechsel ein, in der öffentlichen Wahrnehmung von Behringer als Synthesizer Marke. Zum einen wurde mit dem Behringer Model D ein waschechter Minimoog-Clone angekündigt, zum anderen postete Uli persönlich in einem Forum, dass er sowohl den OSC OSCar als auch den ARP 2600 im Visier habe.

Der März 2017 markierte dadurch den strategischen Wendepunkt der Entwicklungspolitik der Marke. Von nun ab schien Vintage-Cloning zum Dogma von Behringer zu werden (auch wenn wir zu einem späteren Zeitpunkt eines Besseren belehrt wurden).

Die Reaktionen auf diese beiden Meldungen fielen in Deutschland zum Rest der Welt diametral unterschiedlich aus. Während die deutschen Foren sehr kritisch mit den News umgingen, teilweise sogar ein echtes Behringer-Bashing begann, war im Ausland vorwiegend eine fast euphorische Stimmung zu spüren. Übrigens, beides hält bis heute an.

Dabei stellten sich für die Redaktion vor allem zwei Fragen:

  1. Konnte es Behringer wirklich gelingen, einen preisgünstigen Minimoog-Clone auf den Markt zu bringen, der trotzdem klanglich auch strenge Kritiker überzeugen konnte?
  2. Würde es nach dem Behringer Model D tatsächlich weitere Vintage-Clone geben?

Im Januar 2018 war es dann soweit, die ersten Behringer Model D wurden ausgeliefert. Einer der heiß begehrten und seltenen Exemplare landete dann auch tatsächlich bei unserem Autor Thorsten Bösing (alias Citric Acid), der schließlich in seinem Test absolut zu überzeugen wusste. Damit blieb uns zunächst nur noch eine Antwort auf Frage 2 zu finden.

Bereits einige Monate zuvor waren durch einen „Leak“ Behringer-Bilder im Web aufgetaucht, die ganz offensichtlich von einem TR-808-Clone stammen konnten.

Behringer Synthesizer News & Tests Übersicht 2023

Die Platinen-Leaks

Und auch in der Folgezeit häuften sich Gerüchte und Renderings zu vielen weiteren Behringer Vintage-Produkten. Sie deckten zum einen die Sehnsucht der User nach preisgünstigen Kopien der gehuldigten Vorbilder, zum anderen brachten die Gerüchte aber auf breiter Front auch eine Verunsicherung in Gang. „Konnte es wirklich sein, dass Uli Behringer und seine Entwickler tatsächlich all diese Synthesizer bauen wollen?“ Ganz ehrlich, auch die AMAZONA.de-Redaktion war zunächst sehr skeptisch.

Der Master-Leak

Am 13. Dezember 2017 gipfelten die Gerüchte in einem ersten News-Höhepunkt. Auf der offiziellen Website von Behringer war für wenige Stunden eine Seite freigeschaltet worden, auf der ziemlich umfassend eine Reihe von geplanten Behringer Synthesizern vorgestellt wurden.

In einzelnen waren dies:

  • Behringer WASP
  • Behringer ARP 2600
  • Behringer CAT
  • Behringer VC-340
  • Behringer VCX3
  • Behringer MS-101
  • Behringer K-20
  • Behringer OSCar
  • Behringer OMX und LMX
  • Behringer RD-808,  RD-909 sowie Behringer 999

Kurz nach diesem Fauxpas erschien von offizieller Seite sofort ein Dementi. Auch wenn böse Zungen später behaupteten, dies sei ein gut geplanter PR-Coup gewesen, so wissen wir über Behringer-Insider mit definitiver Sicherheit, dass dies tatsächlich unabsichtlich passierte und die Verantwortlichen damals am liebsten das Geschehene rückgängig gemacht hätten.

Doch trotz dieses Missglücks konnten wir kaum glauben, dass all diese Legenden bei Behringer in der Entwicklung steckten.  Wie sich inzwischen herausstellte, wurden wir nach und nach eines Besseren belehrt.

Behringer Synthesizer News & Tests Übersicht 2023

Vollkommen überraschend: März 2018 News vom Behringer Pro-1

Big Bang News zur Superbooth 18

Im Januar 2018 erschien erstmals eine News zum geplanten Roland VP-330 Clone mit dem Aufdruck Behringer VC-340. Im März folgte die Ankündigung eines Clones des monophonen Sequential Klassikers Pro-One und wer danach an der Ernsthaftigkeit der Behringer Pläne noch zweifelte, wurde schließlich auf der Superbooth 2018 eines Besseren belehrt. Hier präsentierte Pete Sadler und sein Team nämlich nicht nur die beiden Erstgenannten als Prototyp, sondern zeigte auch einen Behringer Clone des ARP Odyssey sowie einen noch handbeschriftetem Clone der Roland TR-808, der die Bezeichnung Behringer RD-808 trug.

Behringer Synthesizer News & Tests Übersicht 2023

Handbeschrifteter Prototyp der Behringer RD-808 auf der Superbooth 18

Zwei Erkenntnisse konnte man daraus ableiten:

  1. Die Bezeichnungen der RD-808 und des VC-340 entsprechen exakt mit denen der geleakten Liste aus dem Dezember 2017.
  2. Zwei der Neuvorstellungen waren nicht Teil dieser Liste. War diese Liste zum Teil vielleicht doch nur ein Fantasie-Produkt eines übereifrigen Web-Programmierers gewesen?

Aus News werden Produkte und Tests

Auch wenn sich so mancher User wünschen würde, dass die Zeit zwischen News und Verfügbarkeit deutlich kürzer sein sollte, so dürfte das Test-Trio, das wir zwischen Oktober 2018 und Februar 2019 von Behringer erhielten, keine Zweifel mehr dran lassen, dass nach und nach Uli Behringer und sein Team konsequent an der Fertigstellung der versprochenen Produkte arbeiten.

Und was die Serienfertigung angeht, so konnte sich unser Chefredakteur Tyrell bei seinem Besuch im Behringer-Werk in China persönlich davon überzeugen, dass die Produktionen auf Hochtouren laufen. Hier drei Bilder von der aktuellen Behringer Odyssey Fertigung:

Ein ausführlicher Report zu Tyrells China-Reise findet Ihr HIER

Unabhängig von all den Vintage-Clones scheint aber Behringer auch die Lust an eigenen Synthesizer-Kreationen nicht verloren zu haben.

Vollkommen überraschend tauchte im Januar 2018 parallel zur NAMM SHOW der Behringer Neutron auf, der von uns erst im Dezember 2018 getestet werden konnte, da er lange Zeit nicht lieferbar war. Und auch in diesem Test zeigte sich unser renommierter Autor Thilo Goldschmitz vollkommen überzeugt von Architektur und Klang.

Und auch dieses Jahr zur NAMM SHOW hatte Behringer eine Eigenentwicklung parat, den Behringer Synthesizer CRAVE. Noch haben wir kein Testexemplar erhalten, aber dass das Teil kommen wird, steht außer Frage.

Behringer Synthesizer News & Tests Übersicht 2023

Behringer Synthesizer Crave

Noch mehr News

Auch wenn es 2019 Zeitpunkt gab, an dem wir gezweifelt hatten, ob wir jede Meldung, die von Behringer durchs Netz geistert, bringen sollten, so sind wir heute der Meinung: „Ja, wenn es sich nicht um vollkommene Hirngespinste handelt.“ Natürlich wollen und werden wir Neuankündigungen veröffentlichen. So wie wir das auch für andere Hersteller regelmäßig machen. Dass sich einige Leser an der Häufigkeit der Behringer-News stören, hat einzig und alleine damit zu tun, dass Behringer und sein Team offensichtlich einen enormen Output haben – und das bezieht sich jetzt nicht auf Pressemeldungen, sondern auf reale Produkte. Um genau zu sein: fünf fertiggestellte Synthesizer in den letzten 24 Monaten. (Nicht mitgezählt Roland RD-808, da sich dieses Produkt noch nicht in der Serienfertigung befindet.)

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    JCEFNY

    Vielversprechend. Danke für die Liste. Hab bisher den Pro-1 und den TB-3 MO von Behringer und bin mit beiden extrem zufrieden. Und ich war mal sehr sehr skeptisch als das ganze Gedöns losging mit den Behringer Synths.

    • Profilbild
      Tyrell RED 1

      @JCEFNY In meinem „Fuhrpark“ befinden sich der Kobol (das hat t-hiho mit seinem Test verschuldet 😬) und der UB-Xa für den ich mich tatsächlich von meinem OB-Xa getrennt habe. Der Oberheim hatte immer wieder Zicken mit den Voiceboards gemacht, weshalb ich mir den UB-Xa bestellt und verglichen habe. Na klar waren die Unterschiede zu hören, aber für mich waren die nicht so relevant – und so habe ich den UB-Xa behalten und den OB-Xa für viel Geld verkauft. Aber das beste, den UB-Xa nutze ich nun viel öfters als zuvor den Oberheim. Das kommt vor allem daher, dass ich keine Angst mehr hab das Ding anzuschalten. Das war immer so eine Kreativbremse wenn du loslegst und das Ding will nicht so wie es soll. Schon saß man eine Stunde da und war auf Fehlersuche.

      • Profilbild
        Tai AHU

        @Tyrell Das ist für mich absolut nachvollziehbar. Wenn du so vor dich hinspielst, machst du das mit gerade ausgewählten Sounds, die entweder gut oder nicht so gut sind. Das Ausmaß der Ähnlichkeit zu einem Original dürfte drittrangig sein.
        Mit UB-Xa hat die Firma für mich ein Vorzeigestück rausgebracht. An entscheidenden Stellen weg vom Original mit einem klaren Schritt nach vorne. Blueprint für einige neue geplante Synthies. Ich habe gerade nachgesehen, es ist der meistverkaufte polyphone Synthesizer in der Thomann Hitliste. Bei diesem niedrigen Preis brauchen die auch Stückzahlen, damit sich das überhaupt rechnet.

  2. Profilbild
    TobyB RED

    Ich hab jetzt den UB-Xa seit einer Woche und find den Klasse. Ich hab wirklich für das Geld schon wesentlich schlechtere Synthesizer gehört und gespielt. Den Behringer 369-KT Bus Kompressor hab ich auch schon geordert. Die Kollegen mit denen in in Kontakt bin hatten den schon gegen das Original hören können und empfohlen den Midas Übertrager gegen ein CineMag Übertrager auszutauschen, da die Höhen etwas spitz sind. Mal abwarten, die Modifikation werde ich trotzdem durchführen. Der Proton macht auch einen guten Eindruck. Mal sehen was noch so kommt. Bis dato war ich mit de Klonen von Space D, System 100, meinen beiden ARP2600 und Neutron bis auf Kleinigkeiten immer zufrieden.

    • Profilbild
      AMAZONA Archiv

      @TobyB Hallo TobyB

      Haste den Take 5 noch ??
      Kannste n paar rührende Worte des Vergleiches zwischen
      dem Take und UB-Xa wagen ??

      Mein Take5 schwankt noch ober nen TEO oder lieber nen UB-Xa hier einquartieren soll. 😁

      LG

      • Profilbild
        TobyB RED

        , ja habe ich und so schnell zieht der nicht aus . Rührende Worte des Vergleiches. 😂. Also TEO5 und TAKE5 haben schon unterschiedliche Features und Tricks. Der UB-Xa passt da klanglich gut dazu. Was mit am TAKE5 5 und TEO5 wirklich nur stört sind die 5 Stimmen. Das muss man dann spielerisch kompensieren. Was ich am UB-Xa etwas störend finde ist das sparsame Display. Die Verarbeitung ist bei allein drei gleich gut. Klanglich für mich passt das, ich bekomme Carpenter hin, der Bass kommt dann vom PRO 3. Für mich passt es. Ohne Rücksicht aufs Budget würd ich mir alle drei hinstellen. Okay, mir fehlt nur noch einer. Und der TEO 5 hat Lieferzeit.

        • Profilbild
          AMAZONA Archiv

          @TobyB Danke Toby

          Fünf Stimmen sind kein Problem.

          Das mit der Kompensation klappt seit Anfang der Siebziger
          (Bin Schwabe – Gen-Kompensation)

          🤔

  3. Profilbild
    paolostylo

    Danke für den schönen Bericht und die Übersicht.
    „Ein ausführlicher Report zu Tyrells China-Reise folgt demnächst.“
    Darauf freue ich mich ganz besonders! Hoffentlich dauert es nicht zu lange.🙂

  4. Profilbild
    PaulusS

    Ich bin gespannt auf den OSCar Synthesizer. Da hätte ich Lust darauf.
    Ist auch kein so ein massenhaft verbreiteter Synthesizer. Bisher habe ich allerdings nur das entsprechende virtuelle Gegenstück angespielt, da die Hardware eher wie Gold gehandelt wird.

    Gut, es gibt natürlich noch einige weitere Maschinchen in der Liste.

    • Profilbild
      Tyrell RED 1

      @PaulusS Ich hatte den OSCar im Original. Krasser Sound, aber extrem anfällig. Hab ihn vor circa zwei Jahren verkauft. Nun warte ich ebenfalls auf den Klon, da die Software hier wirklich viel zu glatt und viel zu sauber klingt als das Original.

    • Profilbild
      fritz808

      @PaulusS ich bezweifle ja das der oscar kommen wird. die meldung ist sieben jahre alt und seitdem hat behringer nie mehr ein wort über den oscar verloren, während der damals zeitgleich angekündigte 2600 inzwischen erhältlich ist. vielleicht liest uli das hier mit, denn der oscar wäre auch für mich einen kauf wert. hi uli: vermutlich war der wasp ein fehlschlag, das war aber mit ansage. der wasp war noch nie so begehrt wie der oscar. der oscar wäre auch klanglich eine tolle ergänzung zu den bisherigen behringer-synths.

      • Profilbild
        PaulusS

        @fritz808 Dem schließe ich mich an. Einen Kauf werde ich definitiv tätigen, wenn er kommen sollte!

  5. Profilbild
    Filterpad AHU 1

    Beim CS-80 Klon kann ich wohl ein weiteres Mal nicht mehr nein sagen. Wenn dieser tatsächlich erscheint, wäre dies eine echt große Sache. Hoffentlich ohne Kinderkrankheiten.

  6. Profilbild
    CDRowell AHU

    Mir fehlt. neben meinem CRAVE und dem EDGE noch der SPICE!😍
    Mit den erstenZwei bin ich äusserst zufrieden!😇
    Der SPICE lässt ka ganz schön auf sich warten… sobald eine Vorbestellung möglich wird, ist der in meinem Warenkorb!! 😍

  7. Profilbild
    MadMac

    Ich hatte u.a. den Behringer K-2 (MS-20 Klon) auf meiner Liste gehabt. Habe gerade gesehen, der Synth ist bei Thomann nicht mehr im Sortiment. Eigentlich sind die ganzen Expander immer erhältlich gewesen. Weiß da vielleicht jemand genaueres?

    • Profilbild
      ollo AHU

      @heike Ich versteh auch nicht, wieso der nicht schon längst da ist, vorallem, da so viele Leute immer wieder in Foren nachfragen, das Ding sollte sich doch wirklich gut verkaufen.

      Ist es wirklich schwieriger einen eigenen Controller von früher zu klonen als Synthesizer anderer Hersteller? 🙂

      • Profilbild
        heike

        @ollo Naja .Lieber etwas länger warten und dafür ein fehlerfreies Produkt erhalten
        Manche Hersteller sind da leider etwas voreilig
        Aber der Uli hat sich mit seinen extreme vielen Vorankündigungen doch n bischen weit aus dem Fenster gelehnt

    • Profilbild
      User5001

      @heike Ja, das denke ich mir auch jedes Mal. Lieber nichts ankündigen und dann etwas veröffentlichen, anstatt die Foren warmzuhalten und nichts zu liefern. Andererseits hat Heike recht: Behringer hat sich weit aus dem Fenster gelehnt. Geschäftsführer bzw. CEOs sind letztlich auch nur ‚Verkäufer‘, daher nicht verwunderlich. Trotzdem etwas ärgerlich.

  8. Profilbild
    chardt

    Hinweise:
    – Der/die BMX steht zweimal in der Liste.
    – Beim Model 15 kann man wohl die Wahrscheinlichkeit auf 90% setzen, nachdem bereits Vorserienexemplare in Testerkreisen die Runde gemacht haben.
    – Könntet ihr die „Kleinteile“ (Soul / Micro / Mini), Drum-Maschinen und die Effektgeräte evtl. in separate Listen auslagern? Würde die Übersicht etwas verbessern.

    Ansonsten einfach Danke für die tolle Liste!

      • Profilbild
        Tyrell RED 1

        @chardt Danke Dir für die Hinweise – und die Kleinteile wollen wir nicht auslagern. Das Ding ist jetzt schon sehr aufwendig in der Pflege ;)

  9. Profilbild
    Ric O'chet

    Der PROTON – ein Pendant zum NEUTRON – wurde doch vor nicht langer Zeit bei Facebook von Uli & 2 Damen aus der Produktion gezeigt…
    Viele Kommentare z.B. bei Sequencer.de bezogen sich auf ein mögliches Photoshop-Produkt.
    Allerdings war auch eine Palette voll mit dem PROTON zu sehen…
    Ich halte den PROTON für eine interessante Ergänzung .

  10. Profilbild
    User5001

    Ich dachte, viele Produkte würden mich wirklich zum Kauf überzeugen, aber bisher war es nur Edge. Ich hoffe, dass mich diese neuen Produkte auch überzeugen. Ich warte sehnsüchtig auf deren Release: 🤞
    – VCS 3
    – Behringer DS-80 (oder VS-80?)
    – BCR32

  11. Profilbild
    MadMac

    Model D, Wasp, Cat, Pro-800, Solina, so viele Vintage-Spielzeuge auf kleinstem Raum. Ich bin immer wieder aufs Neue von diesen kleinen Maschinchen begeistert.

    Ich hoffe, da kommen in Zukunft noch mehr Vintage Expander. An den OSCar glaube ich allerdings auch nicht mehr. Leider.

  12. Profilbild
    Nvelope

    Hallo Peter,
    jener analoge SEQUENCER (Clone des KORG SQ-10 / BEHRINGER BQ-10) ist zwei Mal gelistet … unter “BQ-10“ wird ein Fortschritt von 60 % angegeben … unter “SQ-10“ wird ein Fortschritt von 30 % angegeben.
    Handelt es sich dabei um dasselbe Gerät ?
    Oder wird es 2 Ausführungen geben (deren Fortschritt deswegen verschieden weit gediehen ist) ?
    Ich meine, ich kenne da nur ein bisher mal als Platinenteil vorgestelltes Gerät mit von 12 auf 8 Steps verkürzten Potireihen. Ist da noch was anderes in der Behringer’schen Denke und Mache ?

    • Profilbild
      Tyrell RED 1

      @Nvelope Danke für den Hinweis, Fehler wurde korrigiert, nun steht der BQ-10 nur noch einmal in der Liste.

  13. Profilbild
    Charlie5150

    Auf einige der Geräte bin ich doch recht gespannt. Ich stehe wie einige der Firma an sich mit gemischten Gefühlen gegebenüber, finde aber das Konzept, ältere Geräte wieder erschwinglich als Klon verfügbar zu machen, absolut interessant. Und ja, man kann und sollte keine absolut exakten Repliken erwarten. Da aber nunmal sogut wie alle der alten Teile, vor allem analog, entweder kaum mehr erhältlich und wenn, maßlos teuer, oder einfach fehleranfällig und instabil sind, ist es doch angenehm, den Spielern Sachen wie Oberheim/PPG u.Ä. wieder zur Verfügung zu stellen!

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X